Als deutscher Asyl in Thailand beantragen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

gute Idee, lass mich wissen ob es geklappt hat! 

Asyl in Thailand; vergiss es. Ohne Visa darfst nur max. 30 Tage  bleiben, danach kommt Overstay und bei einer Kontrolle bist ganz schnell in Haft. Denk drann, auch arbeiten darfst dort ninicht. Es ist kein Schlaraffenland wie in Dland. 

Als Rentner kannst viell. mal rüberziehen, unter Einhaltung der Bestimmungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar kannst Du als Deutscher in Thailand Asyl beantragen und in jedem Land auf der Welt, nur mußt Du damit rechnen, daß sich die Immigrationbeamten auf dem Boden kugeln vor Lachen... oder Dich in die Klappsmühle stecken. Ja nah dann mal los :))))) oder 5 5 5 5 5... 5 heißt auf thailändisch ha!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hier herrscht Religionsfreiheit und Demokratie ..also die Frage beantwortet sich von allein  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein mit dieser Begründung nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kannst du das beantragen.

Weil deine Gründe natürlich absoluter Mist sind, wird der Antrag augenblicklich abgelehnt.

Was soll die sinnlose Frage also?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob man Asyl aus bestimmten Ländern bekommt ist vorab festgelegt und ich fürchte Deutschland gilt als durchaus sicheres Land und ist somit nicht asylwürdig ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 11inchClock
12.11.2015, 18:37

Na das sehen die Kanadier aber anders.

0
Kommentar von alcobendas
12.11.2015, 18:37

naja sicher jetzt vielleicht in 2 jahren... und politisch werden derzeit allein schon jeden montag 20000 in dresden

0

Was möchtest Du wissen?