Frage von ALLcharALL, 72

Alle 2 Tage gk Training?

Ich weiß die frage ist individuell, aber sollte man wöchentlich 2 Tage hintereinander Pause machen, oder reicht immer nur 1 Tag Pause zwischen den Trainings Tagen für die muskelregeneration ?

Antwort
von danielschnitzel, 58

kommt auf den Plan an. Prinzipiell ja. Kannst auch 2 Tage hintereinander, bloß nicht die gleichen Übungen, die gleichen Muskeln darfst du hintereinander trainieren. Ist eine Frage des Volumens. 

Wie sieht dein GK aus ? Isst du genug ? Wie lange trainierst du schon ? 

Wenn du irgendwie 2 Übungen pro Muskel machst und alles trainierst, kommst mal schnell auf 12 Übungen und dann ist ein Tag etwas knapp. Bzw. der Plan viel zu viel. Eine Stunde reines Training bestehend aus 3-4 Hauptübungen genügt 

Kommentar von ALLcharALL ,

kniebeugen, kreuzheben, bankdrücken, Klimmzüge, dips, Schulterdrücken und bizeps curls und essen tu ich auch genug , komme jeden tag über den kcal Überschuß

Kommentar von danielschnitzel ,

Dips und Schulterdrücken abwechseln statt beides, dafür Rudern bzw. Langhantelrudern rein... machst sonst zu wenig Zugübungen... 

2 Drück und 2 Zugübungen sind aber auch recht viel, probier ob du damit klar kommst :) 

Kommentar von ALLcharALL ,

Danke für deine Antworten. Findest du den Plan sonst gut so ? Ost der gut geeignet um nuskelmasse auszubauen? oder hättest du einen besseren?

Kommentar von danielschnitzel ,

Wenn die Technik sitzt ist der echt gut so! Ich finde allerdings, dass es doch recht viele Übungen sind. Ich selbst würde mit dem Plan vermutlich total ins Overreaching kommen, da ich länger schon länger trainiere und meine Muskeln gezielter ansprechen kann. Klingt etwas paradox, verstehst du aber mit der Zeit. Ein guter Athlet braucht bei so manchem Plan mehr Regeneration als ein Anfänger.. 

Ich würde dir also vorschlagen erstmal mit dem Plan zu trainieren, bis du keine Fortschritte machst.. dann versuche an dem Punkt erstmal noch mehr zu essen.. kommen weiterhin keine Fortschritte, probiere mal diesen Plan:

TE3:

Kreuzheben
Schulterdrücken
Klimmzüge/Latzüge

Liegestütze
enge Klimmzüge (bizepslastig)
Crunches
Beinheben

TE2:

Kniebeuge
Bankdrücken
Langhantelrudern 


Seitheben
enge Liegestütze 
Bizepscurls
Toes to the bar

TE3:

Kreuzheben/rumänisches Kreuzheben
Dips
Klimmzüge/Latzüge


Arnold Dips
enge Klimmzüge (bizepslastig)
Seitstütz
Unterarmstütz 

Je nach dem wie oft du gehst musst du das noch etwas umstellen, da du nur einmal die Woche beugen würdest, aber 2 mal die Woche Kreuzheben..
Daher entweder wenn du 4 mal gehst das Workout 2 mit der Kniebeuge noch als 4. Training machen, dass du folglich Kreuzheben/Kniebeuge/Kreuzheben/Kniebeuge hast oder wenn du 3 mal die Woche gehst mit dem zweiten Training anfängst dann das erste/dritte machst und dann wieder das zweite folglich Kniebeuge/Kreuzheben/Kniebeuge.

Die dick geschriebenen Übungen absolvierst du mit 4-5 Sätzen die anderen mit ca. 2, eventuell 3 je nachdem wie du dich fühlst. 

Aber mach erstmal deinen Plan, es ist wichtig die Grundübungen so oft wie möglich zu machen (2-3 mal die Woche) damit du die Bewegungen besser lernst.. hat keinen Sinn wenn du nur einmal die Woche Bankdrücken machst..also lass bis zu diesem Plan noch einige Wochen vergehen... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten