Frage von Mediziner001, 86

Als Lehrling 80 Überstunden (16 Jahre )?

Hallo ! Ich bin Lehrling als Bäcker , bin 16 Jahre und habe 80 Überstunden. Wie soll ich vorgehen ? Kann ich darauf bestehen , sie abbauen zu lassen ? Da Sie ja Illegal sind.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von princecoffeeII, 45

es kommt halt auch darauf an, in welcher zeitspanne du diese überstunden angesammelt hast..

generell gilt:

Arbeitszeit täglich und wöchentlich

(§ 8 JArbSchG)

Minderjährige Azubis dürfen maximal 40 Stunden wöchentlich und acht Stunden täglich arbeiten. Sie dürfen an einzelnen Tagen auch bis zu 8,5 Stunden beschäftigt werden, aber nur, wenn sie an einem anderen Tag der Woche entsprechend weniger arbeiten.
Auch wenn Überstunden geleistet werden, dürfen die maximalen Arbeitszeiten auf keinen Fall überschritten werden, das wäre ein Verstoß gegen das Arbeitsrecht!
Im Arbeitsvertrag darf bei Minderjährigen, die Vollzeit arbeiten, also maximal eine tägliche Arbeitszeit von acht Stunden und eine wöchentliche Arbeitszeit von 40 Stunden vermerkt werden. Wenn dort weniger steht, gilt laut Günstigkeitsprinzip die Regelung des Ausbildungsvertrages.

Antwort
von blackforestlady, 18

Das ist schwer zu sagen, ob es tatsächlich Überstunden sind. Keine Ahnung wie viele Stunden Du in der Woche überhaupt arbeitest. Im Link unter Überstunden ist alles genau beschrieben und rede nicht von illegal, bei so einer Aussage bekommst Du Ärger mit dem Chef. Es klingt besser, wenn Du sagst, dass es nicht rechtlich ist. http://www.azubi-azubine.de/mein-recht-als-azubi/arbeitszeit.html#Überstund...

Antwort
von rainman64, 36

Ich würde mit dem Chef sprechen das entweder Geld oder Freizeit kommen muss. Wenn er das nicht will sprech mit der Handwerkskammer.

Kommentar von Mediziner001 ,

Danke

Antwort
von froschvleder, 34

Du könntest dir die Stunden auszahlen lassen, oder als frei abfeiern. Evtl. wenn dein Chef cool ist, die Stunden auch als zusammen hängenden Urlaub abfeiern.

Kommentar von Mediziner001 ,

Ich probiers

Antwort
von Deepdiver, 10

https://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/jarbschg/gesamt.pdf

Da steht alles drinne.

Der § 8 ist für dich zutreffend.

Antwort
von josef788, 28

dann musst du darauf bestehen dass du die bezahlt bekommst oder dir frei nehmen darfst. wenn beides nicht geht, dann melde dich bei mir, dann werde ich dir einen anwalt organisieren

Kommentar von Mediziner001 ,

Danke

Antwort
von alexk373, 13

Wenn du länger also 8 Std. Täglich und 40 Std die Woche gearbeitet hast dann ja

Antwort
von robi187, 18

ich denke im sommer kann man die gut abbauen?

und an jahresende und oster wieder aufbauen?

die frage ist ob du auch wirklich nach dem jugendarbeitschutzgesetz arbetest?

aber das solltest du in der berufschule lernen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community