Frage von CI0wn, 68

Alles verkaufen und ins Ausland gehen. Wie anfangen?

Moin moin,

ich mach's am besten einfach kurz und knackig - ich bin 21 und merke, dass ich in Deutschland nicht glücklich werde und mein Fernweh wächst. Mein Studium läuft beschissen und ich bin es leid, jeden Tag das gleiche Umfeld zu sehen.

Ich spiele seit mehreren Monaten mit dem Gedanken alles zu verkaufen (viel ist es nicht) und mich nur mit dem nötigsten auf den Weg zu machen. Die Überlegungen sind alle noch rein hypothetisch aber mich würde trotzdem interessieren, wie ihr in meiner Situation beginnen würdet, nachdem ihr etwas Geld habt. Würdet ihr euch einfach in den nächsten Flieger setzen und alles spontan entscheiden oder lange vorher planen? Zumindest eine Teilplanung wird ja zwecks Visum in vielen Ländern schon nötig sein aber trotzdem wäre ich gerne so flexibel wie möglich.

Antwort
von fellyp, 29

Du musst dich gut vorbereiten, spontan kann so was gar nicht klappen. Du musst dich zunächst auf ein bestimmtes Land festlegen, in dem du leben möchtest. Dann solltest du die Sprache beherrschen und gute Aussichten auf einen Job dort haben. Du brauchst genügend Startkapital, mit dem du zunächst einige Monate ohne Einkommen im jeweiligen Land überleben kannst. Dir sollte klar sein, dass du auch in deinem neuen Land jeden Tag das gleiche Umfeld sehen wirst.

Antwort
von janfred1401, 20

Wenn du soweing Geld hast, dann kann es nicht gut gehen. Ein Touristenvisum ist in den meisten Ländern nur 4 Wochen gültig und bei einer Verlängerung auf 3 oder 6 Monate wird oft schon gefragt: Kreditkarte? Krankenversicherung?

Du solltest soviel haben, dass du ein Jahr relativ bequem ohne zusätzlichen einnahmen (über)leben kannst. Dazu gehört auf jeden Fall auch eine Krankenversicherung. In einer anderen Antwort wurde der Betrag 20000Euro genannt. Ich bin auch der Meinung soviel sollte es mindestens sein. Ich tendiere eher zu 40000 Euro.

Wenn du etwas mietest und du mietest es möbiliert, dann ist der Preis direkt doppelt so hoch als ein unmöbiliertes Apartment. Oder du bist nur auf Taxi usw angewisen üm irgendwo hinzukommen. Also solltest du ein eigenes Fahrzeug haben. Und und und....

Du wirst bestimmt nicht froh und versaust dir dein Leben mit so einem schlecht geplanten Abenteuer.

Antwort
von SmilingShisha, 42

Wichtig ist dein Startkapital. Man unterschätzt oft, mit wie vielen Kosten das Ganze verbunden ist. Auch ich möchte das Land verlassen, aber das werde ich nicht, bevor ich mindestens 20.000-40.000€ bei Seite habe. Denn wenn du dann kein Geld mehr hast, kannst du sicher sein, wirst du so richtig im Misthaufen stecken.

Antwort
von SerenaEvans, 40

Sowas kann ganz schnell nach hinten losgehen und du kommst noch frustrierter und pleite wieder zurück. Man kann im Ausland Neuanfang, aber das geht nicht von heute auf morgen. Man sollte mindestens die dort herrschenden Landessprache perfekt können, eine entsprechende Berufsausbildung haben, sowie einen Job im neuen Land und ein gewisses Erspartes.
Deinen Frust hier kannst du nicht einfach davonlaufen. Sinnvoller wäre es hier die Dinge zu regeln und später geplant auszuwandern.

Kommentar von SerenaEvans ,

Je nachdem wo du hin willst, sind die Sozialsysteme auch vollkommen anders als hier in Deutschland. In vielen Ländern wird dir nicht geholfen, wenn du pleite bist. Außerdem hast du hier normalerweise noch Freunde und Familie, die die im Notfall helfen können. Solche Sicherheitssysteme fehlen im Ausland. Was tust du dort, wenn du einen schweren Unfall hast? Wenn dir das Geld ausgeht?

Kommentar von glaubeesnicht ,

Das ist richtig! Viele kommen nämlich ansonsten nach kurzer Zeit noch frustrierter zurück als sie weggegangen sind.

Antwort
von Tommkill1981, 40

Nein sowas sollte schon ein wenig durchdacht sein. Einfach drauf los und hoffen das es besser wird, darauf würe ich mich nicht verlassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community