Frage von Funmichi, 97

Alle gehen ins freibad, flirten, haben spass zusammen und ich isolier mich daheim weil mich alle ablehnen,das schon jahrelang, wohin führt das wenn ich alt bin?

Antwort
von WorldHistory99, 23

Das kommt ganz darauf an ob du dich entscheidest weiterhin so zu bleiben oder dich öffnen willst. Das Problem ist nicht dass du nicht zu den anderen passt, sondern wahrscheinlich dass die anderen nicht gut genug für dich sind! Viele Menschen lehnen andere wegen kleinsten "Mängeln" aus ihrer Gesellschaft ab. Das sind die Menschen mit kaltem Herz, die wahrscheinlich selbst ziemlich einsam und feige sind.

Es gibt einen guten Spruch: "Wenige Freunde, die dich so lieben wie du bist, sind besser als viele Freunde, denen du egal bist."

Wir leben in einer Gesellschaft der Angst. Die Menschen begreifen nicht dass sie alle gleich gemacht sind. Klar gibt es genug Leute die "anders" sind. Aber das ist keineswegs ein Grund sie zu benachteiligen.

Die Charaktereigenschaften sind oft unterschiedlich, die einen halten es nur aus wenn ´sie jeden Tag mindestens 20 Menschen treffen, andere sind mit sich selbst am glücklichsten. Das ist oft ein Zeichen für Intelligenz.

Solche Menschen wie du sie beschreibst wissen die Bedeutung der Liebe nicht zu schätzen, weder freundschaftlich, noch im Bereich der Liebesbeziehungen. Deshalb werden sie später auch Pech haben bei solchen Sachen.

Ich hoffe ich konnte die helfen, LG und vergiss nicht: Gott liebt dich so wie du bist.

Antwort
von oelbart, 37

Igelst Du Dich ein, weil Du glaubst, dass die Leute Dich ablehnen, oder glaubst Du, dass die Leute Dich ablehnen, weil Du Dich einigelst?

Meine Erfahrung: Die meisten Leute sind wesentlich netter als man denkt, aber wenn man nicht auf sie zugeht, kommen sie gar nicht auf die Idee, sich um Kontakt zu kümmern. Vermutlich denken die Leute sogar, dass DU sie ablehnst, weil Du offensichtlich keinen Kontakt willst.

Wenn Dir daran liegt, dann verabrede Dich mit Leuten und versuche, sie näher kennenzulernen. Wenn Dir nicht daran liegt, lass es. Manchen Leuten geht es allein besser.
Nur: Spätestens, wenn Du aus der Schule raus bist, kann es schwieriger werden, neue Leute kennenzulernen. (Die Schule ist der einzige Ort, an dem eine ganze Generation täglich zusammenkommt. Danach spaltet sich das auf...)

Antwort
von PartnerFinden24, 34

Wenn du daran nichts änderst verkümmerst du ganz alleine... Also was ist angesagt? Persönlichkeits Entwicklung. Gehe zum Buchladen deines Vertrauens und kauf die: Wie man Freunde gewinnt und setze alles in die Tat um. Du wirst nicht von heute auf morgen mehr freunde haben oder beliebt sein alles ist ein prozess dersich langsam aufbaut.

Antwort
von LebenderToter, 18

Alle bestimmt nicht. Es gibt genug "Kellerkinder", so wie mich z.B. :P

Wenn du es damit aber übertreibst und keine Ziele dir im Leben setzt kann es passieren, dass du mit jedem Jahr depressiver, ängstlicher und hasserfüllter wirst.

Wenn man z.B. keinen stabilen Freundeskreis zurzeit hat muss man sich selbst der beste Freund sein und für sich etwas tun. Treibe Sport, halte dich fit, organisiere dir einen Rhythmus der dir Spaß macht und gleichzeitig diszipliniert. Bilde dich z.B. weiter über Wissenschaftsbücher oder über Persönlichkeitsentwicklung um dein Selbstbewusstsein zu stärken.
Schau dir neue Themen an um dein Horizont zu erweitern, über Ernährung, fremde Kulturen und andere Lebensstile.

Wenn du dich mit fremden Leuten auf Teufel komm raus triffst / verabredest obwohl du deren Lebensstil und Verhalten nicht magst kann es die Situation verschlimmern. Suche lieber Interessengsemeinschaften, Menschen die gleiche oder zumindest ähnliche Interessen wie du haben. Menschen mit denen du gerne die Zeit verbringen würdest.

