Als Kind vernachlässigt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

War mal so frei und habe mir einige deiner Antworten durchgelesen. Kommentare dieser Art konnte ich jetzt nicht finden. Mir ist jetzt nur aufgefallen, dass die meisten deiner Antworten sehr kurz gehalten sind, die Frage beantworten, aber kein wieso-weshalb-warum geben, weshalb manche deinen Kommentar vielleicht überlesen oder einfach als Meinung in den Pool hauen, da die Aussage für sie nicht offensichtlich fundiert ist.

Wenn es um Erfahrungen und Meinungen geht, kann ich mir vorstellen, dass soetwas kommt, wenn du sehr auf deiner Meinung beharrst, es jedoch ältere Personen mit komplett gegenteiliger Erfahrungen gibt.

Manche neigen aber einfach dazu, Jugendliche wie dich nicht mehr ernst zu nehmen, sobald sie lesen "12 Jahre alt". Da kommt schnell der Gedanke auf: "Ach, das Kind weiß noch nicht wovon es spricht." An dieser Stelle tut ein Schritt zurück manchmal ganz gut. Du betrachtest Dinge eben (noch) aus einem anderen Blickwinkel. 

Zur Verdeutlichung: Ich war auch eine dieser Jugendlichen, die ihren Altersgenossen voraus war, aber wenn ich heute so daran zurückdenke, was ich damals für Aussagen getätigt habe und wie ich mich teilweise verhalten habe, dann muss ich sagen: Gut, dass ich es heute besser weiß.

Denk nicht zu viel darüber nach. Antworte einfach nach bestem Wissen und Gewissen. Begründe deine Antworten vielleicht ein wenig mehr und lass dir nicht den Mund verbieten. Deine Gedankengänge können wie gesagt ein anderer, vielleicht auch puristischerer Blickwinkel sein, der einen vielleicht auf ein paar Dinge draufkommen lässt, die man sonst übersehen hätte ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an was du halt für Antworten gibst wa.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung