Frage von Bonni1509, 81

Soll ich als ehemalige Magersuchtspatientin Sport als Leistungskurs wählen?

Hey also ich hatte zwei jahre magersucht. Und auch jetzt ist essen noch ein sehr schwieriges thema für mich. Gerade immoment habe ich das gefühl dass ich wieder gefährset bin wieder in die krankheit reinzurutschen wenn ich mich nicht zusammenreiße. Mein gewicht momentan ist aber normal. Ich bin allgemein sehr sportlich. Und es spricht ja auch nichts dagegen sport zu machen nur weil ich magersucht hatte . aber bei sport als leistungskurs ist es eben schon sehr viel sport und ich könnte mich leicht wieder in etwas reinsteigern. Was meint ihr ?

Antwort
von niqabi, 31

Also ebenfalls 'erkrankte' würde ich sagen lass es lieber bleiben , aus eigener Erfahrung weis ich wie leicht man durch diese Leistungs Sachen wieder rein rutscht , und wenn du es wirklich machen willst dan nur mit einem konsequenten Essensplan

Ich hoffe ich war etwas hilfreich

Antwort
von cookiemurderer, 34

Ich würde es nicht machen. Ich bin ehemalige bulimikerin und ich weiss wie schnell man sich in etwas reinsteigern kann und wenn es dir gerade eh nicht so gut geht dann ist das wirklich gefährlich auch weil der Leistungsdruck und der Vergleich durch die Noten mit anderen dazukommt der dein Selbstbild negativ beeinflussen kann.

Antwort
von NattyHella, 50

Ich weiß nicht, inwiefern man das als "Laie" beurteilen kann. Keine Ahnung, ob Sport und Essen da so sehr zusammenhängt. Ich denke, solange du normal isst - oder dann sogar etwas mehr und nicht süchtig nach Sport wirst dürfte das gehen, aber ich würde am besten mal einen Arzt oder einen Therapeuten fragen, gerade, wenn du selbst schon wieder eine Gefahr siehst.

Antwort
von Vivibirne, 6

Huh das ist gefährlich! Ich würde sagen du machst dir da Gedanken und versuchst mal zu überlegen ob du den LK wählst oder dein Kopf. Wenn du es willst, dann mach's und lass es dir nicht versauen von der magersucht der blöden Kuh. :) alles gute

Antwort
von netflixanddyl, 26

Lass es! Gerade Sport LK ist ne riesen Belastung für jemand wie dich. Such dir doch einfach ein sportliches Hobby, wie zB Schwimmen. Das machst du ein mal pro Woche ganz gemütlich und fertig.

Antwort
von user8787, 48

Ganz ehrlich? ....ich würde dir von Leistungssport abraten. Bist du mom. sowieso etwas instabil verschärfst du das evtl. zusätzlich. 

Sport ja....aber bitte angemessen und im guten Verhältnis zu deiner Ernährung. 

Antwort
von Mickyfelix, 42

Da hast du recht, wenn ich dich wäre würde ich einfach so sport machen zb. Joggen oder so!

Antwort
von Mamue1968, 28

Ja , die Gefahr besteht schon, aber wenn Du es nicht übertreibst, was sicher das Problem ist. Am besten mit einem Arzt ambulant oder Psychologe sprechen, wenn es wieder bedenklich wird !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten