Frage von RainDrop123123, 75

Alltag eines Streifen-Polizisten?

Hallo zusammen,

ich wollte mal fragen, wie der Alltag von einem normalen Polizisten aussieht, der Streife fährt usw...

Evtl sind hier ja auch welche, die mir das aus eigener Erfahrung beantworten können.

Expertenantwort
von TheGrow, Community-Experte für Polizei, 67

Hallo RainDrop123123,

die Polizeibeamten die im normalen Streifendienst tätig sind, fahren den ganzen Tag Streife, insofern sie von Ihrer Leitstelle keine Aufträge / Einstätze wie beispielsweise:

  • Aufnahme von Verkehrsunfällen
  • Aufnahme von Einbruchdelikten
  • Aufnahme von Diebstählen
  • Erstmaßnahmen bei schweren Straftaten, wie Raub, Mord, Totschlag, die nur im ersten Angriff von den Streifenbeamten abgearbeitet werden, wo später aber die Fachkommissariate die Endbearbeitung übernehmen
  • Einschreiten und Aufnahme von Körperverletzungsdelikten
  • Ahndung Ordnungswidrigkeiten, wie Parkverstöße
  • usw. usw.

erhalten.

Wurden die Beamten im Rahmen ihrer Streife oder aufgrund eines zugewiesenen Einsatzes tätig, muss alles im polizeilichen Bearbeitungssystem protokolliert werden und es müssen evtl. Strafanzeigen/Ordnungswidrigkeitenanzeigen geschrieben werden und Ermittlungstätigkeiten durchgeführt werden.

Es kommt eigentlich nur selten vor, dass die Polizeibeamten den ganzen Tag Streife fahren ohne irgendwelche Feststellungen zu treffen, aber solche Tage gibt es halt auch.

Oftmals oder sogar meist jagt aber ein Einsatz den anderen und die Polizeibeamten kommen gar nicht dazu nur rein präventiv Streife zu fahren.

Schöne Grüße
TheGrow

Kommentar von RainDrop123123 ,

Gute und ausführliche Antwort, danke :)

Antwort
von Fulot1974, 75

Auch zu dem Alltag eines Streifenpolizisten gehört jede Menge Büro- und Telefonarbeit. Einsätze beispielsweise müssen protokolliert werden ;)

Antwort
von steffenOREO, 65

Der fährt durch ein festgelegtes Einsatzgebiet mit einem Kollegen und guckt aus dem Fenster, ob alle Leute sich korrekt verhalten :-))) 

Nein, Spaß beiseite, der hat auch noch jede Menge anderer Aufgaben. Er wird von der Leitstelle in seinem Einsatzgebiet zu allen möglichen Notfällen gerufen, also immer, wenn Leute die 110 wählen und irgend etwas melden, z. B. Streitigkeiten, Lärmbelästigungen, Leute, die auf der Straße randalieren, Falschparker, die eine Feuerwehrzufahrt blockieren und tausend andere unangenehme Sachen.

Kommentar von RainDrop123123 ,

Hi, schon mal danke für die Antwort :)

Das weiß ich, ich meine eher:
Man fährt ja nicht den ganzen Tag durch die Gegend... Was macht man, wenn zum Beispiel alle Einsätze protokolliert sind?
Fährt man dann einfach auf gut Glück Streife, oder gibt es noch andere Büroarbeiten die zu erledigen sind?

Kommentar von Goodnight ,

Ja man fährt zum Teil auf gut Glück, die Freundin meines Sohnes fährt auch  1-2 Tage die Woche mit dem Fahrrad und macht gerade eine Ausbildung zur Instruktorin für Selbstverteidigung. Kommt halt immer darauf an, in welche Richtung man sich einsetzen lassen will. Da gibt es auch Einsätze bei Demonstrationen und Veranstaltungen, Unfallaufnahmen, verwirrte Leute einsammeln, Kinder suchen, Büroarbeit und vieles mehr. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community