Frage von kawasaki8546, 30

Alles neu angeben bei Bafög-Antrag, Hilfe?

Hallo,

ich bin mit dem Berufskolleg fast fertig und habe während meiner Schulzeit rückzahlungsfreies Schülerbafögs erhalten. Bei mir war der Erstantrag etwas knifflig, da mein Vater verstorben ist und ich ein gewissen Prozentsatz an Eigentum an unserem Haus habe. Daraufhin musste ich nachweisen das mein Bruder und meine Mutter mich nicht auszahlen können. Zudem hat meine Mutter zu Ihrem normalen Job einen Mini-Job. Hier war das Problem, dass behauptet wurde sie müsse eine Steuerklärung machen. Auf jedenfall will ich nun studieren. Muss ich nun alles wie z.B. das Eigentum neu nachweisen?Oder kann das neue Amt sich mit dem anderen in Verbindung setzten und hier Daten erhalten? Der Studienort wird ca. 200km entfernt sein, somit kann ich nicht schnell vorbei gehen und beim neuen Amt fragen. Benötige Hilfe

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 21

Hi,

du musst alles neu angeben (Vermögen --> Haus etc.) Du gibst aber eh an, dass du bei Amt XY bereits Bafög bekommen hast. Die werden sich die Unterlagen dann von dort holen (du kannst also darauf verweisen). Aber auch das neue Amt wird wieder prüfen.

Deine Mutter muss jetzt auch wieder alles neu angeben (aber eben für das Jahr 2014).

Hast du dir keine Kopien gemacht von den letzten Anträgen? Oder vom schriftverkehr mit dem alten Amt?

Kommentar von kawasaki8546 ,

nein, daran habe ich leider nicht gedacht. Kann man diese vom Amt verlangen, dass man es einfacher hat beim ausfüllen?

Kommentar von Fortuna1234 ,

Nein, das geht nicht mehr. Denk für die Zukunft dran. Man sollte so oder so alles kopieren was man da einreicht. Wenn die dir blöd kommen, kannst du nachweisen, was du wie angegeben hast. Und die hebst du auf. Gerade beim Studium ist es wichtig, da du noch lange Jahre mit denen zu tun haben wirst bis du alles abbezahlt hast.

Du wirst eben alles nochmal angeben müssen. Bei einem 450€ Job wird auch keine Steuererklärung verlangt (nur Nachweise). Vielleicht hattest du damals nur inkompentente Sachbearbeiter und das läuft diesmal jetzt einfacher.

Antwort
von Stellwerk, 13

Ja, Du wirst die gleichen Nachweise erbringen müssen.  SchülerBafög ist was anderes und wird dann auch bei einer anderen Stelle beantragt. Google mal nach der Bafögstelle an Deiner Uni , dort müsste es auch telefonische Auskunft geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community