Frage von loveya2714, 53

Als Mädchen ein Herrenrad?

Ich war heute beim Fahrrad anschauen und ich fande einfach nur die Herren Mountain bikes schön... Und die Verkäuferin hat gemeint ich kann auch ein herrenrad nehmen,es sei nur gewöhnungsbedürftig wegen dem auf und absteigen, gut das ist mir egal :D Ich bin 166 cm gross... Sie meinte ich sollte eher das kleinere rad nehmen, die Rahmengrösse 46 cm... Aber iwie hab ich immer angst, dass es mir schnell zu klein wird... und ich dann komisch drauf sitze, da der lenker nicht vverstellbar ist... Nun zu meiner frage sollte ich eher das grössere nehmen mit 56 cm Rahmengrösse...ich fande es auch iwie schöner...

Lg

Antwort
von FrauStressfrei, 31

Mountainbikes sind immer unisex. Herrenmountainbikes gibt es gar nicht.Bei einer Körpergröße von 166 solltest du eine Rahmenhöhe von 42 Zoll ( keine Ahnung wieviel cm das sind ) bzw Größe s nehmen.

Kommentar von FrauStressfrei ,

Ah sorry , 42 cm/ 16 Zoll!

Kommentar von Franek ,

Ich würde eher sagen: Es gibt (fast) nur Herrenmountainbikes, aber: 
Es gibt auch spezielle Modelle für Frauen mit einer anderen Rahmengeometrie, zumindest bei etlichen Anbietern im Programm.
Das ist darauf zurückzuführen, dass Frauen tendenziell kleiner sind und -bei gleicher Größe- ein anderes Verhältnis zwischen Schrittlänge und Länge des Oberkörpers haben :-)

Antwort
von Hannibu, 53

Wie alt bist Du denn? Wenn du über 16 bist würde ich das Herrenrad nehmen. Bedenke aber auch, dass Kleider und Röcke bei einem Herrenrad ungeeignet sind

Kommentar von loveya2714 ,

Rock und kleid sind kein problem...trag ich eh nie...also eher das kleine oder grosse, nicht dass ich dann an der ampel steh und die rahmen stange zwischen den beinen habe...ich kann das rad jetzt leider vor dem kauf nicht mehr ausprobieren...hab nur das kleine getestet...aber die paar cm ?

Kommentar von Hannibu ,

warum kannst du das größere denn nicht testen? sonst stell dich doch mal etwas breitbeinig hin und miss nach, wie viel Platz du hast.

Kommentar von loveya2714 ,

Meine eltern schenken es mir...und kaufen es die woche dann...ohne mich...deswegen...wpher weiss ich dann wann es passt wenn ich das messe? 

Kommentar von Hannibu ,

naja, du kannst ja überlegen, wie du an der Ampel stehen würdest. Dann stellst du dich so hin und misst, ob das Fahrrad noch zwischen deine Beine passt

Antwort
von ansbee, 46

Hol dir doch ein herrenrad wenn es dich nicht stört , bei deiner anderen frage : muss du wissen

Antwort
von ririririri, 52

Ja, nehm das grössere Wenn du damit besser klar kommst und es schöner findest ist das auch gut so.. Ne freundin von mir hat auch ein herrenrad und die kommt gut damit klar :)

Kommentar von loveya2714 ,

Noch weiss ich nicht ob ich mit dem grösseren besser klar komme aber da ich mich so oder so umstellen muss...

Antwort
von Hexe121967, 45

du musst ausprobieren mit welcher grösse du besser zu recht kommst. 

Kommentar von loveya2714 ,

Beide momentan gleich...das absteigen ist gewöhnungsbedürftig aber da ich mich so oder so umstellen muss und es gerne tue ist es doch eig egal? 

Kommentar von Hasibert ,

Die Rahmengröße ist nicht egal. Bei deiner Körpergröße kommt das 46er eher in Frage. Der Unterschied zu 56 cm sind gewaltig und da müsstest du noch 30 cm wachsen. Dort ist auch das Oberrohr viel länger, wodurch du dich weit nach vorn strecken müsstest um an den Lenker zu kommen. Schau mal bei Google nach Rahmengrößenrechner nach, z.B. hier: http://www.hartje.de/fahrrader/rahmenhoehenrechner/

Du musst vorher die Schrittlänge messen und bei Mountainbike eingeben.

Antwort
von hauseltr, 35

Bei Licht betrachtet gibt es keine Herrenräder, sondern Räder mit Diamantrahmen und Schwanenhalsrahmen.

Diamantrahmen wurden von Frauen nicht benutzt, weil die Röcke trugen.

Antwort
von RobertLiebling, 24

Das einzige, was ein Damen- und ein Herren-MTB unterscheidet, ist der Sattel. Die weibliche Beckenform ist anders als die der Männer, daher sind die Damensättel kürzer und breiter.

Kommentar von Franek ,

Ähm, nein?!
Es gibt sehr wohl spezielle Modelle für Frauen mit einer anderen Rahmengeometrie, zumindest bei etlichen Anbietern im Programm.
Und: Es ist nicht nur die Beckenform anders, sondern Frauen sind tendenziell kleiner und haben -bei gleicher Größe- ein anderes Verhältnis zwischen Schrittlänge und Länge des Oberkörpers :-)

Kommentar von RobertLiebling ,

Canyon hat mal eine Weile spezielle Damenmodelle gefertigt. Inzwischen ist man auch dort im Wesentlichen wieder davon abgekommen (mit Ausnahme einiger Modelle, die etwas außergewöhnliche Farbwünsche befriedigen sollen) und kann statt dessen beim Checkout den - standardmäßig montierten - Herrensattel kostenfrei gegen einen Damensattel tauschen.

Die von Dir beschriebenen Unterschiede kann man mit unterschiedlichen Vorbaulängen, Lenkerbreiten und Spacern locker ausgleichen.

http://www.tour-magazin.de/raeder/frauenraeder/rennraeder-fuer-frauen/a5559.html

Nach dem Praxistest und unseren Erfahrungen brauchen Frauen keine Rennräder mit speziellen Frauen-Geometrien – sondern kleine Rahmen mit einer konsequenten Komfortgeometrie, die aber genauso gut für kleine Männer und Jugendliche geeignet sind.

Antwort
von gerti77hotchick, 20

Nimm doch was Du willst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten