Frage von celaenasardotin, 71

Allergie auf die Pille?

Hallo , habt ihr schonmal davon gehört , dass man auf die Pille allergisch reagieren kann? Also ähnlich z.b. einer Glutenintoleranz Habt ihr Erfahrungen damit gemacht , die Pille nicht zu vertragen und wie hat sich das geäußert?

Antwort
von Christianwarweg, 25

Hast du konkret Probleme oder willst du vorher wissen, ob jemand schlechte Erfahrungen mit der Pille gemacht hat?

Letzteres ist eine eher ungünstige Vorgehensweise, weil eigentlich IMMER jemand schlechte Erfahrungen gemacht hat.

Fakt ist, dass die Pille Hormone enthält. Diese sind stark wirksam und beeinflussen den Körper. Insbesondere am Anfang kann das zu Reaktionen führen (bis man sich dran gewöhnt hat), die vielleicht auch als Unverträglichkeit oder Allergieähnlich gedeutet werden können.

Allergien gegen einen Inhaltsstoff der Pille sind natürlich auch immer möglich. Eine Laktoseintoleranz ist eher unproblematisch bei den geringen Mengen an Laktose in einer Pille (und mehr als eine am Tag nimmt man ja nicht).

Letztendlich hilft dir persönlich nur, auszuprobieren, ob du eine Pille verträgst oder dich halt zu entscheiden, was anderes zu nehmen.

Millionen Frauen nehmen die Pille ohne Probleme. Tausende Frauen haben Probleme. Rate mal, von welchen du eher was liest.

Kommentar von celaenasardotin ,

Nein , mehr konkrete Probleme

Kommentar von Christianwarweg ,

Das sind dann entweder Nebenwirkungen (→ Packungsbeilage vergleichen) oder du verträgst tatsächlich einen der Stoffe in der Pille nicht gut. Kommt halt auf die Probleme an, die du hast.

Wenn diese Probleme repoduzierbar nach Einnahme der Pille auftreten, dann ist das erstmal so. Wenn die Probleme verschwinden, wenn du die Pille nicht nimmst, dann deutet das stark darauf hin, dass die Pille ursächlich ist. Ob das jetzt eine echte Allergie, Unverträglichkeit oder Nocebowirkung ist, ist dabei unerheblich.

Vielleicht kann dir die FA eine andere Pille verschreiben und du probierst es mal damit aus, oder du lässt dir ein Stäbchen verpassen, einen Nuvaring oder was Hormonfreies.

Antwort
von BrightSunrise, 50

Eine Allergie und eine Intoleranz sind etwas vollkommen Anderes.

Aber um deine Frage zu beantworten: Theoretisch kann man gegen alles allergisch sein, wieso fragst du? Hast du Probleme mit der Pille? Kläre das mit deinem Frauenarzt und lass dir eine andere Pille mit einer anderen Zusammensetzung verschreiben.

Liebe Grüße

Kommentar von celaenasardotin ,

Mir ist der Unterschied schon bewusst , aber ich kann es nicht zuordnen und meine Ärztin meint sowas gibt es nicht. und da ich der Meinung bin , sowas gibt es ,wollte ich Erfahrungen anderer Nutzer

Kommentar von BrightSunrise ,

Wie gesagt, man kann theoretisch gegen alles allergisch sein.

Antwort
von Cheergurl, 42

Es ist bei jedem anders mit der Pille, ich zb habe Migräne bekommen über 10 KG Zu genommen und habe total die Magenprobleme bekommen, Herz schmerzen usw... Jeder reagiert unterschiedlich, ich würde generell nie wieder die Pille nehmen wegen den Hormonen..

Kommentar von celaenasardotin ,

Was benutzt du als alternative?

Antwort
von Halloweenmonster, 38

Man kann gegen alles allergisch sein. Ich bin nicht direkt allergisch (das wäre sehr viel schlimmer, und kann bis zum Schock führen), habe die Pille allerdings nicht vertragen. Das äußerte sich in 3 Monate langen dauerblutungen, Magenkrämpfen und Blutdruckanstieg

Antwort
von Ask2356, 35

Man kann fast auf alles allergisch reagieren....meistens ist es Übelkeit, lustlosigkeit, Müdigkeit und du fühlst dich irgend wie unwohl

Antwort
von sofielevine, 25

Ja ich glaub ich hab mal gehört, dass da Laktose drin ist --> Laktoseintoleranz 

Kommentar von Christianwarweg ,

Bei den Mengen Lactose pro Pille aber eher kein Problem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community