Alles stinkt nach Jauchengülle mindestens 4 Tage die Woche, davon oft mehrmals täglich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Warum lebst du in der Nähe von Landwirtschaftlichen Betrieben wenn du den Geruch nicht abkannst?😫🙄. Gegen den Geruch kannst du nichts machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sabs2012
26.07.2016, 22:49

Der Acker, welcher quasi gegenüber unseres Hauses is, war zu Zeiten des Baues und auch dannach lange noch nicht hier, nur mal so nebenbei am Rande.

0

Rufe mal die zuständige Landwirtschaftskammer an, vielleicht gibt es dazu Verordnungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Sabs,

ah, die schöne Landluft :-) Ich kann nicht nachvollziehen, wieso dich das stört?! Ich lebe jetzt seit ca. 5 Jahren neben einem Kuh-/Hühner-/Pferde-Stall und habe vor dem Fenster ein riesen Feld.

Was Du schilderst ist mir bekannt, aber ich empfinde das nicht als Problem. Man gewöhnt sich ja daran - auch an die Kirche nebenan, die die ganze Nacht klingelt.

Letztendlich bleibt nur eine Lösung: Ziehe in die Großstadt (in den Smog und den Autoabgasen) oder ganz weit weg, wo alles nach Blumen riecht. Irgendwo in die Alpen vielleicht? Super schön dort ...

Vlg, Pete

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst in die Stadt ziehen.

So schlimm, wie du das beschreibst, kann es gar nicht sein. Man kann ein Feld nicht unendlich oft mit Gülle düngen, da sonst die Bodenqualität beeinträchtigt wird. Gülle ist ein wichtiger (Bio-)Dünger, aber wie alles andere auch, schadet er im Übermaß.

Gülle wird hauptsächlich im Frühjahr und Herbst gefahren, im Sommer eher selten und meistens dann, wenns unbedingt notwendig ist (Grube voll) oder wenn in den nächsten Tagen Regen gemeldet ist. Länger als ein paar Stunden stinkt das auch nicht.

Vielleicht bist du dahingehend überempfindlich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sabs2012
26.07.2016, 22:46

Es ist aber keinesfalls übertrieben wirklich, es ist wirklich so schlimm! Der Meinung sind ja mehrere in der Nachbarschaft und der Acker neben an(JA, ES IST EIN EINZIGER WO STÄNDIG GEFAHREN WIRD) war nunmal nicht immer schon da... Es ist zwar noch ein weiterer Acker hier, jedoch gehört der einen anderen Bauer und dort wird es nicht so übertrieben!

1
Kommentar von Sabs2012
26.07.2016, 22:53

Das ist es ja, er fährt die ganze Zeit seine Gülle, aber auf den Acker selbst angebaut ist auch nicht wirklich was, das ist js umso fragwürdiger. Nein ist leider kein solches Gebiet.

0
Kommentar von Sabs2012
27.07.2016, 15:48

Die haben schonwieder gefahren... Gibt es da nicht z.B. eine Begrenzung der Fuhren Anzahl oder ähnliches?

0

Er darf das solange er die Nitratwerte im Boden nicht über das maximum drückt.... VLT sinds aber mehrere Bauern oder ne Biogß anlage, da ist das normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?