Frage von Frosty1981, 48

Alles trocken, Gummi mit Frostschutzmittel eingerieben, trotzdem friert die Tür an der Fahrerseite immer zu?

Sämtliche Tipps, dass die Türen nicht einfrieren habe ich schon befolgt. Ich trockne ales ab und habe die Gummis mit speziellem Frostschutz eingerieben, und trotzdem ist jeden Morgen, seitdem es so kalt ist, mein Auto, insbesondere immer die Tür der Fahrerseite eingefroren.

Mit Glück komme ich über die Beifahrerseite oder im Notfall den Kofferraum rein. Komischerweise kann ich die Fahrertür von innen ganz leicht aufmachen, und wenn sie erst mal offen war, lässt sich die Tür dann von außen auch ohne Probleme öffnen.

Woran könnte es denn liegen, dass ich jeden Morgen vor geschlossener Tür stehe?

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 38

Was bei Dir sehr wahrscheinlich ist ist dass die Fahrertür schlicht nicht aufschliesst.

Wenn Du die Tür von innen ganz leicht auf bekommst ist sie sicherlich nicht am Gummi angefrohren. Öffnet man die Tür von innen wird bei den meisten Autos gleichzeitig mechanisch auch das Schloss entriegelt, dadurch geht es am dann auch von aussen.

Dummerweise verrätst Du ja nicht was für ein Auto Du hast, ich nehme an mit Zentralverriegelung und Fernbedienung. Bei den Temperaturen jetzt bewegt sich die Verriegelung in dem Türschloß der Fahrertür wahrscheinlich nur recht schwer weshalb die ZV die dann nicht betätigt. Bzw zum Aufschliessen kann es als Sicherheitseinrichtung oft überschnappen, aber zum Zuschliessen kann es dies nicht, entweder es schliesst oder es geht sofort wieder auf.


Antwort
von Joachim61389, 48

Hattest du mal einen Unfall möglicherweise ist die Karosse verzogen und die Tür dichtet nicht richtig ab so das Feuchtigkeit rein kommt. Ich nehme Fett für die Gummis und habe keine Probleme. Das pflegt auch die Gummis nimm einfach einen labello für'n 1€ oder so

Antwort
von Foleyone, 43

Na wenn die Tür von Innen ganz leicht aufgeht, dann wird es wohl nicht am Türgummi liegen, das macht keinen Sinn. Vielleicht gibt es undichte Stellen an den Scheibengummis oder direkt am Schloss/Türgriff, weswegen der Schließmechanismus einfriert. Das würde erklären, warum der Hebel Innen einwandfrei die Tür öffnet.

Da wirst Du wohl die Innenverkleidung mal lösen müssen und druntergucken.

LG Foleyone

Antwort
von peterobm, 44

die Gummis mit speziellem Frostschutz eingerieben

wenn du damit Talkum meinst, dürfte die Tür nicht zufrieren. Die Tür geht von innen leicht auf. Würde eher auf ein Schlossproblem tippen

Antwort
von siggibayr, 38

Glycerin ist das billigste Mittel, damit Gummis nicht anfrieren. Einfach mit einem Lappen auf den Gummi auftragen. Auch Talgstifte, die man bei ATU oder an der Tankstelle erwerben kann, verhindern nach Auftragen der Emulsion ein anfrieren. Von Vaseline rate ich ab. Die schmiert zwar gut, leider aber auch an den Klamotten, z.B. nach dem Einsteigen.

siehe auch Artikel: http://www.autobild.de/artikel/tuergummipflege-48182.html


Antwort
von Alopezie, 21

Du hast wahrscheinlich ein schloss Problem

Antwort
von kaufi, 42

Bei mir half silikonfreies Fett . Verreibe es aber gut, nicht das du dir beim Einsteigen die Klamotten eventuell verschmutzt.

Antwort
von mokare, 33

dürfte nicht passieren.

Überprüfe deine Schließanlage

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten