Frage von lewei90, 65

Allergietabletten wirken nicht mehr, kann das tatsächlih passieren?

Hallo! Ich habe seit meiner Jugend Heuschnupfen. Im Moment ist wieder Pollenfug und ich muss wieder niesen und alles was dazu gehört. Ich nehme seit Jahren Ceterizin und bisher hat es immer gut geholfen. Aber im Moment habe ich das Gefühl, dass es kaum oder gar nicht (mehr) wirkt. Kann es passieren, dass irgendwann einfach die Wirkung nachlässt? Welche Alternativen gibt es? Muss ich zu etwas stärkerem greifen bzw. gibt es überhaupt verschieden starke Antiallergika/Antihistaminika (ich glaube so heißt das)? Es nervt halt gerade tierisch und ich hätte gerne Abhilfe. Vielen Dank!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von julsey, 45

Es kann tatsächlich vorkommen dass dein Körper die Tablette nicht mehr "Ernst nimmt" Wie oft nimmst du es denn ein? Es gibt andere Möglichkeiten, geh zu deinem Hautarzt und lass dich fachmännisch aufklären. :)

Stärkere Maßnahmen wäre am Kortison, ist aber nicht gut für den Körper..

Oft haben Pollenallergiker Polypen in der Nase was dazu führt dass du immer niesen musst, hast du dich auch Polypen mal untersuchen lassen?

Meine Tante hatte dieses Jahr eine Op an der Nase ( Polypen wurden entfernt) Jetzt geht's ihr wesentlich besser und die Pollenallergie lässt nach .

Kommentar von lewei90 ,

Ich nehme sie extra nicht regelmäßig, nur wenn ich Symptome habe. Also im Sommer. Wenn es regnet, habe ich meistens nix oder kaum Symptome, da nehme ich sie nicht. 

Mit Kortison will ich eigentlich gar nicht erst anfangen, ist ja auch irgendwie schädlich und schon sehr drastisch. 

Polypen habe ich nicht untersuchen lassen und ich denke auch nicht, dass es daran liegt. Ich muss ja nicht immer niesen, das lässt sich schon ganz klar dem Pollenflug zurechnen.

Kommentar von julsey ,

Man bekommt die Allergie nicht duch Polypen, sondern kann es zu Polypen WEGEN der Allergie kommen.

Kommentar von lewei90 ,

Achso, das hatte ich wohl falsch verstanden.

Antwort
von LoLanet23, 43

Ich weiss, dass es bei Medizin dazu kommt, wenn man es häufig nimmt, dass sich der Körper dran gewöhnt und keine Wirkung mehr zeigt. Also so ganz grob wurde es mir mal gesagt (:

Ich würde am besten nochmal zu deinem Arzt gehen, der dafür verantwortlich ist und mit ihm reden. Bestimmt gibt es da andere Tabletten, die du nehmen kannst und darfst (:

LG

Kommentar von lewei90 ,

Ja, das wird das beste sein. Es nervt einfach! (Sory, wenn ich mich wiederhole.)

Kommentar von LoLanet23 ,

Ach ich kenne das mit den blöden Allergien (: Ist echt richtig nervig....allerdings ist es bei mir noch nicht so schlimm, dass ich Tabletten nehmen muss.

Ich weiss es nur von der Medizin bei mir mit der Blasenentzündung. Da musste ich schon soviel Zeug nehmen, weil ich so anfällig dafür bin und erst letztens hatte ich wieder eine und da haben die Tabletten nicht mehr gewirkt. 

Kann also gut sein, dass das mit diesen Tabletten auch so ist. Oder vielleicht ists auch so, dass deine Allergie schlimmer geworden ist?

Antwort
von Hobbybastler123, 36

Mir hat mal ein Arzt gesagt, dass man jährlich die Tabletten wechseln muss, weil sich der Körper daran gewöhnt.

Kommentar von lewei90 ,

Okay, dann muss ich vielleicht auch wechseln....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten