Frage von Consten110994, 68

Alle meine PC spiele Ruckeln neuerdings in bestimmten intervallen, was tun?

Hallo.

Ich habe das Problem das alle Spiele die ich habe seit einer gewissen Zeit nach 3 Minuten spielen für 5 Sekunden Ruckeln und danach dann wieder das gleiche.

Es sind auch Spiele die ich schon lange habe und mit denen ich nie Probleme hatte.

Das einzige was ich an meinem PC verändert habe ist:

Meinen TV als 2. Bildschirm angeschlossen (habe ich mit einem Programm von AMD schon Deaktiviert bringt auch nichts) Und ich habe die Gehäusewände wieder an mein Gehäuse gebaut, da er ein halbes Jahr ohne diese rumstand.

Antwort
von DanBam, 50

Mal zuerst wieder alles auf den alten Zustand zurückversetzen, dann spielen und wenn das Ruckeln immer noch da sein sollte, dann kannst Du deinen 2. Bildschirm u. die Gehäusewand als fehlerhafte Ursache ausschließen :-)

Antwort
von Flatracer, 49

Guten Tag Consten, ich hoffe dir weiterhelfen zu können.

Um welche Art von Spielen handelt es sich? Sind es grafisch aufwendige Spiele?

MFG
Flatracer

Kommentar von Consten110994 ,

Ja und nein die getesteten Spiele sind:

Heroes of the Storm

Skyrim

The Witcher 2

All diese Spiele konnte ich aber vor ca. 1 Woche ohne Probleme und Framedrops spielen

Kommentar von Flatracer ,

Mir scheint es, als liege ein Defekt mit einer der Hauptkomponenten vor, sprich Grafikkarte, Arbeitsspeicher, Prozessor oder Mainboard.

Kannst du mir die Spezifikationen deines Computers nennen?

Kommentar von Consten110994 ,

Win10 64Bit

AMD Fx6200 Six-Core 3,8Ghz

8Gb RAM

HD 7850 DD 2 Gb

Kommentar von Flatracer ,

Durchaus sollte dein Computer keine Probleme mit aktuellen Spielen haben.

Nehme dir bitte 1 - 2 Tage Zeit und versuche, mit der nötigen Software, deine Computerkomponenten zu testen.

Für die Grafikkarte ist FurMark zu empfehlen.
(http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_auswahl_33275847.html?t=1452735100&...)

1. Lade Furmark herunter.
2. Starte das Programm nach der Installation.
3. Klicke auf den Button "Burn-in Benchmark 15 min". Nun startet ein 15-minütiger Belastungs-Test.
Anschließend wird dir eine Text-Datei gezeigt, in welcher du siehst, ob das Programm Fehler entdeckt hat.

Für den Prozessor ist Prime95 empfehlenswert.
(http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_auswahl_15822607.html?t=1452735307&...)

Um zu testen ob deine CPU stabil ist, solltest du am besten mit dem Small FFT's Test beginnen. Um erstmal nur die reine Stabilität zu prüfen, solltest du es mindestens eine Stunde laufen lassen.

Um 100% sicher zu gehen, dass deine CPU stabil läuft, bist du auf den Large Test angewiesen.
Hierbei empfiehlt es sich, diesen ca. 12 Stunden durchlaufen zu lassen. Somit können wir von kompletter Stabilität ausgehen.

Um die Arbeitsspeicher zu überprüfen, nimm MemTest.
(http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_auswahl_15812744.html?t=1452735699&...)

Das Tool ist selbsterklärend. Einfach den Test starten und eine gewisse Zeit lang laufen lassen. Wenn Fehler auftreten, können wir uns den Arbeitsspeichern strenger Widmen.

Zum Schluss noch ein Festplatten Test. Ein Tool hierfür: SeaTools für Windows.
(http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_auswahl_15805960.html?t=1452735812&...)

Nach der Installation des Tools, dieses einfach starten und die Festplatte und Art des Tests auswählen. Ein Kurztest sollte vorerst ausreichen.

Kommentar von Flatracer ,

Alternativ kannst du deinen Computer in eine Fachwerkstatt geben und ihn dort überprüfen/ reparieren lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten