Als Hartz4 Empfänger aus der Wohnung ausziehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bewundernswert, wie schnell bei dir Wohnberechtigungsscheine ausgestellt
werden - dauert üblicherweise mehrere Monate. Oder sitzt du schon so lange rum und tust ... nichts?

Geh zum Jobcenter, zieh eine Nummer und trag deinen Wunsch dort vor. Wäre natürlich hilfreich, dein Alter zu wissen - unter 25 brauchst du nämlich gute Gründe. Ein schlechtes Verhältnis zum Vater sollte wenigstens mit einem Brief vom Arzt nachgewiesen werden.

Sollte das Amt dir eine eigene Wohnung bewilligen, musst du erst mal rausfinden, was sie kosten darf. Wird man dir auf dem Jobcenter sagen, im Notfall kannst du es für deinen Wohnort auch googlen.

Dann musst du dir eine Wohnung SUCHEN. Zeitungsannoncen lesen (oder auch selbst aufgeben), EBay Kleinanzeigen, Immoportale im Netz, Schwarze Bretter, rumfragen...

Wenn du bei deinen Eltern Mitmieter bist, müsstest du den Vertrag natürlich kündigen. Und eine Wohnung finden, die du direkt im Anschluss beziehen kannst - das Amt zahlt keine Doppelmiete!

Außerdem solltest du dir Gedanken über die Umzugskosten, die Kaution und ggf. eine Erstausstattung machen. Auch da zahlt das Amt nicht immer.

Es gibt aber auch einen einfacheren Weg: Geh arbeiten und finanzier die Wohnung selbst! Keine Ämterrennerei, kein Betteln, keine Vorgaben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laury95
28.11.2016, 14:54

Nö, das ist nicht schwer, u25. Die Eltern brauchen ihr Kind einfach nur vor die Tür zu setzen, dann bekommt der Fragesteller eine Wohung. Und unterhaltspflichtig sind sie auch nicht, wenn der Fragesteller arbeitslos und nicht ausbildungsplatzsuchend ist.

0

1 Bist du unter 25 wird das Amt dir Keine Wohnung bezahlen außer deine Eltern geben dir schriftlich das du da ausziehen must.

2 Wen eins  von 1 zutrifft  rufe beim Wohnungsamt an und frage nach den Bedingungen für eine Sozialwohnung wen  das auch klar ist  suche dir eine Wohnung aber  vor Unterschrift  must du dem Jobcenter das vorlegen.Bzw Rede mit deinem Fallmanager darüber.

3 Außerdem must du mit dem Amt abklären wie das mit Kaution ist oder Anteilen falls du nur bei einer Wohnbausegelschaft eine Wohnung bekommen kannst...Auch must du dich wegen Der Ersteinrichtung  durch das Amt dort informieren,.

Mache am besten eine Termin mit deinem Fallmanager aus den du brauchst die Erlaubnis zum Ausziehen vom Amt-!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der normal eweg wäre es da eine arbeit zu suchen und dann kannst du wohnen wo du willst.

ob das amt dir da eine eigenen wohnung finanziert ist erst mal fraglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geh zum amt und lass dich dort beraten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung