Frage von PandaChan19, 64

Allergische Reaktion seit 5 wochen. Was soll ich tun?

Hallo und schonmal danke für die antworten. Ich hab seit 5 wochen einen allergischen Hautausschlag und habe diesen zuerst mit Hydrocortison salbe behandelt. Als ich nach zwei wochen endlich einen Hautarzt termin ergattert habe, bestehtigte sich eine allergische Reaktion. Die Ärztin fragte mich aus über meine Allergien und ich nannte ihr meine Allergien z.B. die gegen Zitrone jedlicher art. Also verschrieb sie mir eine Salbe die ich für 5 € gekauft habe. Als dann das jucken unerträglich wurde kam heraus durch meinen Hausarzt das die Creme Citronensäure enthält so wurde meine allergie schlimmer. Sie ordnete auch einen AtopiePatchTest an und den sollte ich heute haben. Ich leide nun seit 5 wochen an diesen Allergiesymptomen. Ich kam 5 minuten zu spät durch einen Unfall vor der Klinik und bekam somit keinen Test gemacht und muss nun bis nächste Woche warten. Ist das okay wegen der Creme das sie sich geirrt hat und es verschlimmert hat ? Und ist es okay mich 6 wochen darunter leiden zu lassen ?

Antwort
von Turbomann, 32

@ PandaChan19

Also erstmal kann man nicht immer dem Arzt eine Schuld zuweisen, denn bei Allergien ist es auch nicht einfach, herauszufinden unter was für einer Allergie ein Patient leidet.

Dann macht man sich am besten eine Liste über Allergien die einem bekannt sind und davon gibt man allen Ärzten bei denen man in Behandlung ist, eine Kopie.

Zudem sollte auch ein Patient etwas mitarbeiten und den Beipackzettel lesen. Wenn man einige medizinische Begriffe oder Wörter nicht kennt, die kann man ergooglen.

Sicher müsste ein Arzt das wissen, wenn ihm das bekannt ist, aber das sind auch nur Menschen und keine Roboter, die ständig alles von einem Patienten im Kopf haben.

Du kannst eines noch von dir aus machen. Alles mal aufschreiben, was du täglich zu dir nimmst an Essen und trinken, was du für Waschmittel und Reinigungsmittel benutzt und und. Dann beobachten, was für Reaktionen du wann und wo bekommst. So eine Art Tagebuch führen.

Das hilft dir und deinem Arzt. Falls deine Beschwerden schlimmer geworden sind, könntest du probieren, in einer Hautklinik einen schnelleren Termin zu bekommen. Manchmal hat man Glück, dass ein Patient ausfällt und man eingeschoben wird.

Kommentar von PandaChan19 ,

danke ich gebe dem arzt kein schuld nur es war etwas komisch da sie kurz davor noch geschaut hat ob dort ein alleegieauslöser von mir drinne ist. und einen tages plan erstelle ich seit 4wochen aber es hilft nichts weiter. ich werde morgen einfacg anrufen und nach einem früheren termin fragen vllt wird es etwas. 

Kommentar von Turbomann ,

@ PandaChan19

Wenn deine Allergie unerträglich wird, dann frage den Arzt mal, ob er nicht in einer Klinik oder beim Hautarzt durchklingeln kann und einen schnelleren Termin bekommt. Manchmal klappt das.

Drücke dir die Daumen

Kommentar von PandaChan19 ,

Dankeschön ich hoffe auch das es eventuell einen schnellen weg gibt

Antwort
von Sorrisoo, 31

Es gibt da ein Medikament. Cetallerg oder so. Frag mal Deinen Arzt.

Antwort
von Ratgeber9999, 36

Geh zum Artzt

Kommentar von TheDeadTriller ,

Hallo,
Das hilft ihm aber jetzt nicht weiter,
Er war schon beim arzt und hatt bedauerlicherweise eine salbe bekommen,worauf er eine allergische reaktion hatte!!!

Lg

Antwort
von CocoKiki2, 27

nimm doch eine allergiepille

Kommentar von PandaChan19 ,

würde icg gerne nur vor dem allergietest darf ich keine nehmen das ust ne zwickmühle

Kommentar von CocoKiki2 ,

die wirken nur 24 stunden. du darfst also lediglich 24 stunden davor keine nehmen.

Kommentar von PandaChan19 ,

Dankeschön meine Ärztin meinte nämlich ich darf eine Woche davor keine mehr nehmen

Kommentar von CocoKiki2 ,

kann ich nicht nachvollziehen aber wenn deine ärztin das sagt, dann mußt du dich wohl dran halten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten