Frage von Himbeerexx, 88

Alle sagen ich bin krank im kopf...?

Hallo...ich bin sehr schnell reizbar ...und wenn ich dann wütend bin miss ich entweder was kaputt machen oder mich selbst verletzen...meistens hau ich meinen kopf gegen die wand oder hau mit mir irgendwas auf den arm oder zerkratze meinen arm um die wut abzubauen...danach bin ich wieder normal...Meine mutter sagt ich soll in ne klinik...das ich krank bin im kopf und dass ich es unter kontrolle kriegen soll. Bin ich wirklich krank im kopf ???

Antwort
von piadina, 28

Wäre Dein Verhalten normal, wären ja alle so. Klinik wäre erst vorteilhaft, wenn Du selbst Dein Verhalten ändern willst.

Du könntest mal Kraftsport/Ausdauertraining/Boxen probieren, damit Du Deine Wut in andere Bahnen lenken kannst. Vor allem die Selbstverletzung wird Dir auf Dauer sehr schaden - nicht nur optisch.

Antwort
von Sannylaiin, 40

Naja normal ist dein Verhalten nicht und gut tut es dir doch auch nicht.

Weisst du was ich mache wenn ich wütend bin? Ich reagiere mich ab mit bewegung oder zerstöre eine Klopapierrolle.

Hoffe konnte dir ein bisschen helfen

Antwort
von TheDangeroo, 28

Lieber Himbeerexx.

Es könnte ADHS sein. Lass dich aufjedenfall einfach mal darauf untersuchen. Es ist aber nicht schlimm und es gibt viele Leute mit diesem "Syndrom".Also mach dir keine Sorgen.

Liebe Grüße TheDangeroo :)

Antwort
von NewKemroy, 17

Ich denke da bist Du nicht der Erste oder der Einzige. Das bedeutet es muss Rezepte geben wie man damit umgeht, bzw. wie man das in den Griff bekommt. Also mit Rezepte meine ich Anleitungen zur Selbsthilfe oder Ähnliches. Die musst Du in die Finger bekommen. Entweder über das Internet oder über den  niedergelassenen Psychologen.

Es muss eine Verfahrensweise auf der Basis des Wissenstandes der heutigen Psychologie geben. Google doch mal was andere machen, die sich ritzen.

Wenn alles nix bringt, probiers mal mit Vipassana-Meditation.

Antwort
von NoRealist, 24

Ich hatte auch manchmal Dinge kaputt gemacht, aber es später bereue.

Wie wäre es mit Sport damit baut man seinen (negativ-)Stress ab und man fühlt sich danach wohler :) ? z.b. schwimmen, laufen, spazieren,..

Sonst brauchst du ein Anti-Stress Ball oder du schlägst auf dein Kissen ein.

Antwort
von Wernerbirkwald, 17

Na ja du hast schon ein Problem,und solltest mal mit einem Fachmann darüber sprechen.

Da du so schnell ausflippst,solltest du versuchen,bevor du aus der Kiepe huckst,langsam Luft zu holen und bis zehn zu zählen,und dir sagen,ich habe es nich nötig auszurasten,da ich in meinem Herzen ein guter Mensch bin.

Mach doch mal ein Rollenspiel,mit dir selbst.Stell dich vor einen Spiegel,und beschimpfe dich,und antworte dir ganz ruhig.

Sollte dich jemand dabei überraschen,sag du hättest eine Filmrolle angenommen,und musst üben.

Antwort
von pythonpups, 19

Ob's gleich 'ne Klinik sein muss weiß ich nicht. Aber normal ist das nicht. Lass Dir helfen.

Antwort
von LustgurkeV2, 18

Kommt auf die Betrachtungsweise an. Ich halte so ein Verhalten jedenfalls für ziemlich Bedenklich. Du gefährdest dich und andere. Und in jedem Fall sollte sich das mal ein Kopfarzt anschauen.

Antwort
von NewKemroy, 13

Was ist, wenn Du Dich maximal anstrengst? Also z.B. wenn Du einen 100 m Lauf machen würdest? Wenn Du ein paar Liegestützen machen würdest? Reicht das um wieder runter zu kommen?

Im Übrigen habe ich gerade noch das gefunden:

http://www.psychotipps.com/selbsthilfe/aerger-wut.html

Antwort
von markus12k, 24

Kann ich verstehen hatte das selbe Problem aber hör auf mit dem selbst verletzten Ritzen kan wirklich süchtig machen Versuchs mal mit tief einatmen und wusaaaa 

Antwort
von nutzlooos, 14

ja sicher hast du ein problem aber solang du anderen nicht schadest ist das noch nicht so arg (ist ja nicht so das du so ein mistvieh wärst und grundlos leute fertig machst in dem du unpassende komentare schreibst um es noch schlimmer zu machen)

wenn du dein problem erkennst und einsiehst wirst du sicher nicht krank im kopf sein, auch wenn dir das vielleicht deine mutter gesagt haben könnte oder du es annimmst, ist/bist sie/du einfach nur überfordert...wie die meißten .

also kopf hoch und sprich über deine ängste und sorgen mit einem der was davon versteht(den wirst du bei gutefrage nicht finden)

, solche unterdrückten gefühle können schon der auslöser für deine reaktionen sein 

MFG

Antwort
von astroval18, 20

Ich denke du reagierst wirklich nicht normal. Geh doch mal zu einem Nervenarzt oder allgemein zum Arzt. Viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community