Allgemeinwissen: Was genau ist die Bedeutung einer Bewährungsstrafe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist einzig eine Entscheidung des Gerichts, ob eine Bewährungsstrafe verhängt wird oder nicht. Ein Angeklagter hat darauf keinen Einfluß.

Eine Kaution, wie in den USA üblich, gibt es hier nicht. Unter bestimmten Voraussetzungen kann man Geldstrafen verhängen, und damit eine Haftstrafe verhindern. Allerdings - wenn diese Geldstrafe dann nicht bezahlt wird, gibt es Haft als Ersatzfreiheitsstrafe. Auch hier hat ein Beschuldigter keinen Einfluß - es ist eine Entscheidung des Gerichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unbekannt1337
04.11.2015, 03:38

Zahlt ein Multimillionär eine höhere Strafe als als z.B. ein Normalbürger oder ein Sozialleistungesempfänger? z.B. 5.000 Strafe für einen normalo ist schon was aber für einen Multimillionär ein lächerliches Trinkgeld wie ist es da so?

0

Hat man ein Recht auf eine Bewährungsstrafe oder entscheidet der Richter darüber ?

Das entscheidet der Richter.

Wikipedia -->

Wenn vermutet werden kann, dass sich der Täter schon die Verurteilung zur Bewährung als Warnung dienen lässt und künftig auch ohne die Einwirkung des Strafvollzugs keine Straftaten mehr begehen wird, dann kann der Richter eine Strafe, bei der normalerweise ein Strafvollzug stattfinden würde, zur Bewährung aussetzen.

Insbesondere bei Straftätern, die keine oder kaum Sozialisierungsdefizite aufweisen, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass ein Strafvollzug zur Bewährung ausgesetzt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?