Frage von tommy40629, 93

Alle jubeln & grölen beim Fußball, aber warum eigentlich?

Hey!

Gestern war je ein Fußballspiel. Ich habe es an den Jubelschreien aus den Wohnungen gehört, als ich zum Sport gejoggt bin.

Ich dachte mir dann warum grölen eigentlich diejenigen, die sich gar nicht mit Fußball auskennen?

Analogie zur Formel 1, als Schuhmacher noch mit dabei war:

Wenn ich mich nicht mit der Formel 1 auskenne und jetzt stelle ich mich an die Strecke oder sitze daheim vor dem TV und ich drehe völlig durch weil Schumacher gewonnen hat, dann kann ich dafür keinen sinnvollen Grund erkennen.

Wenn aber jemand jubelt, der sich mit dem Sport und den Fahren auskennt, der weiß, dass Schumacher gerade mit einer "Schrottkarre" gewonnen hat weil er wahnsinnig gut gefahren ist, dann freut man sich weil sich die Mühen, die Vorbereitungen, die Arbeit des Teams usw. gelohnt haben.

Man freut sich quasi über den Erfolg, der ein Resultat der ganzen Mühen war.

Gerade zur EM und WM schauen Leute Fußball, die sich sonst nie dafür begeistern und brüllen dann durch die Gegend und wissen noch nicht einmal, welcher Spieler das Tor geschossen hat. Die kennen seinen Namen nicht, die kennen seine Karriere nicht.

Ich verstehe warum sich jemand freut, der sich mit Fußball auskennt, ich finde aber keine intelligenten Gründe warum jemand durch die Gegend grölt, der gar nicht richtig weiß was dort gerade passiert ist.

Antwort
von DerTroll, 43

Man muß doch kein Fußballexperte sein, um zu sehen und verstehen, was da passiert. Es reicht im Prinzip, wenn man weiß, daß die schwarz-weißen Deutschland sind und auf welches Tor die zu schießen haben, damit man dem folgen kann und sieht, ob es gut oder schlecht läuft. Und nur weil man sonst nicht viel Interesse an Fußball hat, heißt es doch nicht, daß man das bei so einem großen Event nationaler Bedeutung und mit internationalem Charakter nicht tun darf.

Kommentar von tommy40629 ,

Aber die Wenigsten oder eher keiner macht sich Gedanken darüber, das bei einem Sieg z.B. die Steuereinnahmen der BRD steigen, weil mehr Fanartikel u.ä. verkauft werden.  Mehr Steuern sind gut für das Land, also freut man sich.   Ich vermute, kaum einer freut sich wegen solcher o.ä. Effekte.    

Kommentar von DerTroll ,

Ach doch, darüber denke ich auch nach. Das ist doch ein positiver Nebeneffekt (nicht nur wegen der Steuereinnahmen, auch so, weil das die Wirtschaft ankurbelt, wenn Gelder im Unlauf sind). Aber in erster Linie geht es einem doch um den Titel imd das gefühl, daß wir gewonnen haben.

Antwort
von kami1a, 45

Hallo! Es ist halt alles Begeisterung und wen dieses Ventil genutzt wird ist es doch gut.

Und es gibt auch eine Gruppe schwacher Menschen die es für ihr Selbstbewusstsein  brauchen sich mit Siegern zu identifizieren.

  • Wir sind super, wir haben gewonnen.

Aber wenn die eigene Mannschaft verliert : 

  • Die waren schlecht, die haben verloren.

Übrigens habe ich noch krassere Fälle beobachtet als von Dir beschrieben. Im Stadion. Da gibt es welche die stehen 90 Minuten !!! mit dem Rücken zum Spiel und grölen mit Kumpels.

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

Kommentar von tommy40629 ,

Dein Schluss ist gut!

Das bestätigt eigentlich meine Vermutung, dass diese Leute einfach einen Grund suchen um die Sau rauszulassen.

Wünsche ich ebenfalls

Antwort
von LukDill02, 15

Hi,

Was spricht dagegen sich zu freuen wenn Deutschland gegen Italien gewinnt? Und du weißt ja nicht ob sich die jenigen auskennen oder nicht. Und sind wir mal ganz ehrlich, die Leute die sich richtig auskennen sind stark in der Minderheit, also was wäre die EM ohne diese Fans die halt nur alle 2 Jahre mal mitjubeln?

Antwort
von rayzzz111, 45

Ist halt die Masse... Alle wollen mitmachen und freuen sich dann für ihr Land obwohl sie eigentlich keine Ahnung haben.. Außerdem spielt Alkohol auch dort eine Rolle. Ich bin auch kein Fußball Typ habe mich aber trotzdem gestern etwas gefreut für das Team.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community