Frage von Ereschkigal, 54

Allergische Reaktion auf Schmuck ohne Ausschlag?

Hallo allerseits,

mich würden eure Meinungen zu der Frage interessieren, ob man auf Schmuck oder sonst etwas Getragenes allergisch reagieren kann, obwohl sich kein Ausschlag zeigt.

Hintergrund: Ich trage 24/7 eine Edelstahl-Halskette und weiß, dass in manchem Edelstahl z.B. immernoch Nickel enthalten sein kann. Auf den sehr viele Menschen, wie auch ich selbst, allergisch reagieren - in Form von juckendem Ausschlag.

Allerdings habe ich in diesem Fall keinen Ausschlag, sondern andere Beschwerden rund um den Kopf. Ich bin diesen Symptomen nun schon seit längerer Zeit auf der Spur und werde dazu vielleicht einen separaten Beitrag formulieren, jedoch befand ich die obige Frage, die sich relativ unkomplex gestaltet, auch im Sinne des Forums hier für interessant und würde dazu gerne Meinungen bzw. Erfahrungen sammeln.

Gruß, Ereschkigal

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LiselotteHerz, 24

Hättest Du eine Nickelallergie, hätte sich Deine Haut schon gemeldet.

Symptome, wie Übelkeit, Erbrechen oder starke Kopfschmerzen kann man eigentlich nur bekommen, wenn man durch die Nahrung zuviel Nickel aufnimmst und das ist äußerst selten, weil fast nicht durchführbar.

http://www.eesom.com/ernaehrung-stoffwechsel/ernaehrung/nahrungsbestandteile/spu...

Wenn es Dir nicht gut geht und Du den Schmuck in Verdacht hast, dann lege ihn doch einfach mal für ein paar Wochen ab und beobachte, ob es dann besser wird. lg Lilo

Kommentar von Ereschkigal ,

Ich persönlich hab sogar 'ne Nickelallergie, die sich für gewöhnlich in Form von Ausschlag zeigt. Bei besagter Kette allerdings nicht.

Danke auch für den Link, interessant zu lesen, denn ich wusste nicht, dass der Körper tatsächlich einen Nickelbedarf hat.

Auch versuche ich momentan durch Ablegen der Kette zu testen, ob sich meine Beschwerden bessern, ja.

Antwort
von Pauli1965, 23

Stimmt. Nicht jede Allergie äußert sich durch Ausschlag. Aber meistens ist es bei Nickel so.

Mach bitte mal einen Allergie Test.

Ich habe z.B. eine Allergie gegen Schmerz-und Betäubungsmittel. Manchmal bekomme ich "nur" Ausschlag, manchmal breche ich regelrecht zusammen. /Müsste eigentlich in Vergangenheit schreiben, weil ich ja jetzt ganz genau aufpasse, was man mir gibt)

Kommentar von Ereschkigal ,

Allergietest steht erneut an, ja. Hatte als Jugendliche schonmal einen gemacht, wo sich dann die Nickelallergie bestätigte, zumal ich die, je nach getragenem Schmuck, ja auch unschwer erkennen konnte.

Schätze, ich muss die Kette wirklich mal einige Wochen ablegen, um zu prüfen, ob die Beschwerden von ihr herrühren, wenngleich sich eben kein Ausschlag zeigt.

Antwort
von huppsala, 22

Ich würde die Frage definitiv mit JA beantworten. Ich selbst bin, was Schmuck angeht, sehr empfindlich, vor allem bei Ohrringen.

Ich hatte jahrelang in jeden Ohr zwei Ohrlöcher, ging nach anfänglichen Problemen super, dann habe ich mir an einem zwei weitere, am anderen ein weiteres Stechen lassen (in nem Piercingladen, ganz professionell). Ging ne Zeit lang gut, auf einmal geschwollene Ohrläppchen und Ohnmacht. Ohne Witz, ich bin morgens in der Küche einfach umgefallen, Arzt gekommen, und erst als die Ohrringe raus waren, ging es mir einigermaßen besser.

Deshalb kann ich mir auch vorstellen, dass es auch sein kann, das bestimmte Stoffe im Schmuck, Kopfschmerzen und ähnliches auslösen können.

Kommentar von Ereschkigal ,

Obwohl das Anschwellen deiner Ohrläppchen dann schon ein äußerlicher Anzeiger wäre, quasi dem Ausschlag ähnlich. Ich hab rein innerliche Kopf-Beschwerden, weswegen ich mich fragte, ob der Körper Stoffe durch das Tragen von Schmuck etc. in einer Form aufnehmen kann, die sich dann nur durch besagte innere Beschwerden äußern.

Antwort
von Shany, 19

Allergie kann man bekämpfen mit Salben vom Hautarzt zb

Oder man nimmt vor den,,Nickel`` Nickelserum aus dem kl Flässchen

Kommentar von Pauli1965 ,

Bei einer echten Allergie hilft das Fläschchen auch nicht mehr.

Und so manche kann man bekämpfen idem man sich von den Sachen fernhält, die eine Allergie auslöst. Die Salben behandeln nur die Symptome.

Kommentar von Shany ,

Oder man fragt den Hautarzt mal selber

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten