Als Christ für Geld beten?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Ja, ich denke schon, dass du dafür beten darfst...

Allerdings sollte das Gebet nicht als Wunscherfüllungsmaschine betrachtet werden. Gott weiß am besten, was für uns richtig und zeitlich "dran" ist - viel besser als wir selbst. Auch arbeitet Gott in ganz anderen Zeiträumen als wir uns das denken und vorstellen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chrisbyrd
17.11.2016, 23:01

Vielen Dank für den "Stern", liebe Grüße und Gottes Segen!

0
Kommentar von Giustolisi
21.11.2016, 07:57

Was wäre das für ein Gott, der sich um Luxusproblemchen wie Geld für einen Urlaub kümmert, während er die Ärmsten ignoriert, die ihn nur um etwas zu Essen oder etwas Regen bitten und nicht erhört werden?
Würdest du so ein Monster anbeten?

0

Erinnert mich irgendwie an die Geschichte in der ein frommer Christ täglich um einen großen Lottogewinn betet und Gott ihm irgendwann genervt antwortet: Dann spiel doch mal endlich !

Also: Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Christen ist beten = reden mit Gott. Bei diesem Gespräch mit Gott geht es um meine ganz privaten Anliegen. Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit sind dabei oberstes Gebot.

Für Andere zu beten hilft mehr, als für mich zu beten, aber nur, wenn mir die Anderen auch wirklich wichtig sind.

Wenn ich für Geld bete, dann ist mir der Andere und sein Anliegen im Grunde unwichtig.

Deshalb ist dann mein Gebet eine Sünde, weil ich dann nicht liebevoll mit Gott umgehe, und mit dem Mitmenschen auch nicht. Damit verstoße ich gegen das Gebot der Gottesliebe und der Nächstenliebe (Mt. 22,37-40).

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KimieRaili
16.11.2016, 23:04

Danke. Endlich eine Antwort bei der man mir keine Vorwürfe macht sondern die Frage auf den Punkt beantwortet.

0
Kommentar von KimieRaili
17.11.2016, 22:10

Moment..du hast aber schon verstanden dass ich NICHT davon rede gegen Bezahlung zu beten?

0

Matthäus Kapitel 6 Verse 24 bis 34 sind vielleicht hilfreich. Demnach kannst du zwar darum bitten, aber es zeugt von Gottesglauben, dass er dich mit dem Nötigsten versorgt. Sünde ist es demnach zwar nicht, aber darum bitten zeugt davon, dass du Gott nicht genügend Aufmerksamkeit schenkst. Er weiss quasi was er tut und du traust seinem Urteil nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, dass ist völlig okay. Gott ist grosszügig und gibt gerne. Tue es einfach. Gott fordert uns ja sogar dazu heraus. Nur wenn Du damit einen Urlaub finanzieren möchtest, dann solltest Du das dann auch tun, wenn das Geld eintrifft.

Du kannst nämlich auch direkt für einen Urlaub beten, so wie es ein guter Freund von mir einmal getan hatte. Kurze Zeit später machte er eine Zufallsbekanntschaft mit einem Bauer aus der Schweiz. Der hörte von seiner Geschichte und überliess ihn für mehrere Wochen eine Ferienwohnung in der Schweiz. Er brauchte nur für den Strom zu zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist schon ok, Gott gibt auch gerne Wohlstand, aber wichtig ist auch, dass sich nicht etwas verselbstständigt. Dass nicht die Gabe das Lob bekommt, sondern der Geber.

Die Frage ist aber auch, wenn Gott meint, dass ein schöner Urlaub nicht viel Geld kosten muss, ob Du das dann auch dankbar annimmst oder ob Du dann zu Hause bleibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an bei wehm du das Geld erbittest, bei Gott? Jesus? Maria? oder sonst einem Heiligen?

Ich empfehle Die bitte direkt bei Gott zu stellen ohne Umwege über jesus und der gleichen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke, dass man mit Gott über alles "reden"... "beten" kann und darf....

vergleichen wir es mit einem Urur...ur.... ur....Großelternteil... der "im Himmel" wohnt... oder sonstwo

was spricht dagen...u.a. zu äußern:

"Du... ein Urlaub käme mir sehr entgegen... wie sieht es mit Geld aus... kannst/willst Du mir dabei helfen...?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest mal in der Bibel nachlesen, was Sünde ist. Dort ist von verächtlichem Mammon die Rede.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RonnyFunk
22.11.2016, 23:44

Nun, Sünde ist die Sache mit dem Geld nur dann, wenn Geld zum Götzen wird, wenn man Geld vertraut.

Und das Problem kann jeder haben, sowohl diejenigen, die viel Geld haben, als auch diejenigen, die knapp bei Kasse sind.

0

Ich glaube nicht, dass es Gott interessiert, ob du in den Urlaub fährst oder nicht. Abgesehen davon, vielleicht möchte er ja, dass du dir das Geld selber verdienst?

