Frage von leniisvip, 25

Als Aupair in den USA?

Mich würde ein Jahr in den USA als Aupair ziemlich gefallen. Hat jemand Erfahrungen damit? Wie ist es so?

Antwort
von msmiley, 13

Ich bin zwar (noch) kein Au Pair, aber ich habe mir von sehr vielen Au Pairs in den USA sagen lassen, dass man den Job auf keinem Fall zu locker sehen sollte. Klar, man sieht relativ viel, aber 10 Tage Urlaub im Jahr (+ einmal freies Wochenende im Monat) ist nicht sooo viel. Außerdem musst du flexibel für die Familie und Kinder sein, heißt, viele Au Pairs müssen unter der Woche sehr früh aufstehen oder auch mal am Wochenende und Feiertagen wie Silvester auf die Kinder aufpassen (ist von Familie zu Familie unterschiedlich.) Von dem her musst du deine Freizeit an die Familie anpassen. Auch können die Kinder manchmal ganz schön anstrengend sein, bedenke, dass du mit ihnen bis zu 45h die Woche zusammen bist, was viele Au Pairs unterschätzen da sie denken: Ohh, ein Jahr ins Ausland, ganz viel reisen und neue Sachdn sehen, ein bisschen auf Kinder aufpassen und Hausarbeit machen und dann bekomme ich auch noch Geld dafür (...) Wenn du dir bewusst bist, auf was du dich einlässt und es für dich in Ordnung ist, mal an Feiertagen auf deine Freizeit zu verzichten, auch vielleicht früh aufstehen und du auch Kinder wirklich magst und auch mit ihnen umgehen kannst, würd ich mich in die Erfahrung wagen;) auf Youtube gibt es sehr viele Videos dazu, Erfahrungsberichte etc. die helfen dir wahrscheinlich am Ehesten weiter, wenn du auch den Alltag von ihnen mitbekommst. Bekannte und meine gern geschauten Au Pair- Youtuber sind: Sincerely Freda, Vivian in America und Joelina AuPair. Die Namen weiß ich nicht hundertprozentig, aber die Videos haben mir ungemein geholfen!:) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community