Frage von Jamesmunster, 62

Alle meine freunden trinken was jetzt?

Ich bin jetzt 15 und alle meine freunden trinken schon alkohol. Bier, hugo unzw. Wie soll ich damit umgehen? Ich will selber ncht trinken, ist aber blöd wenn ich mit den zusammen bin und alle trinken ausser ich. Was soll ich jetzt damit?

Antwort
von FelixFoxx, 46

Nun, das musst Du selbst wissen. Alkohol schadet dem Körper, wenn er im Wachstum ist. Ich mochte nie den Geruch von Alkohol und habe daher nie etwas getrunken, jetzt bin ich 47 und trinke immer noch keinen Alkohol.

Kommentar von Jamesmunster ,

k danke:)

Antwort
von silberwind58, 33

Ist es nicht blöder,das die alle trinken??? Lass Dich nicht verbiegen,es ist nicht alles nachahmendswert!

Antwort
von nintendoluk, 8

Bleib weiter trocken, in 3 Jahren, wenn du Autofahren kannst, werden dich deine Freunde dafür lieben.

Nichts ist besser als einen Nichttrinker-Freund der Taxi macht und nicht mal "ausversehen" doch was trinkt ;-)

Und man kann auch nüchtern Spaß haben

Antwort
von ariankl, 16

Ist bei mir auch so , meine Eltern verbieten es mir und ich würde es auch nicht machen es schadet einem. Du musst dich halt beherrschen. Sag einfach zu deinen Freunden wenn du mal Lust hast sollen die dir einfach nichts geben.

Antwort
von Dave0000, 30

Es einfach lassen
Wenn du kein geistig schwacher Mensch bist und ein wenig Selbstbewusstsein solltest du über dem gruppenzwang stehen

Kommentar von Jamesmunster ,

k, danke:)

Antwort
von Mignon5, 26

Unterwirf dich nicht dem "Gruppenzwang". Du mußt und solltest nicht trinken, wenn du es nicht möchtest. Niemand kann es dir vorschreiben. Wenn das in deiner Gruppe nicht akzeptiert wird, dann bist du in der falschen Gruppe und hast die falschen Freunde!

In eurem Alter muß noch nicht getrunken werden. Es gibt ganz viele Jugendliche wie dich, die das nicht mitmachen. Bleib so, wie du bist, und ändere deine Einstellung nicht!!! Ich frage mich sowieso, was für ein Elternhaus die Jugendlichen haben, wenn die Eltern das tolerieren.

Lasse dich nicht beeinflussen! DU bist auf dem richtigen Weg, die anderen schaden sich gerade selbst.... und merken es (noch) nicht...

Kommentar von Jamesmunster ,

genauso sehe ich es auch. was die eltern angeht, die meinen alle die können nichts dran tun (finde ich schwachsinn).

Kommentar von Mignon5 ,

Ja, das empfinde ich auch als Schwachsinn. Bleib so, wie du bist!!! :-)

Kommentar von Jamesmunster ,

problem ist nur dass es wirklich sehr nette hilfsbereite freunde sind (kenne ich schon mein ganzes leben) und es auch nie schlecht mit mir meinen. deshalb ist es schwer ne andere gruppe zu finden:)

Kommentar von Mignon5 ,

Ja, es ist schwer. Das verstehe ich sehr gut. Aber irgendwann scheiden sich die Wege im Leben und ich denke, dass dieser Zeitpunkt bei dir gerade eingetreten ist.

Antwort
von Andre110110, 22

Na und bin selber 15 mache es auch nicht sei einfach selbstbewusst und sag einfach nein Wenn Sie es dir anbieten ist nichts schlimm daran

Kommentar von Jamesmunster ,

k, danke:) werde es probieren

Antwort
von undNichtAnders, 7

Es sind deine Freunde, oder? Das sollte eine Freundschaft aushalten
können. Frage sie doch einfach, welches Problem sie damit haben, wenn
ein anderer keinen Alkohol trinkt.

Aber ja, in jeder Gruppe findest du Leute, die nicht wie die anderen Alkohol trinken oder Drogen nehmen oder rauchen. Und umgekehrt - es gibt Gruppen, in denen die meisten nichts trinken, nur einer. Wie auch immer, derjenige, der "anders" ist, ist nunmal oft Diskussionen ausgesetzt, und Gruppenzwang gibt es nicht nur unter Jugendlichen sondern auch unter Erwachsenen, auch da
wird Leuten das eine Gläschen Sekt aufgedrängt etc. und diejenigen, die
das nicht wollen, "müssen" sich verteidigen. Ist eben so. Egal. Hauptsache, man verbiegt sich nicht. Also bleibe bitte bei deinem - echt schlauen - Vorhaben. Du verpasst heute nichts Wichtiges und kannst dich später immer noch umentscheiden. Ganz wie es dir passt.

Blöd? Blöd ist es höchstens für dich selber, wenn du den anderen beim betrunken sein zuschauen musst, und das wiederum nur dann, wenn es dich stört. Falls du damit aber klarkommst, steht einer gemeinsamen Freizeitgestaltung nichts im Wege. Jeder nimmt zu sich das, was er will und niemand wird zu etwas gezwungen.

Antwort
von OhNobody, 14

Vor demselben Problem stand ich in Deinem Alter.

Ich war in unserer Clicke der einzige Nichttrinker. Mein Vater hatte es mir verboten. Damals habe ich das nicht verstanden. Heute bin ich ihm dankbar.

Mein bester Freund konnte am Tag einen Kasten Bier wegschlucken. Er ist mit 45 Jahren als Alkoholiker gestorben.

Hier die Erfahrung eines anderen Jungen:

„Mein Vater war Alkoholiker und ich tat es ihm gleich. Schon mit 12 Jahren trank ich Alkohol. Als ich heiratete, betrank ich mich bereits jeden Tag. 

Ich wurde gewalttätig; oft musste die Polizei meiner Familie zu Hilfe kommen. Mit meiner Gesundheit ging es bergab. 

Der Alkohol verursachte eine Magenblutung, die ich nur knapp überlebte. Ich bekam Leberzirrhose und Anämie. 

Um mit dem Trinken aufzuhören schloss ich mich mehreren Selbsthilfegruppen an — vergeblich. 

Ich fühlte mich, als wäre ich in einem Spinnennetz gefangen, aus dem es kein Entkommen gab“ (VÍCTOR*, ARGENTINIEN).

Zeige Du Charakterstärke und bleibe bei Deinem Entschluss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten