Frage von Philips7, 198

Als deutscher zur US Army gehen?

Hallo, bevor die Frage kommt wieso ich als deutscher Staatsbürger nicht zur Bundeswehr gehe möchte ich hier kurz anmerken das ich schon über ein Jahr Soldat des deutschen Heeres bin. Ich kann mich aber nicht mehr mit der Ideologie Deutschlands identifizieren, was auf die der Vereinigten Staaten eher zutrifft. Gerade in der letzten Zeit sieht man immer mehr wie Deutschland bei Problemen die auch uns betreffen einfach nur da sitzt und zuschaut wie es sich entwickelt und dabei hofft das alles einen guten Ausgang findet, dafür bin ich aber nicht zum Militär gegangen. Das war meine Stellungnahme für eventuelle Äußerungen warum ich einem Land dienen will mit dem ich nichts Zutun habe. Die eigentliche Frage: Kann ich als deutscher Staatsbürger in die US Army eintreten, wenn ja wie mache ich das am besten und was für Konsequenzen könnte das nach sich ziehen?

Selbstverständlich spreche und schreibe ich fließend englisch.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bryanxd4, 74

<

p>Die US Army bietet ein Programm für Ausländer an guck doch mal hier da wirst du sicher etwas finden: http://www.goarmy.com/benefits/additional-incentives/mavni.html </p>

Achja noch was wenn du mit einem Recruiter der Us Army sprechen willst guck doch mal hier die werden dir sicher auch Auskunft geben:

Kaiserslautern:(Company HQ)Civilian: 0631-411-6544
Military DSN: 483-6543/6544
Email: usarmy.knox.usarec.list.1a8@mail.mil
Grafenwoehr:Civilian: 09641-83-9208/9209
Military DSN: 475-9208/9209
Email: usarmy.knox.usarec.list.1a8g@mail.mil
Kaiserslautern:Civilian: 0631-3406-4003
Military DSN: 493-4003
Email: usarmy.knox.usarec.list.1a8j@mail.mil
Stuttgart:Civilian: 0703-115-3492
Military DSN: 431-3492/3493
Email: usarmy.knox.usarec.list.1a8m@mail.mil
Wiesbaden:Civilian: 0611-40-80-147
Military DSN: 335-5147
Email: usarmy.knox.usarec.list.1a8h@mail.mil

Contact one of the Army's Recruiting Offices Today!

Military:U.S. Army Recruiting 
Building 3224, Room 205-206
APO AE 09227
Civilian:U.S. Army Recruiting
Building 3224, Room 205-206
Kleber Kaserne
67663 Kaiserslautern, Germany
Phone Numbers:DSN: (314)483-6543/6544

Civilian:

(Within Germany) 0631-411-6544
(From Outside of Germany) (011)49-631-411-6544




Antwort
von OnkelSchorsch, 123

Um in der US Army dienen zu können, musst du in den USA wohnen und eine Greencard haben. Ist das der Fall, kannst du dich für eine militärische Laufbahn in Mannschaftsdienstgraden bewerben.

Für Offiziersränge ist die US-Staatsbürgerschaft erforderlich.

http://www.military.com/join-armed-forces/eligibility-requirements

https://www.usa.gov/join-military

http://todaysmilitary.com/joining

Antwort
von SlightlyAnnoyed, 114

Du kannst hier in Deutschland für die US Army arbeiten aber nur als ziviler Angestellter. Das schwebt dir aber wahrscheinlich nicht vor.

Kommentar von Philips7 ,

Nein, ich weiß aber das es gut gemeint ist. Danke.

Antwort
von hguzregtfc, 118

Dafür müsstest du US-Amerikaner werden. Dann wäre das durchaus möglich. Wenn ich mich nicht täusche. 

Antwort
von ngdplogistik, 86

Du bist bereits ein Teil des "Deutschen Heeres", bist Berufssoldat und hast einen entsprechenden Eid geleistet und bist einen Vertrag eingegangen.

Vertragsbruch wird Dir zumindest vorgeworfen. 

Solltest Du das "Deutsche Heer" verlassen, wirst Du, wenn keine Entlassung dies negiert, als fahnenflüchtig geführt und hättest, wenn keine außergewöhnlichen Umstände dies verhindern, die entsprechenden Massnahmen zu erwarten, die Dir eigentlich bekannt sein müssten.

Glaube keinesfalls, dass Du so einfach in die Staaten reisen kannst und dort keiner genauen Prüfung unterworfen bist. Gerade wenn Du Dich...es gibt entsprechende Bewerbungsmöglichkeiten hin zu einem Austausch oder einem Training,  die Du nutzen solltest,

für die Army in den Staaten entscheidest, wirst Du besonders überprüft. 

Viele Deutsche Soldaten dienen in den Staaten, jedoch für Deutschland.

Wenn Du etwas verändern willst, fang erst bei Dir selber an und beginne dann in D e I n e m Land etwas zu verändern.

Sich einfach davonschleichen, nur weil Dir dieses und jenes keinesfalls passt, besagt, zumindest für mich, dass Deine Zuverlässigkeit eher gen Null tendiert. 

Deine Entscheidung, was Du tun wirst, allerdings auch Deine Konsequenzen, die Du eventuell zu tragen hättest.

Liebe Grüße

Kommentar von Philips7 ,

Ich bin kein Berufssoldat sondern Zeitsoldat und stehe vor dem Ende meiner Dienstzeit in der deutschen Armee und bin somit kein Fahnenflüchtiger.

Kommentar von ngdplogistik ,

Du hättest vielleicht erwähnen sollen, das Du SAZ bist und Deine Zeit demnächst endet. Auch als Soldat bist Du Bundesbürger, so dass daraus nichts abzuleiten ist. 

Du, schreibst lediglich, seit einem Jahr dabei, nichts jedoch von SAZ, der jedoch auch

Berufssoldat ist.

Es wäre zukünftig echt wertvoll, wenn alle Tatsachen aus Deiner Frage hervorgehen würden.

Meine Antwort bezieht sich auf den Berufssoldaten -  und wenn Du meinen dritten Abschnitt gelesen hättest, wäre Dir auch aufgefallen, wann Du mit Konsequenzen zu rechnen hättest und wann diese verhindert werden.

Liebe Grüße

Kommentar von ngdplogistik ,

Du übst als Soldat auf Zeit (SAZ) den Beruf des Soldaten aus, bist jedoch kein regulär geführter Berufssoldat. Hier stimmt Deine Angabe. Den Rest lasse ich, wie dies geschrieben, weil an den aufgeführten Argumenten nichts falsch ist oder sein kann..

Liebe Grüße

Antwort
von rav3ry, 51

Was ist denn bei dir über ein Jahr? SAZ bei den Fallis haben eine Mindestverpflichtungszeit von 4 Jahren. Damit hättest du noch 3 oder?

Kommentar von Philips7 ,

Ich sagte über ein Jahr, über wieviel genau redet man nicht ;).Mindestverpflichtungszeit für SAZ ist für jeden Dienstzweck min.  4 Jahre ;).

Kommentar von rav3ry ,

Wieso sollte man da nicht drüber reden ^^ na ja viel glück bein den amis

Antwort
von RipeClown, 58

Geh zur Fremdenlegion wenn du willst das man nicht nur zuschaut sondern handelt. Da wird mehr als genug gehandelt.

Ich will dich nicht dafür anwerben. Das anwerben ist laut dem StGB verboten.

Ich sage nur wenn du Action haben willst und was erleben willst, da kannst du als Ausländer hin. Da gehen Ausländer hin.

Bei den Amerikanern brauchst du erstmal eine Greencard und bis du die bekommst...

Antwort
von Apfelkind86, 84

Mit welcher Ideologie kannst du dich denn da eher identifizieren?

Absoluter Kapitalismus und Gewalt zur rücksichtslosen Durchsetzung eigener Interessen? Oder glaubst du wirklich, die USA setzen ihre milliardenschwere Militärmaschinerie für Menschenrechte in Marsch? Wie viele demokratische Regierungen haben die USA in ihrer Geschichte hinweggefegt und durch gnadenlose Diktatoren ersetzt?

Sorry aber als ich als deutscher Offizier mit Kameraden mal in Tampa im US SOCOM war, waren wir alle ziemlich erschüttert, mit welcher Gleichgültigkeit die Militärs dort bereit sind, eigene Interessen mit Gewalt durch zu setzen.

"Menschenrechte und Völkerrecht sind eine tolle Sache, aber wenn amerikanische Interessen gefährdet sind, schlagen wir zu, ohne Rücksicht!"

Und ja, die US Army nimmt auch Ausländer an, allerdings nicht für alle Posten. Du musst dich dann informieren. Die Frage ist eher, wie du dich jetzt vor dem deutschen Militärdienst drücken willst?!

Kommentar von Philips7 ,

Besser als untätig da zu sitzen 

Kommentar von Apfelkind86 ,

Ahja. Stimmt, wer braucht schon das Völkerrecht.... -_-

Dann verlasse wirklich die deutsche Armee, Soldaten wie du sind nicht gut für uns. "Einfach gestrickt" hat auch seine Grenzen.

Kommentar von Philips7 ,

Ich sage nicht das ich es gut heiße aber manchmal ( längst nicht bei allen Aktionen der USA ) Heiligt der Zweck einfach die Mittel.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert!

Dann mach mal "America great again".

Antwort
von HeyLeuteeee, 88

Pizza

Du musst amerikanischer Staatsbürger werden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community