Frage von disturbed6, 28

Allergie weitet sich immer stärker aus!?

Seit meinem 14ten Lebensjahr habe ich Heuschnupfen. Mit der Zeit sind immer mehr Blüten dazu gekommen. Irgendwann konnte ich dann auch bestimmte Obstsorten wie Äpfel, Kirschen und Erdbeeren nicht mehr essen. Auch vereinzelt fällt mir immer wieder auf das meine Augen stark brennen und jucken, und mein Hals sowohl außen als auch im Rachen juckt und leicht schwillt. Heute beim Kartoffel schälen ging es mir genau so, nur noch stärker. ich frage mich jetzt ob das wirklich alles Allergie bedingt ist. Werde auch einen Termin beim Arzt vereinbaren, nur würde mich interessieren ob jemand weiß woran genau das liegen könnte oder sogar das gleiche / ein ähnliches Problem hat..

Freue mich über Rückmeldungen

Antwort
von nessy742, 6

Schau doch mal in die folgende Richtung.
Meiner Erfahrung nach liegt die Ursache von Allergien und Problemen mit allen Schleimhäuten im Darm. Ist die Darmflora nicht in Ordnung, dann fehlt eine schützen Schicht. Siehe auch Leaky-Gut-Syndrom. Der Körper kann auch bei guter Ernährung die wichtigen Nährstoffe nicht aufnehmen.
Da alle Schleimhäute mit einander in Verbindung stehen, sind bei einer schlechten Darmschleimhaut auch die Schleimhäute der Atemwege, Magen, Blase und Vagina betroffen. Lass doch mal die Bakterien und Pilze in deinen Stuhl untersuchen. Hier müssen die guten Bakterien wieder Oberhand bekommen.
10% der Menschen haben einen Gendefekt, der von der Schulmedizin leider ignoriert wird. Hier scheidet der Körper Kryptopyrrole über die Blase anstatt über den Darm aus. Die Pyrrole reißen viele B-Vitamine und Spurenelemente wie Zink und Mangan mit sich. Unentdeckt kommt es zu chronischen Mangelerscheinungen.
Siehe auch: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/kryptopyrrolurie-kpu.html
Mit einer regenerierten Darmflora, mit Akkupunktur und regulierten Vitamin- und Spurenelementhaishalt lassen sich Allergien stark reduzieren bzw. beenden.
Ich hoffe ich konnte Dir helfen. Alles Gute und vIele Grüße

Kommentar von disturbed6 ,

Vielen Dank! :) habe bald den Termin und da ist es echt gut auch über sowas bescheid zu wissen, bzw darüber gehört zu haben :)

Antwort
von vanillakusss, 11

Ja, das kenne ich. Ich habe jahrelang nur noch Bananen essen können, alles andere ging nicht. Ja doch, im Sommer noch Wassermelone aber das war's dann. Ich konnte nicht mal mehr an einer Obstabteilung vorbei gehen ohne dass ich allergisch reagiert habe.

Eine Hyposensibilisierung ging bei  mir nicht, ich musste abbrechen. Aber ich kenne einige Leute, die damit sehr gut gefahren sind, sprich mal deinen Arzt darauf an.

Ich muss, wegen einer anderen Erkrankung, mein Immunsystem künstlich unterdrücken und ich kann deswegen, endlich wieder, Obst essen. Sollte ich vielleicht nicht aber nach jahrelanger Abstinenz fresse ( ja, fresse) ich mittlerweile Obst, so lange es gut geht.

Ach ja, wenn du weißt, dass du bestimmte Obstsorten nicht essen kannst, solltest du das auch wirklich lassen. Der Rachen kann sehr schnell stark anschwellen, dann muss der Notarzt ran.

Lass dich testen, lass dich behandeln und guck wohin das führt.

Antwort
von rainyday00, 20

Bei Allergien kann es schon mal vorkommen, dass der ganze Hals und Rachen juckt und alles etwas anschwillt. Lass es aber auf jeden Fall testen, dann bekommst du auch was dagegen!

Antwort
von hansmann1, 10

Ich mache gerade wegen Heuschnupfen sone hyposensibilisierung. Schlägt bisher gut an und ist sogar schon besser geworden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten