Allergische Reaktion auf Dunkel- Hellblaue Tattoofarbe - Was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Allergische Reaktionen treten unmittelbar auf, nicht erst 2 Jahre später.
Und Probleme mit der Haut verschwinden auch nicht mit der Anfertigung eines Tattoos. Hautunreinheiten, Pickel, Pusteln usw sind selberverständlich auch mit einem Tattoo möglich.

Manchmal ist ein Pickel einfach nur ein Pickel ;-)

Aber wenn du so beunruhigt deswegen bist, lass es halt am besten von einem Hautarzt abklären. Vielleicht ist es ja tatsächlich eine Allergische Reaktion gegen irgendwas anderes, Hausstaub oder so... aber gegen die Farbe, glaub ich ehrlich gesagt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist keine allergische reaktion, die würde sofort auftreten, vermutlich hast du eine sog. fremdkörperreaktion. und - leider - etwas derartiges kann auch nach jahren noch passieren. es ist relativ selten, aber nun hat es dich anscheinend getroffen. falls es nicht doch pickel oder etwas ähnliches ist.

dagegen machen kannst du leider überhaupt nichts. die haut versucht diese kapillaren, die sie als fremdkörper ansieht, loszuwerden. und das kann über viele viele jahre gehen.

wir haben einen kunden mit dem gleichen problem. ich kann dir aber nicht sagen, mit was oder wie er tätowiert wurde, da dies nicht in unserem studio gestochen worden ist. wir haben ihn nun 3 x gelasert und die erhebungen, der juckreiz und alle anderen symptome sind verschwunden. leider und natürlich auch etwas farbe. und nach einem cover up sieht das nun wieder sehr gut aus.

eine andere möglichkeit gibt es derzeit leider nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung