Frage von 9187552, 46

Alleinerziehendemutter verheiratet mit 2 Kindern sucht Wohnung, welche Unterlagen sind gefragt?

Sehr geehrte Community, ich bin 18 Jahre alt habe eine 9 Jährige Schwester und eine 44 Jahre alte Mutter. Ich mache zurzeit mein Fachabitur (ITA), meine Schwester ist in der 4 Klasse der Grundschule und meine Mutter arbeitet als Putzfrau hat 2 Stellen. Einmal auf 450€ Basis und einmal auf Steuerkarte. Meine Mutter ist mit einem Mann seid 8 Jahren verheiratet. Der Mann meiner Mutter ist nicht irgendwie ein Leiblichervater von mir noch von meiner Schwester. Sein verdienst liegt bei so 2,750€ Brutto (geschätzt) meine Mutter verdient 900€ Brutto. Jetzt möchten wir ausziehen denn das Leben wird zur Hölle. Was können wir machen wo können wir welche Unterlagen holen damit meine Mutter Unterstützung von Staat bekommt und damit wir eine eigene Wohnung mieten können. Was steht uns zu? Wie viel Quadratmeter dürfen wir mieten? Wie können wir überhaupt Anfangen auszuziehen? Ich bitte um rücksichtsvolle Antworten.

Mit freundlichen Grüßen.

Antwort
von Gerneso, 27

Alleinerziehendemutter verheiratet

Wenn die Frau verheiratet ist und deutlich weniger als der Gatte verdient steht ihr von ihm "Trennungsunterhalt bis zur Scheidung" zu, den sie beantragen kann. Dafür ist es unerheblich, ob aus der Ehe gemeinsame Kinder hervorgegangen sind oder nicht.

Kommentar von 9187552 ,

Danke schon mal für die Antwort.

Jedoch wie sieht das aus zahlt der Mann meiner Mutter die ganze Miete der Wohnung?

Kommentar von Gerneso ,

Was der Mann zu zahlen hat ist ein bestimmter monatlicher Betrag der individuell je nach Einkommen etc. festgelegt wird.

Aber eben nur BIS zur Scheidung. Deine Mutter sollte sich schleunigst darum kümmern auf eigenen Beinen zu stehen und sich eine richtige Anstellung suchen.

Ihr seid 18 und 9 Jahre alt. Kein Grund nur stundenweise bisschen jobben zu gehen. Sie muss sich voll dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stellen.

Kindergeld bekommt sie für Euch ja auch noch solange ihr in Erstausbildung seid.

Kommentar von 9187552 ,

Leider beherscht meine Mutter kaum die deutsche Sprache, deshalb arbeitet Sie da wo sie kann das wäre nur "Putzanstellung". Dabei bleibt Sie auch glaube ich andere Alternatien gibt es nicht zumindest kann ich die nicht in Batrachtung nehmen.

Danke für die hilfreichen Antworten.

Kommentar von Gerneso ,

Dann muss sie halt bei einer Reinigungsfirma in Vollzeit anheuern. Gibt es ja genug von.

Es wird Zeit dass Deine Mutter mal die Angebote "Deutsch für Ausländer" nutzt. Da hat es ja reichlich.

Antwort
von TimmyEF, 25

Auf die ARGE gehen und sich beraten lassen.

Kommentar von Gerneso ,

Die ARGE ist raus wenn ein zahlungsfähiger Ehemann vorhanden ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten