Alptraum oder Film?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

So einen Film kenne ich nicht, wäre auch eine eher brutale Variante, die ich direkt suchen würde.

Aber die Angst, die Du hattest, ist für mich ein Indiz, dass es ein Traum war. Denn ich hatte auch schon Träume, bei denen ich wegzusehen oder wegzuhören versuchte und die mir auch 20 Jahre danach in Erinnerung geblieben sind. Das Gehirn arbeitet irgendwelche sehr negativen Eindrücke ab, welche die Wahrnehmung nach innen (verbunden mit der Phantasie) als Alptraumbilder sieht und hört. Gleichzeitig versuchen quasi andere Teil des Gehirns auf diese Bilder zu reagieren, was dazu führt, dass man in Träumen entsprechend menschliche Regungen zeigt.

Ich würde also stark vermuten, es handelte sich um einen Alptraum. Zumindest weisen Deine Ausführungen typische Elemente von Alpträumen auf. Hat nichts mit am Rad drehen zu tun, Träume dieser Kategorie haben viele.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Motiv von Zyklopen oder anderen Monstern in einer Arena, gegen die die Helden dann kämpfen müssen, taucht in Fantasy- oder SF-Filmen immer wieder auf, zum Beispiel in der Star Wars-Serie. Aber in Deinem Traum ging es nicht um so einen Kampf, sondern das Monster war gefangen, hungrig und wurde dann gefoltert/gebraten. Die Umgebung, in der ein Traum spielt, steht immer für die "Lebenswirklichkeit" des Träumers, und Dein Traumselbst befand sich in einer Zelle (steht für Innenwelt, das Innere, eingesperrt = abgeschlossen oder ausgeschlossen, aber auch sicher), während der Riese/Zyklop (Einäugig - kann für Behinderung, halbblind, bewußte Blindheit stehen, aber ebenso für Weisheit - der einäugige Odin, oder für das "eine Auge" moderner Kommunikation, den Computerbildschirm) draußen in der Arena war, also in der Öffentlichkeit. Wo er ausgehungert wurde (vergebliches Schnappen nach Essen), verspottet (aber ohne daß Du verstehst mit was - moderne Analogie: Mobbing über Facebook?) und vom Licht (der Wahrheit/Öffentlichkeit?), das hier nicht positiv gesehen wird, gefoltert und verbrannt wird.


Kurzfassung: Kann der Traum irgendwas mit Medienkonsum in Deinem realen Leben zu tun haben? Hast Du vielleicht per Computer irgendwo einen Luftballon/Scheinriesen aufgeblasen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Psychotronicle
03.03.2016, 11:01

Ich hab keinen PC, nur mein Handy und da nutze ich nur WhatsApp, also würde ich das ausschließen, außerdem hab ich mich selbst ja vor einem Gerät sitzen sehen. Ich hab mir das ja wie einen Film angeguckt und war nicht direkt involviert.

0