Frage von ChristinGrace, 55

Als Österreicherin zu the voice of italy?

Hi!

Ich hätte dazu gerne eure Meinung: Ich bin Österreicherin und habe mir überlegt mich 2017 bei the voice of germany oder - italy zu bewerben. Da ich mich mit italienischer Musik aber besser identifizieren kann tendiere ich eher zu zweiterem. (Ich spreche auch italienisch)

Nur ist Italien eben ein sehr stolzes Land und ich bin mir nicht sicher wie es ankäme als "Ausländerin" dort zu stehen....

Antwort
von Ruenbezahl, 24

The Voice of Italy ist ein Lizenzprodukt der niederländischen Sendung The Voice (erfunden von John de Mol) und muss sich daher an deren Regeln halten. Das heißt, das auch Ausländer zugelassen sind. Tatsächlich hat die erste Sendung im Jahr 2013 eine Albanerin gewonnen, die 2015 ihr Land im Eurovision Songcontest vertreten hat.

Kommentar von ChristinGrace ,

Elhaida Dani, ich weiß 😊

Antwort
von sonnymurmel, 18

Hey.Christin.......du hast die besten Voraussetzungen

..du kannst dich mit italienischer Musik identifizieren

..du sprichst italienisch

..( ich setzte voraus) du kannst gut singen

also bewerbe dich. Viel Erfolg und Lg

Antwort
von JustAnon, 27

Jetzt mal abgesehen davon, dass ich nichts von derartigen Castingshows halte: 

Ich denke nicht, dass die Nationalität da ein Problem darstellt. In deutschen Castingshows sind bereits Menschen aus Amerika aufgetreten und solange der Sender Geld mit diesem Format oder den Menschen die dort auftreten verdient ist die Nationalität meines Erachtens nach nebensächlich. 

Antwort
von Translateme, 32

Ich denke, nicht die Nationalität sondern das Können zählt. Und natürlich hilft das auch nichts, wenn die Jury in diesem Moment was anderes für sich sucht. Geschmäcker sind eben verschieden. 

Antwort
von Alex18999, 21

Ich denke in Anbetracht deiner deutschen Identität als Österreicherin ist Voice of Germany eindeutig die bessere Wahl

Antwort
von TreudoofeTomate, 15

Mach wie du meinst. Zumindest bei sämtlichen deutschen Castingshows sind doch immer auch Nichtdeutsche dabei. Warum sollte das in Italien anders sein. Mit Stolz hat das wenig zu tun.

Antwort
von atzef, 13

Mach doch einfach, was du möchtest1

Ansonsten bringen diese castingsshowas mittlerweile doch eh keinen Karriereschub und werden von den Beteiligten in dieser Hinsicht hoffnungslos überschätzt. :_)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten