Als Au Pair shoppen ( Einfuhrmenge)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi needhelp,

Den Nachweis, dass du etwas schon vor Abflug hattest, musst du erbringen.
Genauso, dass du etwas in den USA gekauft hast oder nicht. Das beweist man durch Kaufbelege. Dir muss gar nichts nachgewiesen werden.

Wenn du tatsächlich länger als ein Jahr in den USA lebst, kann für dich das Thema Umzugsgut/Übersiedlungsgut relevant werden. Dabei können dann auch Güter zollfrei eingeführt werden, für die du sonst bezahlen müsstest. Wie Computer, Handy, etc.

http://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Zoelle/Zollbefreiungen/Aussertarifliche-Zollbefreiung/Uebersiedlungsgut/Voraussetzungen/voraussetzungen_node.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meini77
28.01.2016, 17:00

als Umzugsgut gilt aber nur, was mindestens 12 Monate im persönlichen Besitz und Gebrauch war.

0
Kommentar von stufix2000
28.01.2016, 17:08

Im Link steht seit mindestens 6 Monaten, wenn man mindestens 12 Monate im Ausland war.

"Die Waren müssen dem Begünstigten tatsächlich gehören, und von ihm - im Falle nicht verbrauchbarer Waren - seit mindestens sechs Monaten vor der Verlegung des gewöhnlichen Wohnsitzes in die EU benutzt worden sein. Der Nachweis erfolgt durch Rechnungen, Kaufverträge etc. Das Umzugsgut darf am neuen Wohnort nur zu den gleichen Zwecken wie vorher genutzt werden."

0

Du darfst soviel kaufen wie du willst. nur wenn du die 450 Euro übersteigst musst du Einfuhrumsatzsteuer auf die Ware über dem Freibetrag entrichten. Also so wie du für jeden deutschen Artikel ja auch Mehrwertsteuer zahlst. Sprich Waren anmelden und alles ist gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Reiseverkehr hast Du eine Freimenge von 320 EUR. Bis zu diesem Wert (es gilt aber die unteilbare Menge) darfst Du Neuwaren abgabenfrei einführen. Alles, was darüber liegt, wird pauschal mit 17,5% versteuert.

Und beinhaltet das auch die Artikel die ich vor der Einreise in
Deutschland vielleicht schon mit der Post nach Hause geschickt habe?

nein, was im Postverkehr versandt wird, hat andere Freimengen. Bis 22 EUR Warenwert abgabenfrei; bis 150 EUR fällt nur die EUST (=Mehrwertsteuer) an, ab 150 EUR auch ggf. Zölle.

Und wie wird mir am Flughafen nach gewiesen, dass die Artikel neu sind
bzw. ich sie in Amerika gekauft habe, wenn ich ich sie schon fast ein
Jahr getragen habe?

bei elektronischen Artikeln ist das sehr einfach. Bei Kleidung nicht ganz so sehr. Im Zweifelsfall musst Du das aber beweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung