Frage von Kinaj123lasldas, 42

Alleinerziehende Katze?

Hallo leute,

also mal ganz ganz blöde frage weil ich einfach nichts im internet auf die schnelle gefunden habe. ZU UNS: MAMA/PAPA meine 9 Jahre alte Schwester und ich (21) haben ein Haus in einer relativ ruhigen Straße aber nah an einer Autobahn, Kein Kater in der Direkten Nähe. Wir haben eine Scottish Fold die ca 9 Monate alt ist und seit gestern Nacht "Rollig" ist. Ich hatte mal gelesen das es gut bzw. ja auch logischerweise schöner für die Katze ist wenn sie einmal erlebt hat wie es ist mutter zu sein. Daher der gedanke das ich sie "schwängern" lasse, die frage ist halt ob das überhaupt möglich ist und wenn ja wie das dann abläuft. Falls das keine gute idee sein sollte werde ich sie natürlich nach der rolligkeit direkt kastrieren lassen, aber ich muss schon sagen das ich extrem mit ihr fühle und leide :'D Sie ist wie mein eigenes Baby und ich will nur ihr bestes :(

Danke schonmal für die antworten im vorraus :)

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katzen, 31

sie ist in der tat noch ein baby (und wenn du nur das beste deiner katze willst, wieso hälst du dann ne qualzucht..?). katzen deckt man allerfrühestens mit 12 monaten ein. keinesfalls eher. katzen sollten genauso erst erwachsen werden wie menschen

in ihrem fall würde ich allein schon weil sie knickohren hat von einer verpaarung abraten. das vererbt sich dominant aber mit diesen geknickten ohren funktionieren die ohrmuscheln nicht mehr richtig, anders gesagt, die katzen haben geplant ein gestörtes gehör.

außerdem neigt sie als ne katze mit viel bkh drin zu den erbkrankheiten hcm (herzschaden) und pkd (nierenschaden), das müsste zuerst getestet werden


und doch, da werden kater in der nähe sein. verwilderte katzen sind eigentlich überall. man sieht sie aber nie weil sie unglaublich scheu sind und schon verschwinden wenn auch nur die chance besteht dass ein mensch auftauchen könnte


wenn du sie decken lassen willst bitte nicht einfach rauslassen. katzen kennen auch aids, nennt sich bei ihnen fiv. dazu noch ne krankheit namens felv die sich noch leichter überträgt und genauso tödlich ist. der deckkater sollte unbedingt negativ auf bedes getestet sein


dass ne katze einmal gedeckt werden muss ist blödsinn. vermenschlichung. ne katze zieht ihre kinder groß weil es ihre aufgabe ist, ihre pflicht. das macht sie fraglos mit großer hingabe. und wenn sie diese erfüllt hat, wenn die kinder ca ein halbes jahr alt sind, wirft mama sie im hohen bogen raus und sie haben ihr nie wieder in die quere zu kommen. im sinne von "sie verjagt sie knurrend und fauchend falls sie nicht freiwllig abhauen"

die menschliche mutter-kind-bindung hat was damit zu tun dass wir unseren nachwuchs fast 2 jahrzehnte lang großziehen und danach (meist) lebenslang mieinander zusammen leben. ohne bindung würde das kontrukt nicht funktionieren. ne katzenmutter sieht ihre kinder meist niemals wieder wenn diese alt genug sind um selbst zu überleben

alleinerzeihend sind katzen übrigens immer. genauer gesagt, es kommt vor dass ein potenter kater kleine katzen, auch die eigenen, totbeißt.


im sinne der katze ist es wenn miez kastriert und nicht gedeckt wird. und, falls sie bisher nicht im freigang ist, vergesellschaftet


bitte keinesfalls nen scottish-fold-kater draufsetzen. maximal nen scottish-straight. diese geknickten ohren haben, wenn die katze reinerbig drauf ist, ziemlich schlimme verstümmelungen zur folge. dahinter steckt ein knorpelschaden. anders gesagt: ein elternteil MUSS immer grade ohren haben

Kommentar von Kinaj123lasldas ,

Vielen dank für deine ausführliche Antwort.

