Frage von Tromatrix, 33

Alleine sein, psychische Krankheiten, etc.?

Hallo :)

Ich hab schon seit mehreren Jahrn (seit dem ich ungefähr 11 oder 12 bin ein unglaubliches Problem mit mir selbst. In der 6 wurde ich bis zur 9 Klasse unglaublich gemobbt und das hat irgendwie alles noch komischer gemacht. Ich will nicht berührt werden, nicht mal von meinen Eltern. Ich habe eine unbeschreibare Angst gegenüber Männer, die dürfen mich erst recht nicht anfassen und für mehrere Jahre habe ich einfach jeden gehasst, und wollte nicht aus meinem Zimmer weil ich min niemandem Zeigen wollte, weil ich fett und hässlich bin, und es ist alles so komisch. Meine Arme und Beine sind auch so bisschen verkratzt, aber das ist eher die Bestrafung das ich gegessen habe. Also nun zu meiner Frage: (ich bin jetzt außerdem 17 by the way) bin ich normal? Oder kennt ihr irgendeine psychische Krankheit wieder? Ich wollte natürlich schon einpaar mal zum psychologen, aber ich war mir dann nicht so sicher ob das vielleicht nicht doch normal ist und ich mich dann nur lächerlich machen wenn ich ihn sowas Frage. Aber ich will doch nur wissen was mit mir falsch ist, wenn was falsch mit mir ist.. Ich weis ihr seit keine Psychologen, ich will auch auch nur einen. Tat und keine Diagnose.

Antwort
von Seanna, 10

Geh erst mal zum Hausarzt. Wenn man nicht mal weiß, ob etwas pathologisch ist, muss man nicht direkt zum Therapeuten.

Außerdem haben die lange Wartelisten, sind schwer zu erreichen usw.

Ersteinschätzung kann auch der Hausarzt, der dich eh besser kennt.

Antwort
von judithmini, 21

Hey:) 

Also erstmal bin ich mir sicher dass du nicht fett und hässlich bist. Kein Mensch ist fett und hässlich. 

Und zweitens weiß ich natürlich nicht was du hast, aber mit Psychologen/Therapeuten zu reden oder zu arbeiten hilft jedem, egal ob krank oder 'normal'. Also würde ich dir auf jeden Fall raten das zu machen ich bin sicher dann wird es dir besser gehen. (Natürlich solltest du dich aber erst über den Psychologen/Therapeut informieren bevor du hingehst) 

Alles Gute :) 

Kommentar von Seanna ,

Lifestyle-Therapien (nicht krank) zahlt aber die Kasse nicht!

Kommentar von Barney123 ,

Hallo Seanna,

ich denke judithmini hat schon Recht, dass eigentlich jeder bei einer Therapie lernen kann, so jedenfalls verstehe ich sie. Aber Du hast natürlich auch Recht: es ist nicht bezahlbar, wenn jeder so zum Freizeitspaß einen Besuch beim Psychologen bezahlt bekommt, und deshalb zahlt die Kasse natürlich nur bei entsprechend schweren Problemen. Aber bie Frage hört sich für mich schn nach ernsthaftem Problem an.

LG

Antwort
von NyanCatChan, 22

Ich rate dir zum Psychlogen zu gehen, wie du es schon selber fast getan hättest, Du würdest dir selber einen Gefallen tun . Diese Berührungsängste, das selbstschädigende Verhalten und dass du dich von der Außenwelt abwendest sind nicht normal. Nach dem du das Erlebt hast mit dem Mobbing ist das kein Wunder. Also wie gesagt, ich rate dir zum Psychologen zu gehen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community