Frage von Kastanja4, 166

Als Erwachsene Querflöte spielen?

Ich bin 19 Jahre alt und habe ca. vor einem Jahr angefangen Querflöte zu spielen. Ich möchte gerne irgendwann die Kirchenmusik in meiner Pfarre mit meiner Flöte begleiten und hätte eine Frage: Wie lang sollte es in meinem Alter dauern das Instrument so gut zu spielen um Chöre, Instrumente, Sänger solide begleiten zu können? Gibt es noch jemanden in meiner Situation? Kann man überhaupt als Erwachsene ein Instrument gescheit erlernen? Danke für eure Antworten :)

Antwort
von Allexandra0809, 113

Du wirst das auch lernen, nur keine Sorge. Wenn Du fleißig übst, wirst Du sehr bald die ersten Fortschritte bemerken. Darfst Dir für den Anfang nicht gleich die schweren Lieder aussuchen. Ihr habt doch sicher auch einfachere, die Du anfangs spielen kannst.

Querflöte gefällt mir übrigens sehr gut. Bei uns ist eine Spielerin, die übrigens schon die 50 erreicht hat, die ich immer wieder mit der Orgel begleite.

Antwort
von Dirndlschneider, 98

Ja , definitiv , du kannst Querflöte sicher noch gut lernen .

Ich spiele seit über 50 Jahren in einem Blasorchester und bilde auch immer wieder Schüler aus . Es ist nicht wahr , dass Erwachsene langsamer als Kinder lernen , eher das Gegenteil ist der Fall . Sie bringen im Allgemeinen mehr Disziplin und Konsequenz auf , weil sie sich absolut bewusst für ein Instrument entschieden haben .

Die Frage ist , ob du einen Lehrer hast - das ist eine gute Hilfe , da werden evtl. Fehler sofort korrigiert . 

Wenn du dich schon vorher mit Musik befasst hast müssten die Erfolge eigentlich nicht auf sich warten lassen . Lass dir doch mal die von dir gewünschten Stücke zeigen und leg sie deinem Lehrer vor , er ( oder sie ) wird schon einschätzen können , wann du so weit bist , das zu spielen .

Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und Spass beim Musizieren !

Btw : Mein Papa hat mit 19 Jahren angefangen Klavier ( ! ) zu spielen und hat jahrelang in einer Tanzband gespielt und gutes Geld verdient ! Dranbleiben ! 

Antwort
von SaxoDJ, 105

Ich (13 Jahre) spiele selber Saxophon und Schlagzeug und bin der einzige in meinem Jahrgang, der sich wirklich dafür interessiert...
Also erstmal herzlichen Glückwunsch, dass du zur Musik gefunden hast :)
Jetzt zur Frage, ich weiß ja nicht, wie oft du übst, aber als normaler Mensch der Vllt 2-4 mal in der Woche spielt, solltest du ganz zügig voran kommen.
Laut Studien und blabla kann man ein Instrument nur richtig gut spielen, wenn man vor 10 Jahren anfängt...
Völliger Schwachsinn... Ehrlich..
Schlagzeug hab ich mit 5 angefangen, Saxophon mit 11...
Klar, Schlagzeug kann ich deutlich besser, sax geht aber auch gut...
Ich denke mal es ist gut, wenn du in ein par Wochen dir mal die Lieder zeigen lässt die gespielt werden.
Dann wirst du ja sehen, ob es dir passt.

LG-
Saxo😊

Antwort
von beangato, 103

Man kann es sicher als Erwachsener lernen. Wie lange das dauert, weiß niemand.

2 meiner Kinder begannen mit 8 Jahren mit Blockflöte, 3 Jahr später mit Klarinette. Eins dieser Kinder wurde 2 Jahre später ins Jugendblasorchester aufgenommen.

Antwort
von DschingisCan, 100

Ja, als Erwachsener hat man es sogar leichter eins zu lernen, du musst Dir nur im klaren sein das es viel Zeit kostet ein Instroment zu beherrschen, Zeit und Geduld. Wenn du in der Kirche musizieren willst, musst du soweit ich weiß auch die Noten lesen können, aber das lernt man bei der Flöte ja soweit ich weiß sowieso, wie schnell man es lernt, liegt jedoch bei der Person selbst

Kommentar von Kastanja4 ,

Ich spiele außerdem noch Klavier, Ukulele und Gitarre. Also mit den technischen Sachen (Notenlesen, ...)  habe ich kein Problem und ich investiere auch sehr gerne viel Zeit in meine Instrumente. Momentan konzentriere ich mich vor allem auf das Querflöte-Üben und hoffe bald eine gute Spielerin zu werden.

Antwort
von xXliorXx, 82

Ein erwachsener kann es auch lernen es ist halt nur nicht so schnell als wenn du ein Kind bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community