Ich habe schon gehört das es eine Qualzüchtung ist, sie hat auch Probleme mit dem atmen weil sie irgendwie eine zu kleine Nase hat.

Ich konnte mich aber nicht mehr von ihr trennen als sie dann an mir hochgekrabbelt ist.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Ganz tolle Antwort!

Kommentar von Bitterkraut ,

Bis auf die Verpaarungsempfehlung.

Kommentar von Bitterkraut ,

Warum rätst du erst ab und gibst dann einen Tipp zur geeigneten Verpaarung?

Kommentar von palusa ,

weil ich nicht wissen kann ob die fragestellerin meinem rat folgt. es gibt genug die es sich in den kopf gesetzt haben und dann kann man sich den mund fusselig reden..

und wenn sie sich dazu entscheidet doch einzudecken sollte es richtig gemacht werden. die tipps die ich gegeben habe gefassen sich alle damit dass im falle einer trächtigkeit mama und die kinder am ende gesund sind. macht der mensch fehler zahlen die katzen den preis..

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katzen, 12

Für eine Katze ist der Deckakt mit Schmerzen verbunden und die Aufzucht von Babies ist reinster Stress für ne Katze. Also glaube nicht alles, was Du so liest.

Ausserdem wäre sie in dem Alter auch noch viel zu jung, um schon Babies zu haben und es könnte zu Komplikationen bei der Geburt kommen, oder die Katze könnte die Babies nicht annehmen.

Also lass es lieber und warte die Rolligkeit ab, was so ungefähr 5-7 Tage dauert und lass sie dann kastrieren.

Während der Rolligkeit kannst Du Deine Katze mit intensivem Schmusen und häufigen Streicheleinheiten ein wenig ablenken. Im übrigen leidet Deine Katze nicht, heisst, sie hat keine Schmerzen oder so, aber sie ist im Stress, nen Kater zu finden, damit sie sich paaren kann. Also lenke sie ab und lass sie kastrieren, wenn sie nicht mehr rollig ist.

Lass sie jetzt auf keinen Fall raus, Kater riechen und höre ne rollige Katze von weitem. Es geht nicht nur um unerwünschte Babies, aber Deine Katze könnte sich auch mit allen möglichen Krankheiten anstecken, denn Du kannst ja nicht wissen, ob so ein Strassenkater gesund ist.

Antwort
von sukueh, 38

Ich persönlich fände es viel zu früh, um daran zu denken, eine 9 MONATE alte Katze Nachwuchs bekommen zu lassen.

Wenn du Katzen liebst, sorgst du dafür, dass sich deine Katze nicht vermehren kann - es gibt schon genügend Katzen, da muss man nicht aus irgendwelchen "vermenschlichten" Gedanken heraus noch weiter vermehren.

Ich bezweifle, ob Tiere ähnliche Gefühle haben, wie Menschen, was die "Freude" am Muttersein angeht. Hier haben wir es wohl eher mit Trieben und Instinkten zu tun. Die meisten Tiere werden wohl gut für ihren Nachwuchs sorgen, aber wohl eher weniger aus dem Gedanken heraus "wie wäre es wohl, wenn ich jetzt Nachwuchs hätte".

Und deine Katze find ich eh viel zu jung. Die ist ja selber noch nicht mal erwachsen. 

Wolltest du nur ihr bestes, sollte dir dieser Punkt vielleicht auch mal auffallen....

Kommentar von sukueh ,

Ach ja.... und zu deiner Fragestellung "Alleinerziehende Katze" solltest du dich noch mal informieren. Katzen sind keine Menschenfamilien mit Mama/Papa und dem Nachwuchs. Soweit ich weiß, kann es passieren, dass man Katzennachwuchs vor Katern sogar schützen muss.... 

