Frage von chanakalimi, 31

als neukunde zu einem ökostromanbieter wechseln?

hallo, es gibt ja auf dem markt soooo viele stromanbieter, das war mir gar nicht klar. wer hat erfahrung mit dem stromwechseln. wie ist das mit reinen ökostromanbietern, können die den strom ganzjährig gewähren? gibt es die schon lange genug, dass ich nicht hinterher "im dunklen" tappe? danke für gutgemeinte antworten. ch.j.k

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hsbgefragt, 26

Hallo chanakalimi,

wie hier bereits korrekt ausgeführt, besteht keinerlei Gefahr, dass ein Ökostromanbieter irgendwann nicht liefern kann. Zumindest nicht, weil gerade "kein Ökostrom verfügbar ist".

Ausfälle (Pleiten) von Stromanbietern - welche stets ohne Lieferunterbrechungen blieben(!) - waren ausschließlich dem Geschäftsmodell geschuldet. Also betriebswirtschaftlicher Fehler.

Zu dir: Wie du bemerkt hast, gibt es sehr viele Stromanbieter. Ich kann gut nachvollziehen, dass dir eine Auswahl schwer fällt.
Ich habe zum Thema "Wechsel" mehrere Beiträge geschrieben. Sofern du noch Bedarf an Informationen hierzu hast, schau doch mal unter folgendem Link (umfasst auch andere Themen; ggf. scrollen ;-):

https://www.gutefrage.net/nutzer/hsbgefragt/antworten/hilfreichste/1

oder unter meinen "Antworten".

Sollten dabei dennoch Fragen offen bleiben, darfst du gerne auf mich zukommen!

Gruß

hsb 

P.S.: Ich selbst nutze die Dienste von Hamburg Energie, einen Ökostrom Tarif. Warum: im Liefergebiet; fair; guter online und offline Service; zuverlässig;

Antwort
von EnergieAndi, 25

Hi,

Die Gefahr das Du im Dunkeln sitzt weil ausgerechnet Dein Energieversorger (EVU) pleite gegangen ist, ist ausgeschlossen. Siehe TelDaFax und Flexstrom etc. Alle deren Kunden haben automatisch weiterhin, ohne Unterbrechung, Strom vom Grundversorger (GV) erhalten. (Mussten den per Vorkasse bezahlten Strom aber dort noch mal bezahlen.)

Wenn du einen Ökostromtarif auswählst, verpflichtet sich Dein EVU diesen auch entsprechend Deines Verbrauches auch einzuspeisen, bzw. für dich zu kaufen. (Strombörse eex.de)

Das ausschließlich dieser grüne Strom, der irgendwo in Deutschland erzeugt wurde, nur bei Dir ankommt, und bei Deinem Nachbarn der normale "graue" Strom, ist nicht technisch möglich, da es für die gesamte Straße nur ein Hauptkabel gibt, durch das alle versorgt werden. Aber wie "0815nein" schon sagte, der Pool wird dadurch für alle immer "grüner". Nicht zuletzt, weil Ökostrom auch vorrangig eingespeist werden muss. 

welche Gesellschaft für die die richtigste ist, kann ich Dir nicht sagen, dafür gibt es zu viele (über 1000!). Eine Auswahl an seriösen Gesellschaften findest Du unter http://www.tele-energie.de/Angebote.html

Über das Kontaktformular kannst Du dann die Antragsunterlagen anfordern und Dich an- bzw. ummelden bzw direkt bei wemio oder den Stadtwerken Flensburg Kunde werden.

Antwort
von RobTop96, 31

Natürlich gibt es ganzjährig Strom. Es ist jedoch faktisch unmöglich, dass es sich dabei stets um Ökostrom handelt.

Antwort
von Tisha86, 13

Strom bleibt Strom, er wird nur anders erzeugt! Ist doch klar, dass er dann auch in der selben Leitung landet!!! Der Ökostrom ist viel besser für unsere Umwelt und wird aus regenerativen Energien gewonnen. Der "Normal Strom" hingegen wird aus unterschiedlichen Stromquellen wie Kohle- oder Kernkraftwerken gewonnen..

Ich habe mich ganz klar FÜR Ökostrom entschieden und bin auch sehr zufrieden mit meinem Stromanbieter!

Antwort
von 0815nein, 27

Ja die Gewährleistung hast du. Aber ob du am Ende wirklich Ökostrom bekommst, kann niemand sagen, da Strom Strom ist und erstmal mit dem Strom aus anderen, traditionellen Erzeugern in einem gemeinsamen "Pool" landet, aus dem alle Haushalte versorgt werden. So wurde mir das zumindest mal erklärt.

VG

Antwort
von urwalder, 25

Schau mal hier www.buergerwerke.de

Antwort
von WosIsLos, 23

Die Versorgung ist im Normalfall durch die Stadtwerke gewährleistet.

www.naturstrom.de

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community