Frage von Hannelore14, 59

Allergische Reaktion auf 585 Gold Ohrstecker - Umtausch?

Hallo. im Kaufhaus habe ich mir Ohrstecker aus 585 Gold gekauft. Der Stecker ist aus Gelbgold. Die Ohringe sind eine Kombi von Weiß - und Gelbgold. Sie sind sehr klein, der Preis beträgt 80 Euro. Ich habe nur einen Stecker für ein paar Stunden getragen und ein rotes entzündetes Ohrläppchen bekommen. Eine Nickel Allergie besteht, Silber vertrage ich immer. Vermutlich wird man mir die Ohrringe nicht umtauschen, weil ich einen getragen habe. Ich hatte gefragt ob Nickel drin sein könnte, das wurde verneint. Eine Reklamation hattte ich sowieso schon in Betracht gezogen, weil eine Ohrmutter wesentlich kleiner ist, als die andere. Das sollte bei einem solchen Preis nicht vorkommen. Allergie als Grund anzugeben, wird sicher problematisch. Was meint ihr ?

Gruß Hannelore

Antwort
von 338194, 24

Wenn Du weißt, daß Du eine Nickelallergie hast, dann solltest Du Dir bei Kauf von Schmuck das ausdrücklich bestätigen lassen. Dazu laß Dir angeben, unter Beschreibung des gekauften Teils (hier Ohrringe) daß, wenn doch Nickel drin sein sollte und Du eine Allergie bekommen hast, daß Du gegen Geldrückgabe das Teil zurückbringen kannst. Aber für diesen Ratschlag ist es jetzt zu spät. Wenn das Geschäft stur ist, hält man sich an nichts auf. Zum Problem selbst: Normalerweise ist in Gelb- und Rotgold kein Nickel, aber in Weißgold u.U. Und zwar wird hochwertiger Weißgoldschmuck mit Palladium, teurer als Nickel, legiert, da passiert nichts. Nickel wird bei billigerem Schmuck verwendet. Schätze, daß das hier der Fall ist. Es gibt ein Mittel, damit Du selbst prüfen kannst (sollte jedes Schmuckgeschäft anwenden). Das würde eine Reklamation erleichtern. Ich kann Dir gerne die Firma angeben, wenn Du mich anschreibst. Da kann jeder kaufen und es ist wirklich nicht teuer, nur, es bedarf einiger Übung, weswegen ich ein paar Tipps geben würde.

Kommentar von Hannelore14 ,

Vielen Dank für die ausführliche und hilfreiche Antwort. Ja, nur zu fragen, ob Nickel mit verarbeitet ist, das hat nichts gebracht. Normalerweise trage ich nur Silberohringe, hatte da bisher keine Probleme, wenn es wirklich 925 Silber ist. Wegen dem Tipp mit der Firma schreibe ich dich noch an. Ich kann jetzt nur versuchen umzutauschen, weil die Ohringe fehlerhaft sind. So können sie auch nicht weiter verkauft werden.

Kommentar von 338194 ,

Stecker sind einfach und  nicht sehr empfindlich. Wenn das Kaufhaus die Ohrstecker reinigt mit Speziallösung und poliert hinterher werden sie wie neu aussehen. Es ist praktisch so, als hätte eine Kundin sie probiert im Geschäft, denke das muß doch möglich sein, wird auch hinterher gereinigt. Das allein dürfte kein Grund zur Verweigerung sein. Vielleicht plädierst Du auf Gutschein.

Antwort
von ButschalGmbH, Business, 19

Früher wurden Ohrringe oft und heute noch selten unter der  Rhodiumschicht untervernickelt um die Haltbarkeit zu erhöhen.

Wenn durch Kratzer in der obersten Schicht die Nickelschicht auf
feuchter Haut aufliegt, entwickeln viele Menschen eine Nickelallergie
und die Haut wird rot und empfindlich.  Anders jedoch bei
Goldlegierungen mit Nickel als Legierungsmetall wirken diese bei den
meisten Menschen nicht allergieauslösend.

Da Nickel magnetisch ist, lässt sich mit einem starken Neodymmagnet
bei Weissgoldschmuck testen ob hier Nickel enthalten ist.

Hier ist solch ein Nickeltest beschrieben: http://butschal.de/gutachten/weissgold-nickeltest-fur-allergiker/

Bei galvanischer Beschichtung ist der Effekt stärker als bei Nickel
als Legierungesbestandteil. Daher ist die Unterscheidung für einen Laien
schwierig. Immerhin kann man so überhaupt feststellen ob bei
Weissgoldschmuck Nickel verwendet wurde.

In Deinem Fall wurde ja behauptet die Ohrringe hätten kein Nickel, egal ob galvanisch aufgetragen oder in der Legierung. Daher kannst Du  bei positiven Nickeltest die Ohrringe auf jeden Fall reklamieren.

von: Heinrich Butschal, Gutachter für Schmuck und Edelsteine.

Kommentar von Hannelore14 ,

Vielen Dank für die kompetente und hilfreiche Antwort. Die Ohrringe wurden in einem Kaufhaus gekauft. Ich denke, sie sagen immer, da ist kein Nickel drin. Ob sie das wirklich wissen, das ist nicht zu beantworten. Man sollte zum Juwelier gehen, wenn man echten Goldschmuck haben möchte ;-)

Antwort
von GiannaS, 25

Ich habe auch eine Nickelallergie: bei 585er Gelbgold kann nix passieren - daran liegt es also nicht...

Kommentar von Hannelore14 ,

Wie sollte sich dass dann begründen ? Es muss ja etwas drin sein, was nicht sein sollte.

Kommentar von Hannelore14 ,

Wie ist das grundsätzlich bei Umtausch von Ohrringen ?

Antwort
von Hobbybastler123, 18

Meine Tochter hat auch eine Nickelallergie, aber Gold und Silber verträgt sie. Vielleicht sind die Ohrstecker zu weit am Ohr dran, dass das Ohr dabei gequetscht wird und sich dadurch entzündet.

Kommentar von Hannelore14 ,

Die Ohrstecker können auf Grund ihrer Form nicht am Ohr anliegen, es muss also mit dem Stecker zu tun haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community