Antwort
von schokocrossie91, 35

Nein, es ist nicht gut oder schön for die Katze, sondern Stress pur, sowohl die Rolligkeit als auch Schwangerschaft, Geburt und Erziehung. Lass sie schnellstmöglich kastrieren. War würdet ihr überhaupt mit den Kitten machen, Futter fürs Tierheim?

Antwort
von cynthiasag, 32

Ich finde es reine Quälerei für deine Katze... Katzen babys sind zwar süß aber du trägst zur Vermehrung bei was gar nicht geht, zu dem können bei der Paarung auch Krankheiten übertragen werden wie FIV "katzen AIDS", 

es kann auch sein das die Katzen Welpen sterben bzw Behindert auf die Welt kommen weil man beim Decken beachten muss welche Blutgruppen die jeweiligen Katzen haben da ZÜCHTER das wirklich ernst nehmen und auch wissen das sie die Welpen abgeben werden und nicht wahllos damit "rumschmeißen". 

Tu der Welt ein gefallen und sei nicht so ein Sinnloser Vermehren, das ist weder gesund für die Katze noch für die Katzen Welpen.

Antwort
von Bitterkraut, 42

Erstens ist die Katze viel zu jung, um sie decken zu lassen. Du würdest auch nicht wollen, daß deine Schwester mit 11 oder 12 "gedeckt" wird, wenn ihre Geschlechtsreife einsetzt.

Zweitens ist das ein Märchen, daß Katzen einmal Junge haben sollten (ich wüßte nicht warum)

Dritttens ist euere Katze eine Qualzucht, kein Erbgut, das man vermehren sollte. 

und viertens ist es nach der Rolligkeit der richtige Zeitpunkt für die Katration. Wenn du ihr Bestes willst, mach einen termin für die Kastration. Wenn du sie jetzt rausläßt oder sie abhaut, kommt sie garnatiert träcjt9g nach hause. ob es potente Kater gibt, kannst du gar nicht wissen, darfst aber davon ausgehen.

Und fünftens hast du offenbar gar keine Ahnung von Katzen, bitte mach dich schnellstens schlau!

Antwort
von lindgren, 36

Ich hatte mal gelesen das es gut bzw. ja auch logischerweise schöner
für die Katze ist wenn sie einmal erlebt hat wie es ist mutter zu sein.


Wo hast du den Schmarrn gelesen? Im Ernst, du trägst nur zur Vermehrung der Katzen bei und das sollte man tunlichst unterlassen. Es kann auch zu Komplikationen während der Trächtigkeit und der Geburt kommen, schlimmstenfalls stirbt die Katze. Dein Tier muss regelmäßig vom TA untersucht werden und und und....die Kleinen müssen geimpft und entwurmt werden.

Du kannst deine Katze schon jetzt kastrieren lassen, das ist besser so. Nicht abwarten, bis die Rolligkeit vorüber ist.

Antwort
von Kandahar, 35

Lass sie bitte nicht raus, bevor sie kastriert ist.

Zum Einen ist es ein längst überholtes Märchen, dass Katzen besser fühlen, wenn sie einmal trächtig waren und zum anderen ist die Katze noch viel zu jung, um eine Trächtigkeit gut zu überstehen. Dazu kommt noch, dass sich die Katze beim Deckakt mit einem Kater, den man nicht kennt, mit schlimmen Krankheiten infizieren kann.

Lass sie bitte nach der Rolligkeit sofort kastrieren und erspare ihr eine Trächtigkeit und weitere Rolligkeiten, denn eine Rolligkeit ist sehr belastend für die Tiere.

Antwort
von critter, 11

Ich rate dir, die Katze während der Rolligkeit nicht raus zu lassen, damit es zu keiner Begegnung mit einem Kater kommen kann.

Die Rolligkeit müsst ihr, wie der Tierarzt auch schon gesagt hat, abwarten und dann gleich hin zum Kastrieren. Dann war es das mit Nachwuchs. Dazu wäre sie auch zum jetzigen Zeitpunkt noch zu jung. 

