Frage von fuerimmermitdir, 54

Als Azubi schon zur Schuldnerberatung?

Hallo. Ich habe seit mehreren Monaten bisschen Schwierigkeiten mit dem Geld.
Bin Azubi im zweiten Jahr und verdiene ca. 750€. Dauert noch bis ich genug Geld verdiene um alles bezahlen zu können.
Ich habe keine Ahnung wie hoch meine Schulden sind, habe den Überblick schon lange verloren. Aber sie sind bestimmt so hoch wie meine Vergütung, wenn nicht sogar höher.
Ich bin verzweifelt. Habe erst jetzt bemerkt, dass ich Kaufsüchtig bin. Ich weiß nicht mehr weiter. Es kommen nur noch Briefe von so vielen verschiedenen Inkassounternehmen.
Ich kann meine Eltern auch nicht um Hilfe bitten.
Da meine Schulden aber jetzt aber (hoffentlich) noch unter 1000€ sind, weiß ich nicht ob ich zu einer Beratung gehen kann. Ich kenn mich damit ja auch null aus.
Was meint ihr? Hattet ihr vielleicht mal das selbe Problem ? Hoffe ich finde eine hilfreiche Antwort. Danke.

Antwort
von Azrael88, 34

Deine probleme lösen sich ganz einfach...ruf deine gläubiger an und vereinbarre mit ihnen das du jeden monat ein teil bezahlst( so viel damit du noch was zu leben hast und zur arbeit kommst)...mach dir eine liste wo deine einnahmen und ausgaben drauf sind...stelle dir jeden monat ein taschengeld zur verfügung...bei mir sind es 100 euro bei eim gehalt von 1200euro...lass deine geldkarte zuhause und leb nur von den 100 euro...das geht man muss es nur wollen

Antwort
von KaeteK, 11

Nein ich hatte selbst noch keine Probleme mit Schulden. Du mußt lernen ein Haushaltsbuch zu führen.Sortiere deine Papiere und bitte deine Eltern um Hilfe. Man kann mit den Gläubigern reden. Solltest du bald machen, denn sonst steht der Gerichtsvollzieher vor der Tür und du bekommst Schufaeinträge. Für dein Zukunft nicht gerade förderlich. lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community