Frage von pupelinchen, 25

Allgemein finanzielles im Sicherheitsgewerbe?

Hallo,

ich wollte mal fragen wie das so aussieht, was gezahlt werden muss und was nicht.

Ich fang mal einfach an :) Gezahlt wird ca 10,35, dafür gibt es aber keine Zuschläge. Es wird hauptsächlich nachts gearbeitet und an Sonn- und Feiertagen natürlich auch. Sehe ich es richtig, dass man idr mehr verdienen würde (grob überschlagen), wenn man den Mindestlohn + Zuschläge bekommen würde?

Gibt es sowas wie eine "Mindestarbeitszeit" oder könnte man mich auch regelmäßig für 15-45min einsetzen (sodass die Fahrtzeit zum Einsatzort und zurück die Arbeitszeit übersteigt)?

Soweit ich weiß ist der AG nicht verpflichtet Spritkosten zu zahlen, oder? Heißt: Fahrt zum Einsatzort und zurück. Und ist es da auch egal wie weit der Einsatzort entfernt ist?

Und Spesen? Müssen die bezahlt werden, wenn darüber nichts im Vertrag steht? Und wenn ja, ab wie vielen Stunden?

Antwort
von ASRvw, 17

Moin.

Guckst Du einfach da rein. Da findest Du in mehreren PDF-Dateien die wichtigsten Übersichten zu Arbeitsbedingungen und Entgelten:

https://www.bdsw.de/tarife/tarifuebersichten

- -
ASRvw de André

Antwort
von BjoernOut, 17

Ich arbeite auch im Sicherheitsdienst Gewerbe. Bekomme 10,50€ + halt die ueblichen Nacht/Sonn/Feiertags zuschlaege. Selbst wenn ich eingeteilt werden sagen wir mal fuer eine Veranstaltung die aber schon nach 1Std. zuende ich zahlt mein Chef mir 4std.

Kommentar von pupelinchen ,

In welchem Bundesland arbeitest du denn?

Und welche Qualifikation wenn ich fragen darf? 

Antwort
von fiwaldi, 15

Allgemein kann man da nicht sinnvoll Auskunft geben.

Das kommt wirklich auf das Unternehmen an.

Da gibt es solide, mit reellen Konditionen und fast mehr Abzocker, die die Situation am Arbeitsmarkt ausnutzen.

Bei deiner Beschreibung runzele ich die Stirn

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten