Frage von leylalumino, 51

Alles nur wegen Pupertät, oder schlimmer?

Ich bin 13 1/2 Jahre und in der 8. Klasse. Seit ein paar Monaten bin ich völlig verstört. Ich nehme Dinge/Menschen wahr, die es gar nicht gibt, ich ritze und schlage mich, ich habe Heulkrämpfe, ich nehme Abführtabletten(pro Tag 3-4 kapseln) und will sterben.

Ich habe wirklich Angst. Was ist mit mir los?!

Antwort
von Sturmpinguuu, 27

Das ist deutlich mehr als einfach nur die Pubertät, in dieser gibt es normalerweise nicht mehr als Stimmungsschwankungen. Dir würde ich aber raten zu einem Psychologen zu gehen, da du wahrscheinlich schon mitten in der Depression bist und ich denke du hast ganz schön damit zu kämpfen.

Ohne professionelle Hilfe kommst du da aber sehr schlecht raus. Da du auch den Wunsch empfindest zu sterben ist es jetzt wichtig ganz schnell einen Psychologen zu finden. Da du aber noch initiative ergriffen hast und hier gefragt hast, denke ich dass du aus dieser Depression rauskommst.

Wenn du wieder den Gedanken bekommst sterben zu wollen, denk immer daran dass du das schaffen kannst und es Leute gibt die dich lieben. Wenn du jemanden hast dem du das anvertrauen kannst (guter Freund etc.) dann rede mit der Person darüber, das kann helfen. 

Es wird immer empfohlen sich mit Leuten auszutauschen die das gleiche haben, versuche aber dich mit Leuten auszutauschen die Spaß am Leben haben. Nicht um zu sehen wie schlecht es dir geht, sondern um zu sehen wie gut es wird wenn du die Depression besiegt hast. 

Antwort
von 775smutje, 33

Ich bin 16 1/2 Jahre und hab einige Erfahrung mit Depressionen und allem möglichen in diese Richtung. Das du sterben willst, Heulkrämpfe hast, dich ritzt und dich schlägst ist ernst zu nehmen. Dies alles passt auf eine Depression,das du Menschen oder Dinge wahr nimmst die es gar nicht gibt, kann eine Reaktion deiner Psyche sein. Wirst du vielleicht gemobbt oder hast wenig Freunde? Fühlst du dich einsam und/oder bist es auch viel? 

Einen Psychologen aufzusuchen wäre sicher nicht verkehrt, keine Angst die beißen nicht. Oder du sprichst mit jemand anderen darüber.

Antwort
von TT1006, 49

Das ist wohl leider mehr als nur die Pubertät. Wende dich am besten mal an einen Psychologen, ich als Laie würde sagen, du bist depressiv. Wenn du nicht gleich zu einem Psychologen gehen willst, kannst du auch erstmal it Vertrauenslehrern o.ä. darüber reden.

Antwort
von XxShadyxX, 27

Du solltest das jemandem erzählen, dem du vertraust. Wenn dir das schwer fällt, schreibe einen Brief. Wichtig ist, dass du dich nicht zurückziehst. Du musst nichts verheimlichen. Dann kann dich diese Person auch zu einem Arzt begleiten. Du musst nicht verzweifeln, es gibt Hilfe für solche Dinge

Antwort
von melischool, 51

Lass dich mal untersuchen du hast Depressionen ich bin genau so alt und mache sowas nicht

Kommentar von 775smutje ,

Das ist nicht besonders Fördernd

Kommentar von Hope4ever ,

Aber vielleciht die Wahrheit, viele Mädchen leiden in dem Alter unter Minderwertigkeitsgefühlen und ähnliches, ich stimme melischool da schon zu

Kommentar von melischool ,
vielen dank 
Kommentar von XxDerHelferXD ,

Aber selbst keine Antwort schreiben. Das ist nicht mehr hilfreich , sondern schon pure hilfslosigkeit xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community