Frage von snowyloveyou, 64

Allgemeine Leitfrage zum Thema Depression?

Hallo community,ich habe mich jetzt (doch) für das Thema Depression in Biologie entschieden. (Projektarbeit) Habt ihr eine allgemeine leitfrage ? Will hauptsächlich erklären was im Kopf passiert und was es für folgen haben kann.

Antwort
von YukiSchreibt, 33

"Was macht es so gefährlich"?
"Was passiert im Kopf"?
"Warum ist sie (Depression) so "verbreitet"(im Sinne von: Warum kommt sie so oft vor?)?

Hoffe ich konnte Helfen

LG Yuki

Kommentar von YukiSchreibt ,

Nur noch mal kurz: Habe ich, oder die Person mit der Antwort unter mir, das Thema verfehlt?

Antwort
von Busverpasser, 32

Neurochemisch? Das wissen ja nicht einmal Psychater. Sonst würden die, was Medikamente angeht nicht nach dem try and erreo Prinzip rumdoktoren wie Quaksalber vor 500 Jahren.

Aber man sagt ja der Serotoninspiegel sinkt und man wird unglücklich dadurch. Noradrenalin und Dopamin spielen auch noch eine Rolle...

...dann gibt es ja noch verschiedene Arten wie endogene oder reaktive Depression... ;-)

Und wieviel davon ist Zeitgeist...

...jedenfalls viel Erfolg mit deiner Arbeit :-)

Antwort
von Indivia, 27

Naja du könnest auch erstmal erklären wiodcurch Depresionen enstehen können, nämlich unter anderem auch durch

die Schilddrüse: http://www.forum-schilddruese.de/Schilddruese-News/News-Archiv.htm?ID=86

Hormone:http://www.depression-therapie-forschung.de/hormone.html

oder neurologische Probleme:

http://www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org/psychiatrie-psychosomatik-psych...

In der Depressionsgruppe in der Psychatrie (bei Psychologen)  haben wir folgende Bilder als Erklärung erhalten:

http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.neuro24.de%2Fdepressionmo...

http://www.mgvoss.de/resources/SSRI.gif ( nicht genau dasselbe aber ähnlich,evtl war unseres aus einem Medizinbuch)

Und mit einem diesem sehr ähnlichem Model ( Fassmodell)http://www.mediclin.de/Zielgruppen/P-A/Patienten-und-Angehoerige/Gesundheitslexi...

Ich hoffe das hilft dir weiter .

Dann könntest du weiter zur behandlung gehen mit den vershciedenen Therapieformen:

-Psychotherapie

-medikamentöse Therapie

-EKT ( elektro kramp Therapie)

und das könnte man dann auch nochmal genauer auschlüssln:

Psychotherapie:

Psychoanalyse, gesprächstherapie, verhaltenstherapie

Medikamentös:

-trizyklische ad

-mao hemmert

-serotoninwiederaufnahme hemmer ( da gint es dann auch wieder uNtergruppen) usw.

Expertenantwort
von samm1917, Community-Experte für Depression, 20

"Was spielt der Botenstoff Serotonin für eine Rolle?"

"Wie enstehen Depressionen?" (biologische und soziale Faktoren)

Antwort
von deni2002, 25

Warum hat man Depressionen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community