Frage von thedoll17, 45

Alle zwingen mich aufs Praktikum ich werde noch verrückt was tun?

Hallo

Mir geht's wirklich richtig mies ich muss schul Praktikum machen und das zwei wochen lang jedenfalls hab ich null Kraft irgendwas zu machen und ich habe dummerweise bei netto gefragt und der chef ist auch nur sc* die wissen nicht einfach nicht was die mit Praktikantinnen machen sollen und wen ich kein Praktikum mache würde ich angeblich mein Abschluss nicht kriegen da ich zu berufschule gehe. Ich weiß einfach nicht weiter ich will einfach nicht mehr hin das macht mich fertig was soll ich tun??? Das alles zieht komischerweise an meinen nerven ich fühle mich von jeden nur noch eingeengt und ich wollte mich zu einer ambulanten Tagesklinik einweisen da ich das Gefühl habe noch durchzudrehen. Und ich Rutsche immer tiefer in die Depressionen rein und ja ich habe Depressionen ich war schon bei Psychologen und beim Hausarzt. Meine mutter lässt mir auch keine ruhe mehr ich halte es nicht mehr aus!!!!? Was soll ich tun?

Antwort
von dandy100, 19

Reiss Dich zusammen und mach Dein Praktikum.

Ehrlich, man kommt nicht weiter, wenn man sich dauernd um sich selber dreht, und die Welt geht nicht unter, weil man mal was machen muss, was man sch.....findet. Da ist nun mal so, da beißt man sich durch und bringt es hinter sich.

Klingt hart, aber nur so lernt man, auch mal was auszuhalten und vor allem, sich etwas zuzutrauen, und das ist viel wichtiger als sich nur damit zu beschäftigen, wie man möglichst vor allem ausweichen kann, was unangenehm ist - das hilft Dir jedenfalls nicht weiter

Antwort
von Otilie1, 24

meine güte wegen 14 tage praktikum machst du dich verrückt ? willkommen im leben, da geht auch nicht immer alles so wie du es magst. zieh das durch, so schlimm wird es nicht werden.

Antwort
von floorian1312, 21

Das ist so ziemlich schwer. Dein Praktikum musst du wohl oder übel machen. Glaub mir vielen gefällt der Praktikum nicht, aber sie stehen es durch.

Ich habe in einem Altersheim gearbeitet undzwar 3 Monate (Praktikum) und teilweise habe ich auch gedacht, dass ich durchdrehe, aber am Ende habe ich sie hintermir gehabt.

Du musst das genau so machen...

Was deine Depressionen angeht: Ist es da etwas schwerer. Anscheinend gehst du ja schon zum Psychologen. Und das würde ich auch so lassen.

Du brauchst umbedingt mehr Spaß im Leben. Versuch dich mit Sachen abzulenken, die dir Spaß machen. Z. B. deine Hobbies ausüben, dich mit deinen Freunden treffen und evtl. mit deinem besten Freund/in reden.

LG Flo :)

Antwort
von lesterb42, 5

Der richtige Schock kommt erst nach der Schule.............

Antwort
von greendayXXL1, 19

Ein Praktika dient dazu um einen Beruf kennenzulernen der vielleicht später einmal für einen interessant werden könnte.

Anscheinend hast du einen Beruf gewählt der dir nicht gefällt.

Somit hat das Praktikum schon mal einen Zweck erfüllt. Du möchtest kein Einzelhandelskaufmann bei Netto werden.

Hast du dir denn einen Beruf ausgewählt, welcher für dich später einmal in Frage kommen würde?

Ein Praktikum sollte eigentlich kein Zwang sein, sondern nur ein entgegenkommen der Schule, um dir bei deiner Berufswahl zu helfen.

Also ziehe die paar Tage noch durch und mache in den nächsten Ferien ein Praktikum, in einem Beruf, welcher dir gefallen könnte 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community