Den Kontakt kannst du durch Veranstaltungen, Vereine oder wie hier durch das Internet (Communitys, Social Media, YouTube etc.) knüpfen.

Viel Erfolg!

Kommentar von Funmichi ,

Bei Online kontakte interessiert sich keiner für mich weil ich nicht weiß was ich beim chatten schreiben soll... und meistens brechen die dann ab.

Interessen habe ich schon aber nicht gerade gesellschaftstauglich wie gaming und viel viel nachdenken.

Ja und ich habe hass. Aber der geht eher gegen meine situation als gegen andere personen.

Antwort
von Schuesselchen, 22

Du hast Dir Dein eigenes Gefängnis geschaffen. Ich glaube der einzige Mensch der Dich wirklich ablehnt bist Du selbst. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Mensch( Du) von allen anderen Menschen abgelehnt wird. Oder hast Du mal was ganz schlimmes gemacht. Mach Dich zurecht, schnapp Dir Dein Badezeug, setz ein freundliches Gesicht auf und frage im Strandbad ob Du Dich dazu gesellen darfst. Die werden Dich schon nicht fressen. Beteilige Dich an deren Gesprächen auf eine nicht aufdringliche Art. Das wird schon werden.
Viel Glück, 🐺

Kommentar von Funmichi ,

Ich kann menschen nicht anschauen geschweige denn anlächeln, ist das nicht schlimm genug?

Antwort
von Morpheus94, 22

Ganz viele können sich erst vernünftig in die Klasse oder in ein Team etc nach der Schule integrieren. Die Schulzeit auf Haupt,Real und Gymi ist eiskalt und hart, weil wenn man nicht von Anfang an, sich gut ins Klassenbild integriert hat, dann lassen einen die anderen Schüler nicht mehr und man wird schnell zum Außenseiter. Aaaber das endet meistens nach der Schule! Wenn du zur Berufsschule gehst oder Ausbildung oder studierst etc und neue Menschen findest, wirst du zu 90% mit ein bisschen Eigenmotivation neue Freunde und Anschluss finden, da die Menschen in diesem Alter einfach sozial viel kompetenter sind als Schulkids. Also nutz den Neuanfang wenn Schule fertig ist! Wenn du weiterhin und zu lange isoliert bleibst führt das evtl zu Depris, mangelnden Selbstbewusstsein und Verhaltensstörungen

Antwort
von Kifferunser, 19

Dann ändere das geh raus finde neue Freunde und das wichtigste: wenn Leute sagen das du sche*ße bist usw. Dann muss das dir sche*ß egal sein. wenn jeder depri wäre wenn irgend jemand sagt er wäre sche*ße dann wäre die ganze Menschheit Suizid gefährdet 

Kommentar von Funmichi ,

Gerade dann wenn mir jemand durch die blume sagt wie sch*iße ich eigentlich bin zb weil ich so langweilig bin, dann verletzt mich das zutiefst. Das kann mir leider nicht egal sein.

Kommentar von Kifferunser ,

Das meine ich aber nicht so manchen finden Guido Westerwelle auch blöd aber manche spielen sich da wegen Kleinigkeiten hoch so kann aus ich finde die Frisur blöd schon mal ein "die ganze Person hasse ich abgrundtief"

Antwort
von skogen, 27

Das kann (muss aber nicht) zu sozialen Ängsten führen.

Antwort
von KatzenEngel, 33

Alle haben sicher nicht ihren Spass. Gibt sicher noch andre, denen es genau wie Dir geht.

Versuche rauszugehen, igle Dich nicht ein.

Alles Gute :)

Antwort
von Rekkarma, 29

Taxi Driver, aber sei froh!

Antwort
von khidr2015, 4

Warum lehnen dich denn alle ab. Dann können wir dir vielleicht helfen.

Kommentar von Funmichi ,

Weil ich keinen sie aufen sehen kann geschweige denn anlächeln.

Kommentar von khidr2015 ,

kein wort verschwanden

Antwort
von Kreuzzzfeuer, 33

Paranoia.

Schon allein, weil du denkst, dass alle mega krass beschäftigt sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community