Frage von delltaflo, 74

Alle meine Fische Tod ich drehe durch?

Hallo zusammen, ich bin zurzeit sehr traurig. Ich hab Piranhas Piraya gehabt. 5 Stück 1 Kostet 200Euro. Und noch 5 Rote Piranhas. Ich hab Sie geliebt. Und hab Sie als babys gekauft. Aufs mal kam ich Nach hause. Ich hatte 1 Innenfilter, 1 Aussenfilter 1000L, und eine Eheim Strömungspumpe. Alle 3 sind einfach ausgefallen. Aber nur die Pumpen. Licht, Heizunfen usw funktionierten alle noch. Ich bin schockiert. Ich könnte ausrasten. Und ich man bekommt Pirayas nicht über da sie sehr Selten sind und sehr gesucht. An was konnte das liegen?. Also die Pumpen waren alle eingesteckt.

Antwort
von dsupper, 19

Seit wann sind Piranhas selten und seit wann kosten sie 200 Euro?

Rote Piranhas bekommt du für pro Stück für unter 10 Euro in jedem gut sortierten Zooladen!!

Große Piranhas bekommt man in regionalen Kleinanzeigen meist sogar geschenkt, weil viele Leute die Fische kaufen, weil es eben "gefährliche" Tiere sind. Nach einiger Zeit sind sie dann mit der Haltung überfordert oder das AQ ist zu klein.

Selbst wenn alle Filter ausfallen, was man als verantwortungsvoller Aquarianer ja ziemlich schnell merkt, dauert es mehrere Tage, bis so ein großes AQ kippt und die Fische sterben.

Alles in allem nicht sehr glaubwürdig, was du da so schreibst.

Kommentar von delltaflo ,

Ja ich glaube du verstehst die Art Piranha nicht. Es gibt viele Piranha Arten und ich hatte Pirayas. Geh mal über Piraya lesen und schau dir die Preise an du findest keinen unter 200 Euro. Die Rotbauch Piranhas sind günstig ja. Und ich Pflege Piranhas seit jetzt 2 Jahren und um so länger ich Sie Pflege um so mehr Freude hab ich. Ich hab so viel Geld rein investiert und auch Zeit. Und ich hab mein Aquarium nicht in mein Schlafzimmer sonder in meiner Garage und dort hab ich ein Zimmer wo dann alle meine Aquarium stehen. Ich Pflege auch Pflaumenbuntbarsche, Barrakuda, Zebrabuntbarschen, Knochenhecht, Welsen. Und eben das ist mir ein rätsel wie das passieren konnte ein Tag früher war ich dort und die Wasserwerte waren Gut. Ich wechsle bei jedem Aquarium jede Woche 50 Prozent das Wasser. Und kein Aquarium von 4 ist unter 700L. Geh in Ebay im Moment kann man gerade welche Pirays Kaufen und schau dir die Preise an. Ich han auch ein Rhombeus den hab ich 350 Euro Bezahlt. Und er ist mein liebling Fisch aber kann nur ganz alleine gehalten werden. Und bei mir hat er alleine ein 700L Becken. Das bietet kein Aquarianer einem einzigen Fisch an.Lg

Kommentar von dsupper ,

lol - auch Pirayas kosten keine Hunderte von Euros - bei meinem Händler in Holland bekommt man die - sogar schon erwachsen - für 75 Euro und auch die Rhombeus kosten nur knapp 100 Euro.

Und wer solche Fische pflegt und so viele große AQ hat - der sollte solche Anfängerfragen eigentlich nicht mehr stellen - denn der verfügt über ausreichend Erfahrung und Wissen.

Das wäre ungefähr so, als wenn jemand behauptet, er habe den Führerschein und gleichzeitig fragt, wo sich denn im Auto die Bremse befindet.

Antwort
von Nintendoflocke, 32

Liebe/r Dellf...

Wahrscheinlich waren in dem Wasser zu viele Bakterien. Ich selbst kenne das nur zugute, auch ich hatte mal zwei Fische, die durch frisches Wasser gestorben sind.

Hoffe ich konnte helfen
Und mein Beileid

Nintendoflocke

Antwort
von AlderMoo, 30

Ohne detaillierte Wassermessung wird man da nichts sagen können.

U.a. von Tetra gibt es da ausreichend Meßchemikalien etc. Es hilft Dir jetzt leider nichts mehr, aber die genaue Kenntnis der Wasserwerte verhindert im allgemeinen derartige Katastrophen, da man sie bei regelmäßigem Messen "aufziehen" sieht und rechtzeitig Gegenmaßnahmen ergreifen kann.

Kommentar von delltaflo ,

Ja aber mein Wasser war Top. Das Problem weshalb die Fische gestorben sind, ist weil alle Pumpen, Filter ausgefallen sind. Aber eingesteckt waren Sie, sonst hätten die Heizungen usw auch nicht mehr funktioniert. Ich finde es blöde wie teuer die pumpen, filter sind und haben immer sehr viele Problemen. Die bleiben immer wider hängen. Die sind bestimmt an zu wenig Sauerstoff verstorben. 

Kommentar von AlderMoo ,

Beckengröße, Temperatur, pH-Wert, GH, KH, Nitrat/Nitrit, CO2, O2, das wären Fakten, mit denen man was anfangen kann und anhand derer man Probleme angehen kann. Wenn Pumpen kurzfristig ausfallen (Stromausfall etc), stirbt noch kein Fisch.

Welche Probleme haben Pumpen und Filter? Bei nur geringer Pflege läuft das Zeug normalerweise problemlos und unermüdlich.

Vielleicht magst Du dieses Disaster zum Anlaß nehmen, mal alles zu überdenken und zu überprüfen, um soetwas für die Zukunft auszuschließen.

Wenn Du schreibst, Die sind bestimmt an zu wenig Sauerstoff verstorben. worauf stützt Du diese Aussage?

Kommentar von delltaflo ,

Ich hab sonst nichts drinnen wo Luft Sprült. Nur Pumpen, Filter usw. Und die Fische sind Gross. Und wen der Filter nicht lauft dan denke ich hat es mit zu wenig Sauerstoff zu tun. Aber das alle 3 Pumpen, Filter aufs mal weg fallen ist komisch. Als ich zum Becken ging lief keiner. Als ich Sie kurz aus-und wider einsteckte liefen Sie wider. Aber meine Fische waren leider schon Tod. Und eben so ein Kurzschluss oder so war nicht das Problem weil ich Heizungen, Filter, Lampe alles unter einer Steckdose hab. Alles andere lief nur die Filter und Pumpen nicht. Finde es ziemlich komisch aber naja. Du weist ja, wen etwas stirbt macht man sich vorwürfe warum und sucht den fehler, auch wen es nicht mehr rückängig ist :(. Lg

Kommentar von AlderMoo ,

Na ja, da hast Du es Dir schon ein bißchen einfach gemacht... Wenn Filterpumpen von allein nichtmehr anlaufen, hätte vielleicht mal eine Pumpenreinigung nicht geschadet...

Die drei sind vielleicht wegen eines Stromausfalls ausgefallen und nichtmehr wieder von allein angelaufen... 

Blöd, wenn einem sowas passiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten