Frage von CheckMyHelp2, 25

Alles so komisch und unreal?

Guten tag

Ich hane da eine Frage. Und zwar musste ich von vorgestern auf gestern wegen der Arbeit die Nacht durchmachen. Als ich so morgens um 9 Uhr dann eine kleine Pause jatte bin ich für so ne halbe bis 45 Stunde eingeschlafen und dann aufgewacht. Nun war alles sehr komisch, alles kam mir unreal vor, als ob alles noch ein Traum war. Dann wurde mir auf einmal ganz Komisch im Körper unbeschreibliches gefühl. Dann wurd mir schlecht und ich musste erbrechen. Alles war unreal. Niemand war mehr da und ich kam gerade auf die Situation nicht klar. Da hab ich dann kurz meine Mam angerufen und mit ohr ein bischen gequatscht, so nach 15 min. War dann das ganze weg. Aber was war das und warum hatte ich das (hatte ich nun schon mehrmals immer wenn ich nacht durchmache und dan so eine stunde oder mehr einschlafe und dann aufwache psycht es mich so hässlich) dass würd mich halt echt mal Wunder nehmen.

Grüsse

Antwort
von NSchuder, 25

Das was Du beschreibst kenne ich gut, nur nicht so extrem. Erbrechen musst eich dabei noch nie.

Du warst dadurch dass Du durch gemacht hast extrem müde und erschöpft und bist dann vor Erschöpfung eingeschlafen. Nach einer kurzen Schlafphase bist Du quasi direkt aus dem Schlaf hochgeschreckt, ohne dass Dein Verstand und Dein Kreislauf so schnell mitgekommen sind.

Daher wirkt alles noch wie im Traum, unreal und komisch und man fühlt sich ein wenig als wenn man durch Watte geht und kriegt nix richtig mit. Das dauert eine Weile bis es besser wird.

Dein Kreislauf wurde vom Körper ebenfalls während der Schlafphase runter gefahren. Auch der braucht eine Weile um wieder in Schwung zu kommen. 

Beides zusammen lässt Dich z.B. die Signale die von Deinen Augen kommen nur verzögert verarbeiten. Dir wird unter Umständen schwindelig und oder schlecht.

Das ganze ist nicht weiter schlimm sofern Du in dieser Zeit keine Maschinen bedienst oder versuchst Auto zu fahren.

Grundsätzlich solltest Du nach einer solchen "durchgemachten Nacht" für eine ausreichend lange Ruhe- und Erholungsphase - am Bestem im Bett - sorgen. Dann wird Dir das auch nicht mehr passieren.

Kommentar von CheckMyHelp2 ,

Dass klingt einleuchtend. Nur die Frage die mir dann kommt ist: Warum bin ich von alleine nach ca. 45 Min. Aufgewacht. Ohne wecker ohne das mich jemand anderst geweckt hat. Ich war die ganze Zeit im Bett, ich musst ja von zuhause aus Arbeiten und mit meinen Partner in Amerika alles bequatschen wie es nun weiter geht im nächsten Jahr. Erbrechen alleine musste ich auch nicht ich habe selber dafür gesorgt, das war wie wenn mann betrunken ist, ich dachte dadurch ging es mir besser :) war jedoch nicht so :P

Aber meine Freundin hat das auch scho ein paar mal erlebt aber ein Kumpel von mir z.B noch nicht. Deshalb nimmt es mich so wunder.. :)

Kommentar von NSchuder ,

Warum Du nach 45 Minuten hoch geschreckt bist, kann ich Dir nicht sagen. Das kann verschiedene Gründe haben. 

Du bist ja in einer Pause vor Erschöpfung eingeschlafen. Da schreckt man dann manchmal so hoch weil irgendwo im Körper immer noch das "Programm" läuft "ich muss wach bleiben". Das ist dann fast wie beim Sekundenschlaf im Auto.

Manchmal kann es aber auch ein Geräusch, ein Telefonklingeln, oder irgendetwas anders sein. Das kann man so unmöglich sagen.

Und Dein  Kumpel kann das "durch machen" vielleicht einfach besser ab und hat dann einen so festen Schlaf dass er eben nicht hoch schreckt sondern dann durch schläft... Jeder Mensch ist da anders.

Antwort
von pemali, 18

Das ist wenn dein Körper zu schwach ist und schlaf braucht! Auf deutsch du Quälst deinen Körper und nicht nur das, sondern auch deine Psyche! Schau dass du nicht ins Burn Out fällst! Und hör auf die Nacht durchzumachen! Dein Körper will das nicht!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten