Frage von Michgibtes4free, 43

Als Hannoveraner eine Preußenflagge hissen?

Wenn ich als Hannoveraner in Hannover eine Preußenflagge hisse, kommt dass dann komisch rüber?

Antwort
von abibremer, 5

Ein Bruder Ernst Augusts erzählte einmal in einem TV-Interview schmunzelnd, wie seine Großmutter einmal einen Briefmarkenkauf ablehnte, weil ihr der Postbeamte Marken mit Bismarck-Portrait verkaufen wollte. Sie hielt Bismarck dafür verantwortlich, dass es die alten königlich-hannoverschen Privilegien nicht mehr gäbe.

Antwort
von wfwbinder, 17

Die Preussenflagge wird man Dir in Niedersachsen nicht übel nehmen.

weiß-blau für Bayern wäre schlimmer, da fragt man immer zuerst, ob Du auch Deutsch kannst. ;-) :-)

Kommentar von wurzlsepp668 ,

mia kinna  a koa deutsch ....

Kommentar von wfwbinder ,

Wie aus Eurem süddeutschen Nachbarland, die auch sagen: "Wir können alles, ausser Hochdeutsch."

Oder was sagte ein Freund meiner früheren Schwägerin: "Ihr Niedersachsen habt einen komischen Dialekt, da versteht man alles."

Kommentar von abibremer ,

Die "VEXILOLLOGIE" ist ja auch nicht jedermanns Sache: NUR Dr. S. Cooper verbreitet Videos mit dem Thema Wappen-Flaggen-und Fahnenkunde (das ist die Übersetzung für das komische Fremdwort) Will damit sagen, dass die wenigsten Niedersachsen etwas mit einer preußischen Flagge zu verbinden wissen.

Antwort
von lesterb42, 27

Hannover gehörte von 1866 bis 1947 zu Preussen. Warum also nicht?

Kommentar von Michgibtes4free ,

hat aber Hannover nicht gegen Preußen mal gekämpft? Aber deine Argument ist gar nicht mal so schlecht¡ ich denke ich werde mir gleich am Montag eine Preußenflagge zulege !

Kommentar von lesterb42 ,

Ja 1866 in Langensalza. Die Hannoveraner haben die Schlacht gewonnen, die Preussen den Krieg.

Das Schwarze muss nach oben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten