Frage von lorena281993, 549

Als krankenschwester in einer Kita arbeiten?

Kann man als ungelernte Kraft (gesundheits und Krankenpflege) gelernt, im Kindergarten oder in einer integrativen Kindertagesstätte Arbeiten? Hat vielleicht jemand Erfahrung oder Ahnung? Würde mich sehr über Antworten freuen :)
Lg

Antwort
von Fliegereule, 471

Meine Nachbarin ist gelernte Kinderkrankenschwester und arbeitet in einem Kinderhort für 1-3jährige. 

Ich denke, wenn Du vielleicht noch persönliche Erfahrungen mitbringt wie z. B. eigene Kinder sind das gute Voraussetzungen. 

Aber grundsätzlich denke ich, das Personen aus Medizin- oder Pflegeberufen da immer gern gesehen sind.


Kommentar von lorena281993 ,

Danke für deine Antwort, ja ich habe einen kleinen Sohn, Erfahrung ist aufjedenfall vorhanden.

Antwort
von Volkerfant, 440

Eine Bekannte von mir ist gelernte Heilerziehungspflegerin und arbeitet in einem Intergrations-Kindergarten.

Antwort
von NicoleU, 418

Ich kenne eine Frau die hat als gelernte Industriekauffrau eine Qualifizierung zur Tagesmutter (160 Stunden) gemacht und arbeitet damit jetzt im Kindergarten.

Antwort
von Sanja2, 394

Da sind die Bestimmungen in jedem Bundesland ein wenig anders und das Vorgehen der Aufsichtsbehörden. In Bayern könnte es schwierig werden, allerhöchstens auf der Stelle von Kinderpflegern, aber selbst da zickt die Aufsichtsbehörde oft rum

Antwort
von ischdem, 366

eher nein, da die Vorschriften sehr eng gefasst sind um als Erzieher zu arbeiten....

Kommentar von Fliegereule ,

Ist es nicht oft so, dass einem gelernten Erzieher eine ungelernte bzw Berufsfremde Mitarbeiterin zur Seite gestellt wird?

Kommentar von ischdem ,

hallo Fliegereule, das kann ich nicht bestätigen. Ich weiss nur, dass die Vorschriften - sehr sehr streng sind - aber auch von Bundesland zu Bundesland  Verschieden sind.

Vielleicht in der jeweiligen  Kita Informationen einholen, die wissen besser Bescheid...

alles Gute...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community