Als Polizist nach dem Beruf gefragt werden?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ouh, ja... ich kenne das Dilemma ;)

Ich arbeite zwar nicht bei der Polizei --------> aber bei der Tageszeitung & das ist auf Partys auch immer wieder ein "Thema", wenn man sich kennenlernt.. weil man sichd a des öfteren Sprüche anhören muss, von wegen "huch, das kommt alles in die Zeitung, ich muss aufpassen" oder Ähnliches... ich habe schon öfters was dergleichen zu hören bekommen ;) Oder es gibt Leute, die meinen, sie müssten mir halb-betrunken Vorschläge für Artikel machen bzw. sich über irgendwelche Berichte "ausk....", die erst im Blatt gewesen sind. Ist genauso daneben. Auf solche Episoden habe ich keine Lust mehr!

Inzwischen sage ich nur noch, wenn ich gefragt werde, dass ich im Medienbereich tätig bin oder "was mit Computern" mache... das stimmt im Groben auch & dann sind die anderen auch zufrieden.

Wenn ein Polizist sagt, er arbeitet "beim Land", trifft's ja im Prinzip auch zu. Und man muss ja nicht auf alle Fragen mit der 120-prozentigen Wahrheit antworten^^ sieh es mal so ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KingPi
23.03.2016, 21:07

Ja das sehe ich ähnlich :)

1

Vielleicht: 

"Ich arbeite im Bereich Sicherheit"

"Ich arbeite beim Staat in der Verwaltung". 

Als Beamter weiß ich, dass jeder ein bisschen (oder auch sau viel) Schreibarbeit hat, also ist Verwaltung auch nicht direkt gelogen. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beamter beim land nrw. Zuständig für innere Sicherheit. Mehr kann ich dazu leider aus verfassungsrechtlichen gründen nicht sagen. Ist aber weniger geheim als es sich anhört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine GUTE FRAGE, wie wärs mit: "Ich bin Polizist, aber bei dir/euch drücke ich mal ein Auge zu"… Ok, man weiß nun, dass der Befragte Polizist ist, aber ich denke nicht, dass der Fragende bei so einer Antwort etwas anderes tut als lachen. Polizisten sind auch nur Menschen und Menschen feiern eben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm...was ist daran so schlimm? Polizist zu sein, das ist ein ehrenvoller Beruf. Immer noch.

Meine Frau ist ebenfalls bei der Polizei und sie hat kein Problem dazu zu stehen, obwohl sie auch schon einmal Morddrohungen bekommen hat. Ebenso mein Onkel oder mein Cousin, die ebenfalls bei der Polizei sind. Die freuen sich eher darüber, wenn sie mal über ihren Beruf erzählen können.

Nein, lustig klingt es nicht, eher merkwürdig, dass du nicht zu deinem Beruf stehen willst. Was anderes wäre es, wenn du undercover irgendwo arbeiten würdest...aber dann hast du eine erfundene Legende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KingPi
23.03.2016, 21:06

Es geht nicht darum, dass man somit nicht zu seinem Beruf steht. Ich halte es nur für unvorteilhaft jedem, entschuldige meine Ausdrucksweise, dahergelaufenem Individuum, zu erzählen, dass man bei der Polizei ist. Undercover sein hat Vorteile.. ;)

0
Kommentar von TrudiMeier
23.03.2016, 21:08

Ich kann das schon verstehen. Es ist ja nicht so, dass man nicht zu seinem Beruf stehen will, aber es kommen häufig zwei Reaktionen vor, die man gern vermeiden möchte:  Entweder geht der Fragende auf Abstand  - oder man wird vollgequatscht und ausgefragt. Beides ist auf ´ner Party nicht so prickelnd.

0

"Ich hab ´n langweiligen Job - ich bin Beamter!" :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KingPi
23.03.2016, 21:02

Wahr :D

0
Kommentar von Jovian
23.03.2016, 21:03

Des merk ich mir... ;)

0

Du brauchst doch nur zu sagen, dass du im öffentlichen Dienst tätig bist, mehr nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KingPi
23.03.2016, 21:11

Ja aber dann kommen halt oft Rückfragen wie "Was macht man da so usw" na gut, ich weiß worauf du hinaus willst

0

Verstehe ich das richtig? Du bist zwar kein Polizeibeamter willst aber wissen, wie man als dieser seinen Beruf kaschiert?

Ja, es ist nett, wenn man auf einer Party offensichtlich Ausflüchte für seinen Beruf sucht, evtl. noch Mutmaßungen in eine bestimmte Richtung leitet... da kommt es zwangsläufig dazu, dass das Gegenüber einen für einen verdeckten Ermittler hält. 

Sage einfach die Wahrheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Polizist ist doch auch nur ein Beruf. Warum solltest Du das verschweigen wollen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KingPi
23.03.2016, 21:12

Aus vielen Gründen

0