Frage von Studi1508, 136

Als Erwachsener Longboard, Skateboard oder Waveboard lernen?

Hallo, ich bin 22 und habe Interesse daran, etwas wie Skateboard fahren auszuprobieren. Mich interessieren generell "Fahrzeuge" wie ein Segway oder Hoverboard, womit man das Fahren mit der Balance steuert.

Generell hätte ich einmal die Frage, ob ich mit dem Alter schon zu alt bin, um so etwas zu lernen? Ideal wäre natürlich etwas, was recht einfach zu erlernen ist. Die Entscheidung würde zwischen Longboard, Skateboard und Waveboard fallen. Ich bin mir der Vorteile der einzelnen Boards noch nicht wirklich bewusst. Waveboards an sich hören sich sehr interessant an, allerdings haben mich die Amazon Bewertungen etwas abgeschreckt, da es häufig für Kinder genutzt wurde. Ich möchte es auch eher als alternatives, entspanntes Fortbewegungsmittel im Sommer und nicht zu sehr als Board, um Tricks durchzuführen. Eventuell kennt ihr aber auch noch bessere Fortbewegungsmittel, die natürlich nicht anstrengender als z.B. Inline-Skates sein sollten.

Lohnt sich mein Vorhaben wohl? Und welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Gibt es vielleicht auch jemanden, der in ungefähr dem Alter vor einer ähnlichen Entscheidung stand? Ich freue mich über die Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von OfficialTwizy, 108

Longboard= Nur Fahren (Lange Strecken)

Skateboard=Tricks (kurze Strecken)

Waveboard=auch nur zum Fahren

habe selber ein IO Hawk und ein Longbord macht beides viel spaß

LG Lukas

Kommentar von Studi1508 ,

Eine sehr gute Antwort. Was sind denn die gröbsten Unterschiede auch bei der Fahrweise vom Longboard und Waveboard? Die gemachten Erfahrungen könnten sicher helfen.

Kommentar von OfficialTwizy ,

mir persönlich gefällt das Longeboard besser du kommst einfach schnell von A nach B und mit dem Wavebaord bist du nicht so schnell kannst zwar besser lenken wir beim Lonegboard aber du musst entscheiden wann du willst.

LG Lukas

Expertenantwort
von sk8terguy, Community-Experte für Skateboard & longboard, 77

zu spät sowas zu lernen ist es eigentlich nie, und grade Longboarden ist auch nicht besonders schwer zu lernen... und so wie es aus deiner beschreibung hervorgeht suchst du ein longboard mit schwerpunkt cruising und ggf. distance... da schlage ich in der regel folgende 4 modelle vor:

Ninetysixty Boobam

Jucker New Hoku

Ninetysixty Flexkick

Madrid Trance DT

sind alle boards dich sich gut für anfänger, sowie fahrer die überwiegend gemütliches rumfahren im kopf haben eignen, und sie bewegen sich alle eher im niedrigpreissegment unter 200€, sind also alle bezahlbar. die solltest du dir mal ansehen.

Antwort
von tgcreative, 101

Man ist nie zu alt etwas zu lehren. Und du bist ja erst 22 da ist dein Alter garkein proplem

Kommentar von zico05 ,

lernen nicht lehrnen

Antwort
von AlexsagtNein, 85

Ich besitze ein Longboard und ein Waveboard. Ich habe schon erwachsene Männer auf solchen Teilen gesehen, des öfteren auf Longboards. Dieses kann ich dir auch empfehlen, denn es sieht coll aus und es macht Spaß mit ihm zu fahren und du bist garantiert nicht zu alt dafür, Skateboards sind auch toll, aber diese benutzt man eher für Tricks.

Ich glaube ein Longboard is ideal für Dich. LG Alex

Kommentar von Studi1508 ,

Das ist sehr hilfreich. Die Debatte um das Alter habe ich auch schon gelesen. Laut Brigitte habe ich ja immerhin noch 3 Jahre (http://www.derfilmriss.de/2012/11/29/durfen-erwachsene-manner-noch-skateboard-fa...) :D

Kommentar von AlexsagtNein ,

Die Frau die den Artikel verfasst hat ist nur eine dumme Schnepfe. Man wird nie für etwas zu alt, wenn es dir Spaß macht und du es willst, dann sehe ich auch nichts dagegen sprechen, ich denke die meisten normalen Frauen haben nichts dagegen, ich schätze sogar dass die meisten es auch cool finden werden. Ich sehe viele positive Aspekte drin wie

möglicherweise neue Freunde

sportliche Betätigung

umweltfreundlich

macht viel Spaß

Lass dir nichts von anderen einreden. Wenn in Brigitte steht dass atmen uncool und unattraktiv ist (würde ich ihnen sogar zutrauen) hörst du ja auch nicht auf zu atmen. ;) Die negativen Bewertungen sprechen wohl für sich

Kommentar von Studi1508 ,

Das stimmt. Ich finde es nur erschreckend, dass manche ein so verzerrtes Weltbild haben. Ich denke, ich werde dem Ratschlag folgen und ein Longboard ausprobieren. Dieses scheint die ideale Wahl zu sein. Vielen lieben Dank für die Hilfe.

Kommentar von AlexsagtNein ,

Sie ist wahrscheinlich neidisch oder macht eine Krise durch weil sie 40 ist, da muss man natürlich jemanden angreifen. Kein Problem, Viel Spaß mit deinem Longboard :)

Antwort
von Feliin, 60

Doofe Frage 😅
Man ist nie zu alt für etwas. Besonders nicht wenn man sich dabei auch sportlich betätigt.  Selbst wenn du 50 wärst und Bock hast dich auf ein Brett zu schwingen... Wer hindert einen dran es einfach zu tun? Definitiv nicht das Alter 😁

Antwort
von zico05, 77

Nein du bist nie zu alt

Kommentar von Studi1508 ,

Der Meinung bin ich eigentlich auch. Ich finde es schlimm, dass die Gesellschaft zum Teil eine Altersgrenze für Spaß festlegt. 

Kommentar von Apfelsaftbaum69 ,

So wahr..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community