Ist der von mir zusammengestellte PC benutzbar?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

der prozessor ist sch..... nimm lieber einen aus der fx serie

board is tebenso der letzte schrott. bloß die finger von biostar lassen! wenn es günstig sein soll: asrock

das netzteil ist auch so lala ... da soltlest du irgend ein marken-netzteil nehmen. versorgt schließlich alle anderen komponenten.

und wenn du das ganze dann noch bei alternate und nicht bei atelco bestellst, sparst du nochmal 5-10%

>b. muss ich mir zu dem PC noch ein Kabel für den Desktop kaufen (um ihn mit der Stromversorgung un dem PC zu verbinden)

ist bei guten netzteilen immer dabei. da auf den lieferumfang achten.

>muss ich noch einen extra USB-Controller holen

nein. einfach asrock nehmen. dann hast du sofort usb3.0

>muss ich mir eine extra Netzwerkkarte dazuholen

nein. das board hat immer lan


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von P1cc0l1n1
05.11.2015, 21:19

Naja, ich kenn mich mit der Athlon Architektur nicht wirklich aus und kann in der Hinsicht nicht viel sagen. Das Mainboard muss halt günstig sein da so 600€ eigentlich meine schmerzensgrenze war und der PC diese schon sprengt. Ich guck mal kurz bei Alternate vorbei, meinen PC hab ich ja schon im großen und ganzen, ich stelle mal ein edit auf Alternate zusammen und gucke dann ob dieses besser ist. 

0

Absolut Preiswert? Hahaha... Der PC ist total überteuert und schlecht. Stell mal auf Mindfactory einen PC zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von P1cc0l1n1
05.11.2015, 22:52

"Schlecht" ist er nicht, hab nur bei der AMD Athlon archi. ins Klo gegriffen und die Biostar war net so Bombe. Es ist ein Fehlgriff gewesen den es besser und billiger gibt, korrekt, aber schlecht ist er nicht :D

0