Mit anderen Worten: Bete ruhig darum, aber ich glaube nicht, dass das viel bringt, weil du dir diesen Wunsch ja auch alleine erfüllen kannst - also warum sollte Gott da aktiv werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KimieRaili
16.11.2016, 23:03

Wenn man schon arbeitet jedoch nicht genug verdient..?

0

christentum hat mit liebe zu tun, aber NIEMALS mit geld

das sind 2 paar verschiedene "schuhe"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann für alles Mögliche beten, nur bringt es nichts.


Schau lieber dass du das Geld verdienst, statt imaginäre Wesen darum zu bitten.

Könnte man durch Gebete an Geld kommen, gäbe es keine Armut mehr.
Glaubst du etwa dass dir dein Gott Geld für einen Urlaub verschafft, wenn er Anderen nicht einmal Geld für eine Mahlzeit verschafft? Hältst du dich für so viel wichtiger als die, die nur für etwas zu Essen beten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KimieRaili
16.11.2016, 23:06

Schau lieber, dass du die Beschreibung der Fragen liest bevor du antwortest. Ich drücke dir nicht meine Weltsicht auf also musst du das auch nicht bei mir tun. ;)

0
Kommentar von KimieRaili
16.11.2016, 23:09

Ich habe auch nie gesagt, dass ich für Geld bete. Es war eine FRAGE ;) Da muss man dem Fragesteller dann nicht Worte in den Mund legen und Vorwürfe machen.

0

Für Geld beten, also gegen Bezahlung?

Oder um Geld beten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KimieRaili
16.11.2016, 21:49

Um Geld.

0

Gott funktioniert so leider nicht, hat der nie, wird der nie.

Als kleiner Junge habe ich für ein Fahrrad gebetet - erfolglos.

Als ich größer war, habe ich um ein Fahrrad gebetet - klappte nicht.

Ich hab dann eins geklaut und in der Beichte wurde mir die Sünde vergeben.

So funktioniert Gott!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KimieRaili
16.11.2016, 21:28

Ich bin keine katholikin. Also ist Beichte keine Option. Vor allem sagt unser Pastor wir können für alles bitten aber wir sollen geduld haben. Ich war mir nur nicht sicher ob das bei Geld auch "ok" ist.

1

Geld ist Mittel zum Zweck. Wenn man einen guten Zweck damit plant, warum sollte man dafür nicht beten dürfen? Wer schwer gearbeitet hat oder einfach dringend Urlaub braucht, der sollte auch das Recht haben, Gott darum zu bitten, dass er hilft, eine genügende Menge Geld ausfindig zu machen, mit ehrlichen Mitteln, damit man den verdienten Urlaub auch erleben kann. Gabi und ich beten darum jeden Tag. Wir planen eine Reise nach Teneriffa. 4 Wochen. - Gruß Matthias

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bete lieber für Selbstzufriedenheit und das du mit dem was du besitzt mehr als genug von Gott bekommen hast.

Geld macht nicht immer glücklich, bete für Glück und nicht für Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KimieRaili
16.11.2016, 21:38

Hab ich denn gesagt, dass ich unzufrieden bin? Nein habe ich nicht. Es ging lediglich darum ob es Sünde ist. (Ob ich alles habe was ich brauche in meinem Leben kannst du ja nicht wissen. Allerdings kann ich schlecht dafür beten dass meine Familie sich wieder miteinander verträgt denn der Zug ist abgefahren.)

0

WAS ist an dieser anwtort so schlimm, dass du sie ständig melden musst?............*g*

(Ich werde sämtliche Antworten welche nicht auf die Frage eingehen (Bsp."Gott gibt es nicht) ignorieren. Von daher müsst ihr euch erst gar
nicht die Mühe machen.)

ziemlich arrogante vorgehensweise, bedeutet, du willst NUR die antworten, die die angenehm sind................trotzdem antworte ich darauf.......

das es KEINE märchenfiguren gibt, was die geschichte der religionen selbst beweist, wäre jede art von beten verschwendete zeit........zudem, für geld zu beten, bedeutet, dass du da irgendwas mit der idee des glaubens verwechselst...........*g*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KimieRaili
23.11.2016, 17:23

es nervt einfach und ist auch super unnötig ;) das hier ist ein helferportal und keine "ich muss allen meine meinung aufschieben"-portal

0
Kommentar von KimieRaili
30.11.2016, 04:18

das was du machst ist schlichtweg slamming und gleichzeitung versuchst du mir zwanghaft deine ansichten aufzudrücken. sowas darf man melden. dafür muss ich mich eigentlich auch nicht rechtfertigen.

0
Kommentar von KimieRaili
30.11.2016, 04:18

spamming *

0

Beten ist immer gut, egal für was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung