Frage von AlkBoy, 227

Alkoholsucht und Islam, Hilfe ich werde verrückt?

Hallo liebe Community,

Ich bin geborener Moslem allerdings,ist die Botschaft bei mir vor 2 Monaten angekommen so richtig.(wenn man es so sagen kann, da meine Famillie ungläubig ist) Seitdem habe ich mich mit dem Thema mehr und mehr beschäftigt und da gerade alles depressiv für mich ist habe ich den Islam sozusagen vor paar Wochen "angenommen". Als nicht konvertierter kann man das glaub ich nicht sagen aber egal. Darüber bin ich auch sehr froh, das ich nicht in meiner Hoffnungslosigkeit und schweren Zeit doch nicht alleine bin.

Allerdings habe ich ein großes Problem und zwar das ich Alkoholsüchtig bin. Ich habe erfahren wenn man Alkohol trinkt werden die Gebete für die nächsten 40 Tage nicht angenommen und wenn in diesem Zeitraum etwas passiert landet man in der Hölle. Seit 2 Wopchen habe ich jetzt nichts mehr getrunken und der Sucht druck ist enorm. Ich weiß nicht was ich machen soll, ich habe Todesangst wenn ich was trinke das es nur eine Probe von allah ist(Das leben ist sowieso eine Probe) und irgendwas passiert. 40 tage nach meinem Geburtstag was bald ist, haben wir ein Flug und da ich so oder so Flugangst habe hat mich das richtig fertig gemacht ich habe den Gedanken das mir etwas passiert wenn ich alkohol trinke. Hilfe was soll ich machen gegen den Sucht druck.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von saidJ, 59

Esselamu alejkum
Vielleicht beruhigt es dich wenn ich dir sage das dein Tod sowieso schon vorgeschrieben ist es steht schon fest wann und wo du stirbst somit ist es egal ob du mit dem Flugzeug fliegst oder nicht .
Was deine Alkoholsucht angeht wisse das Allah dich nach deiner Anstrengung belohnt umso schwerer es für dich ist dem Alkohol zu wiederstehen umso größer ist die Belohnung Allahs .
Ich gehe davon aus das du sowieso 5x am tag betest das ist nämlich eine Pflicht und keineswegs zu vernachlässigen .
Ansonsten viele freiwillige  Gebete  , viel dhirk ( le illehe illalahu wahdehu la scherike leh lehul mul kuvel lehul hamdu we ala kuli schej in kadir )
das 100x mal sagen ist
1. Allahs liebste Tat
2. werden dir 100 gute Taten gutgeschrieben und 100 Sünden verziehen
3. Bist du befreit von den Teufelseinflüsterungen usw. wenn du es nach dem Magrib Gebet sagst dann gilt der Schutz bis zum Fajr gebet und wenn du es nach dem Fajr Gebet sagst dann gilt der Schutz bis zum Magrib Gebet .

Bitte Allah drum dir zu helfen denn ohne seine Hilfe ist sowieso nichts möglich
Schau zu das du dir Wissen über den Islam aneignest soviel wie möglich dies stärkt deinen Iman und lässt dich der Versuchung leichter wiederstehen .

Sei Stark ich weiß das du das schaffst , das du so eine schwere Prüfung bekommst zeigt nur das Allah davon ausgeht das du diese schaffen kannst , du hast also die Bestätigung von Allah das er dich für stark genug hällt das zu schaffen was auch eine Ehre ist .
Unser Prophet sagte : "Am schwierigsten werden die Proheten geprüft , dann die Menschen die ihnen am ähnlichsten sind und dann die Menschen die ihnen am ähnlichsten sind ) was heißt umso näher du bei Allah bist und umso ein besserer Muslim du bist desto schwerer sind deine Prüfungen weil Allah weiß das du diese schaffst .

Ich weiß zwar nicht was für andere Probleme du hast aber nichts ist ein Grund traurig zu sein echt garnichts genieß dein Leben Allah hat dich rechtgeleitet dank ihm , freu dich darüber .
Hier hättest du noch ein paar duas gegen Depressionen diese werden dir bestimmt dagegen helfen sag sie öfters wenn du depressiv bist .
https://www.alquranclasses.com/duas-remove-depression-and-worries/
Alles gute , ich weiß das du das schaffen kannst also schaff es !
Auch wenn es schwer ist kämpfe !
Möge Allah dir helfen und dich auf dem rechten Weg sterben und dir gewähren das du als Muslim stirbst .
Esselamu alejkum

Antwort
von Eylemesin, 115

Beschäftige dich mal mit was anderem zb auch mehr mit gebeten mit dem koran oder auch mal was mit freunden so fällts dir dan vielleicht unter den tagen nicht ein es zu trinken und falls du auch flaschen oder so noch zuhause hast die alle entsorgen. Und ich bin mir sicher je mehr du dich dem islam näherst desto mehr wird es dir leichter fallen damit aufzuhören. Was noch gut wäre: Fasten; den da begeht man nicht so häufig sünden und Allah wird dir dabei helfen.

Kommentar von AlkBoy ,

ok danke :)

Antwort
von dasadi, 121

Du warst ein normal denkender, vernünftiger Mensch, bevor Du Dich innerlich zum Islam bekannt hast, richtig ? Nur, weil Du jetzt zum Gläubigen geworden bist, fängst Du an, Verfolgungswahn zu bekommen ? Kein heiliges Buch, ob es der Koran, die Bibel oder die Schriftrollen des Talmud sind, ist wörtlich zu nehmen. Gerade der Koran ist reine Auslegungssache, jede Religion muss den aktuellen Zeiten angepasst werden. Zum Zeitpunkt des Schreibens waren die Verhältnisse und die Lebensregeln ganz anders. Der Koran aber kann Dir helfen, die Sucht zu bekämpfen, und Allah wird Deine Stärke mit Mut und Zufriedenheit belohnen. Allah hätte sicherlich auch nichts dagegen, wenn Du Dir in einer Klinik helfen lassen würdest, denn es würde Dich auf den richtigen Pfad, nämlich den ohne Alkohol führen. Religion macht nur dann Sinn, wenn sie vernünftig gelebt wird mit Liebe zu den Menschen und allen Kreaturen dieser Welt. Wenn sie verhärtet, konservativ und streng nach Worten gelebt wird, die längst ihre Gültigkeit verändert haben, richtet sie nur Unheil an.

Antwort
von Trashtom, 68

Du bist, wie in den Tags steht, ein Troll.

Hab ich jetzt was gewonnen?

Antwort
von AbuAziz, 37

Assalamu alaikum,

ich finde es toll, dass du seit 2 Wochen keinen Alkohol mehr getrunken hast. Damit bist du körperlich entwöhnt. ABER das große Problem ist ja nicht dein Körper, sondern dein Geist(Nafs).

Bitte Allah um Hilfe, bitte Allah, dass du Geduld mit dir bekommst, bete viel, lese Koran, mache Dhikr. So viel wie möglich.

Bitte sei dir sicher, dass du vor dem Flug, mitten im Flug oder erst in 30 Jahren sterben wirst. Nur Allah alleine kennt deinen Todeszeitpunkt. Wenn du dich auf den Weg machst, mache die Dua des Reisenden, wenn du ins Flugzeug steigst, lese für dich leise die 3 letzten Schutzsuren im Koran.

Wenn du sie nicht auswendig kennst, dann lerne sie bis dahin. Man kann jede dieser kleinen Suren ganz einfach an einem Tag lernen. Lese sie hundert mal und du kannst sie auswendig.

wassalam

Antwort
von furkansel, 51

Wenn du Alkoholsüchtig bist, solltest du zusätzlich auch zur Suchtberatung gehen.

Antwort
von schnah, 29

Sei standhaft Bruder, je härter die Prüfung umso größer die Belohnung und umso stärker gehst du hervor. Allah prüft nur seine Diener die er liebt und je härter die Prüfung ist, desto besser ist es gemeint von Allah. 

Antwort
von waldfrosch64, 36

Alkoholismus ist in erster Linie  eine Krankheit und weniger  Prüfung  von Gott .

Wenn du  jetzt eingesehen hast dass du Alkoholkrank bist ,dann ist das der erste Schritt in die richtige Richtung :Denn Gott will gewiss  das wir von solchen Dingen frei werden .

http://www.anonyme-alkoholiker.ch/

Antwort
von Fabian222, 25

Anstrengung auf Gottes Weg (Jihad) lieber Bruder.


Und diejenigen, die sich um Unsretwillen anstrengen, werden Wir gewiss unsere Wege fuehren. (Qur'an 29:69)

Der Prophet (Sallallahu aleyhi wa aalihi wa salam) sagte: Die besten Taten bei Allah sind rechtzeitiges Gebet, dann Liebe gegenueber der Eltern, dann Anstrengung auf dem Wege Allahs.

Der groeßte oder große Dschihad [al-dschihad al-akbar oder al-dschihad al-athim, الجهاد الأعظم] ist der Kampf gegen das Boese im Herzen des eigenen Ich, die Anstrengung gegen eine niedrige Stufe der Seele, die zum Boesen gebietet [al-nafs al-ammara]. 

Antwort
von viktorus, 22

Befreie dich erst mal von allen "Ängsten" (Röm.8,2), denn Jesu starb für uns und erlöst uns von unserer Schuld (Röm.6,23; Gal.2,20).

Kommentar von dasadi ,

Und was soll das jetzt ?

Antwort
von Herpor, 38

Wenn du Alkoholiker bist, kannst du im Krankenhaus eine Entgiftung und anschließend eine Therapie machen.

Oder Krankenhausentgiftung und dann in eine Selbsthilfegruppe (Anonyme Alkoholiker).

Oder du gehst gleich zu den Anonymen Alkoholikern.

Welchen Glauben du dabei hast, ist egal.

Aber hör erst mal mit Saufen auf. Dann kannst du dich auch für den richtigen Glauben entscheiden.

Und: Alkoholismus ist eine Krankheit und kein religiöses Problem.

Antwort
von nowka20, 25

halte durch oder denke über eine therapie nach!

Antwort
von Dummie42, 64

Gegen gesunde hilfreiche Religiosität ist nichts einzuwenden, aber bevor du jetzt in deiner Angst dem religiösen (Verfolgungs)Wahn verfällst, wende dich lieber hier hin:

https://www.anonyme-alkoholiker.de/

Oder geh in eine Klinik und mach eine richtige Therapie.

Antwort
von DerAlbo1912, 23

Bruder verstehe das nicht
Du sagst geborener muslim aber deine eltern sind ungläubig ?!
Meinst du das sie halt den glauben nicht praktizieren?

Kommentar von AlkBoy ,

ja, also sie glauben nicht an Gott sie sagen das stimmt nicht das ist aberglaube usw

Kommentar von sgn18blk ,

Wenigstens verstehen es Deine Eltern.

Kommentar von DerAlbo1912 ,

Hdf

Antwort
von BluBalu85, 38

Gebete werden 40 Tage nicht angenommen.
An was für einen schlechten Gott glaubst du bitte?
Der wahre Gott liebt Dich so wie Du bist und hört Dir immer zu!
Zudem sagt mein Gott nicht dass alle Andersgläubigen umgebracht werden sollen!
Finde zum Christentum,..verstehe wer Jesus war und ist und führe ein glückliches gesundes Leben wie Gott es für Dich möchte und folge keinem Geist!

Kommentar von dasadi ,

Das ist hier keine Seite zum Missionieren. Islam und Christentum stehen sich in nichts nach, das war in der Vergangenheit so und ist letztendlich auch jetzt so. In beider Glauben Namen wird nach wie vor Unheil angerichtet und menschenverachtend gehandelt. Weder Gott noch Allah haben etwas damit zu tun, was Menschen im Namen des Glaubens anrichten. Wenn Du Dich mit dem Islam nicht auskennst, ist das kein Grund, jemanden zum Konvertieren anzustiften. 

Kommentar von BluBalu85 ,

Gott schickt Dich nicht in die Hölle weil Du trinkst!! Zwar sagt mein Gott wir sollen alle Andersgläubigen akzeptieren aber wenn ich sowas lese kommt es mir hoch.
Gott möchte Dir helfen in voller Liebe!
Die Hauptsache ist dass Du an ihn glaubst und ihm folgst von ganzen Herzen!
Nicht weil es irgend eine Tradition ist.
Wie sollst Du denn aus deinem Leiden raus kommen wenn dich dein Gott so widerlich abstößt?
Möchtest Du einen Gott vor dem du Angst haben musst und ihm in Angst folgst?
Klar soll man Ehrfurcht haben aber keine Dämonische Angst!!
Folge ihm in liebe und Freiheit!

Kommentar von BluBalu85 ,

dasadi: mir reichen schon diese 2-3 Punkte um schon den Kopf zu schütteln wie man sowas nur folgen kann.
Schlimmes im Christentum?
Das haben nur die Menschen gemacht die Gottes Wort nicht verstanden haben!
Und ich hoffe Gott wird ihnen vergeben da sie blind waren.
Sein Wort ist rein!!
Gott ist Liebe!

Kommentar von BluBalu85 ,

Und außerdem kannst du noch besser aufhören zu trinken wenn du es aus reiner liebe zum Herrn tust und nicht aus Angst in die Hölle zu kommen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten