Frage von Lichtensteiin, 87

Als Azubi eine Abmahnung?

Hallo, zur Situation. Ich als Azubi hatte keine Lust meine Klassenarbeiten zu korrigieren in meiner Privaten Freizeit. Mein Chef droht mir jetzt mit einer Abmahnung, Begründung Arbeitsverweigerung.

Ich bin mir durchaus bewusst, dass der Betrieb das Beste für mich will, ich möchte nur wissen, ob es wirklich ein Abmahnungsgrund ist oder nicht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lutzblmel, 11
Ja, es ist ein Abmahnungsgrund.

Hey,

also ich würde sagen das dies einen Abmahnungsgrund darstellt.

Abgemahnt werden darf ein Verhalten, welches gegen die Pflichten aus dem Arbeitsvertrag verstößt. Die Pflicht muss dabei nicht selbst im Arbeitsvertrag stehen, sondern kann sich auch aus diesem ergeben. Als Azubi hast du selbstverständlich die Pflicht den schulischen Teil deiner Ausbildung nach bestem Wissen und Gewissen zu erledigen. Machst du dies nicht, kann dies einen Abmahnungsgrund darstellen.

Dazu hatte ich mal einen Artikel gelesen der dir vielleicht weiterhilft:

https://www.ahs-kanzlei.de/2014/09/die-abmahnung-im-arbeitsrecht/

LG

Kommentar von Lichtensteiin ,

Das ist doch eine vernünftige Antwort. Nebenbei hab eine 1,9 als Durchschnitt im Zeugnis. Und hab die Klassenarbeit auch korrigiert. Mir ging es nur darum ob es begründet ist oder nicht.

Antwort
von blackforestlady, 55
Ja, es ist ein Abmahnungsgrund.

Das ist eine Arbeitsverweigerung, bei der nächsten Abmahnung kannst Du Dir eine neue Stelle suchen. Das ist die Vorstufe zur Kündigung. Man sollte schon Anweisungen befolgen, dass ist die reale Arbeitswelt.

Antwort
von turnmami, 54
Ja, es ist ein Abmahnungsgrund.

Das Lernen für deine Schule musst du in deiner Freizeit machen.

Natürlich ist das Verweigern hier ein Grund für eine Abmahnung!

Antwort
von SerenaEvans, 71
Ja, es ist ein Abmahnungsgrund.

Du musst auch Lernen in deiner Freizeit. Das gehört zu den Aufgaben eines Azubis. Mit dieser lächerlichen Einstellung kommst du nicht weit im Leben.

Antwort
von Zaadii, 51
Nein, es ist keine Abmahnung.

Deine Firma kann von Dir das Arbeiten in Deiner Freizeit nicht verlangen.

Als Cheff hätte ich aber auch keine Lust einen Azubi mitzuschleifen, den seine Klausurergebnisse nicht interessieren.

Antwort
von PeterP58, 54
Ja, es ist ein Abmahnungsgrund.

Ja, natürlich! Ist Deine Aufgabe.... also mach es! Es geht um Deine Zukunft!

Antwort
von NanuNana98, 26

Ja es gibt rechte und Pflichten als Azubi. Darunter auch die Lernpflicht, dazu gehören auch Hausaufgaben. Steht im BGB.

Antwort
von Maximilian112, 87

Das meinst Du jetzt aber nicht Ernst, oder??

Kommentar von wurzlsepp668 ,

da die Frage gestellt wird befürchte ich tatsächlich, dass die Frage ernst gemeint ist ....

Antwort
von Messkreisfehler, 78
Ja, es ist ein Abmahnungsgrund.

Ja, ist es.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community