Die Aussage, dass Katzen unbedingt einmal Nachwuchs haben sollten, ist kompletter Unsinn. Und es ist gut, dass du hier erst mal nachgefragt hast. Außerdem gibt es genug Katzen, die in den Tierheimen auf ein schönes Zuhause warten, da muss man nicht noch mehr Katzen auf die Welt kommen lassen. 

Erfreu dich an deinem kleinen Liebling und biete ihr alles, damit sie sich wohl fühlt. 

Antwort
von cynthiasag, 36

Definitiv NEIN!

Katzen haben bei der Rolligkeit unglaubliche schmerzen, die Miauen nicht aus Freude sondern aus schmerz, tut ihr ein gefallen und lasst sie bitte Kastrieren. Wenn eine Katze sich paart hat sie auch starke schmerzen, so eine Geburt tut für eine Katze auch sehr weh da das becken  sich stark deformiert. Wenn du nur das beste für sie willst lass sie kastrieren! Guck dir das mal auf yt an vielleicht verstehst du dann was ich meine: 

Antwort
von Annelein69, 32

Überleg dir ob du die Katzen nachher auch alle in gute Hände abgeben kannst.Vielleicht wär es ganz gut wenn man schon vorher wüßte wer eine Katze möchte.

Antwort
von Kinaj123lasldas, 32

Okay vielen dank für die schnellen antworten, ich weiß das ich nicht besonders viel ahnung davon habe, mein daddy hat uns quasi damit überrascht vor einigen Monaten(waren also nicht sonderlich drauf vorbereitet )

Ich weiß das das nicht grade eine tolle idee war so etwas ohne absprache zu machen aber ist halt passiert und ich hab versucht ihr das möglichst beste zu bieten.

Wir haben sie mit 8 Wochen bekommen, was ich im nachhinein auch gelesen habe zu früh war, aber das konnte mein daddy ja nicht wissen. Hab dann halt 2-3 kleine bücher gelesen und mich etwas im internet informiert.

Kann ich denn irgendwas tun um ihre Rolligkeit für sie angenehmer zu machen? 
Sie ist ja richtig verkrampft etc.

Hab schon den Tierartzt mal kurz angerufen und gefragt aber sein Assistent sagte das man da nicht viel machen kann.

Kommentar von palusa ,

ohje, auch noch zu früh.. habt ihr denn nen spielkameraden für sie? grade für zu früh getrennte katzen ist das unglaublich wichtig.. den umgang mit ihresgleichen lernen sie nur so. einzelhaltung ist so oder so keine tolle sache aber

leider kann man nichts tun außer warten. und vllt versuchen sie abzulenken aber das wird nur eingeschränkt funktionieren

Kommentar von schokocrossie91 ,

Unterschrieben, ein Spielgefährte ist immens wichtig.

Kommentar von maxi6 ,

Lenke sie durch Streicheln und leisem Reden einfach ab.

Vielleicht denkt Ihr auch mal an einen Kumpel für Eure Katze. Dabei spielt es keine Rolle, was für ne Rasse, auf jeden Fall sollte sie kastriert sein, bestenfalls auch ein wenig älter als Deine Katze und nen ähnlichen Charakter haben.

Katzen sind keine Einzelgänger und da ich an Deiner Stelle ne Rassekatze nie in den Freigang lassen würde (Diebstahl), wäre es von Vorteil, wenn sie noch nen Kumpel hätte. Auch Katzen können sich tödlich langweilen, wenn sie längere Zeit alleine sein müssen.

Antwort
von Dummie42, 33

das es gut bzw. ja auch logischerweise schöner für die Katze ist wenn sie einmal erlebt hat wie es ist mutter zu sein

Wie kommst du denn bitte darauf? Besser gesagt, welcher Depp schreibt denn so was heute noch?


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten